Folge uns!

Bargteheide

Das Bargteheider Kino startet mit prominentem Gast: Eintritt frei

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Das Kino im Kleinen Theater Bargteheide lädt am Donnerstag, 1. Juli, zur ersten Vorstellung nach der coronabedingten Pause ein.

Das Kino im Kleinen-Theater-Bargteheide in den Startlöchern. Foto: Kinoverbund SH e.V.

Kinovorstand Norbert Ohl: „Wir freuen uns riesig, dass es endlich wieder losgeht.“

Zur Eröffnung wird der Publikumserfolg „Lindenberg! Mach dein Ding“ gezeigt. Die Vorführung ist als Geschenk an das treue Publikum gedacht. Durch die Unterstützung der Filmförderung HH-SH ist der Eintritt an diesem Abend frei. Ein besonderes Highlight ist der Gastauftritt von Steffi Stephan.

Der prominente Bassist ist eine gestandene Größe in der deutschen Musikszene.

Seit mehr als einem halben Jahrhundert macht er gemeinsam mit seinem Freund Udo Lindenberg Musik, gründete zu Studentenzeiten in Münster mit ihm das legendäre Panikorchester.

Er arbeitete außerdem mit so bekannten Musikern wie Eric Burdon, Harry Belafonte, Helen Schneider und Ulla Meinecke. Die Bargteheider Zuschauer kommen in den seltenen Genuss, sich von Steffi Stephan höchstpersönlich mit Anekdoten und Einblicken in die Udo-Biografie einstimmen zu lassen.

Das ist aber noch nicht alles:

Nach der Vorstellung berichtet Filmproduzent Günther Russ über die Entstehung des Films.

Ein Abend, den sich echte Fans auf keinen Fall entgehen lassen sollten!

Und das Sommerprogramm hat noch viel mehr zu bieten: Vorpremieren wie „The Nest– Alles zu haben ist nie genug‘“ am Samstag, 3. Juli. Jude Law und Carrie Coon spielen die Hauptrollen in dem mehrfach ausgezeichneten Ehedrama. Oder „Himmel über dem Camino“ am Freitag, 23. Juli. Der offizielle deutsche Kinostart ist am 29. Juli. Der Dokumentarfilm begleitet sechs Australier und Neuseeländer auf ihrem 800 Kilometer langen Marsch auf dem Jakobsweg.

„Dokumentationen werden in unserem Kino extrem nachgefragt“, sagt Norbert Ohl und nennt als Beispiel mit „Nur die Füße tun mir leid“ einen anderen Film zum selben Thema. „Da hatten wir ein volles Haus, das Interesse war riesengroß.“ Daher freue er sich besonders, dass es gelungen sei, „Himmel über dem Camino“ vor dem Bundesstart zu bringen. Am Samstag, 7. August, zeigt das Kino das Preview der französischen Komödie „Parfum des Lebens“ um einen Chauffeur, dessen neue Auftraggeberin eine Parfumeurin ist, die Probleme mit ihrem Geruchssinn hat.

Die Sparte „Der besondere Film“ findet sich ebenfalls wieder im Programm. Norbert Ohl: „In Abstimmung mit dem Seniorenbeirat der Stadt zeigen wir Jeweils am dritten Dienstag im Monat um 15.30 Uhr einen anspruchsvollen Film.“ Los geht’s am Dienstag, 20. Juli, mit einem avantgardistisch gefilmten Werk „Enfant terrible“ über das rasante und kurze Leben von Schauspieler, Regisseur, Filmproduzent und Komponist Rainer Werner Fassbinder. Wie passend das Label besonderer Film für „Enfant terrible“ ist, zeigt allein schon der Umstand, dass die Handlung vor gemalten Kulissen spielt.

Das perfekte Kontrastprogramm bietet hingegen die Komödie „Kings of Hollywood“.

Die Besetzungsliste ist hochkarätig: Stars wie Robert De Niro, Tommy Lee Jones und Morgan Freeman wirken mit. Der Streifen läuft am Samstag, 10.Juli und zum Abschluss des Sommerprogramms am Freitag, 13. August.

Nicht mit Schauspielern, dafür aber hochkarätigen Sängern und Musikern besetzt ist die Opernserie zu 100 Jahren Salzburger Festspiele im Kino, die am Sonntag, 25. Juli, mit Mozarts „Cosi fan tutte“ fortgeführt wird. Eine Reihe, die nur wenige deutsche Kinos zeigen dürfen, denn laut Kinovorstand Ohl ist ein herausragender Sound Voraussetzung für den Zuschlag. Ein Beispiel, das zeigt, dass die Entscheidung des Kleinen Theaters für die Anschaffung einer neuen und sehr leistungsfähigen Tonanlage die richtige Entscheidung war. Alle Opernfilm-Termine stehen bereits fest und können der Kino-Homepage www.bargteheide-kino.de entnommen werden.

Am Wochenende kommen die jüngsten Kinobesucher und ihre Familien auf ihre Kosten: Immer Samstag und Sonntag um 15.30 Uhr sorgen sorgfältig ausgesuchte Kinderfilme für gute Unterhaltung. Der spannende Animationsfilm „Yakari“ macht am Samstag, 3. Juli, den Anfang. Am Sonntag, 4. Juli, geht es weiter mit dem Spielfilm „Mein Freund Poly“ über ein Mädchen, das mit einem Shetlandpony ein gefährliches Abenteuer besteht. Und dann ist da noch der Hit für alle Fans von Feuerwehrmann Sam: Das Kinospecial wird am Samstag, 10. Juli, zu sehen sein.

Beginn des Abendprogramms am Freitag und Samstag ist immer 19.30 Uhr – einzige Ausnahme ist mit 18 Uhr die Opernserie, bei der es eine Pause gibt. Die Kinder- und Familienvorstellungen samstags und sonntags beginnen immer 15:30 Uhr.

Die Details zu allen Kinofilmen speziell zu Reservierungen, Preisen, Zeiten und den aktuellen Hygienebestimmungen sowie Hinweisen zum weiteren Programm befinden sich auf der Website www.bargteheide-kino.de.

Informationen zu den Bühnenveranstaltungen gibt es unter www.kleines-theater-bargteheide.de.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bargteheide

Fast 12.000 Euro: Bargteheider Stadtbücherei erhält Bundesförderung

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Am 29. Juli werden die neuen Förderungen der Unterstützung „Vor Ort für Alle. Sofortprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen“ bekannt gegeben.

Im Rahmen des Programms „Kultur in ländlichen Räumen“ werden im Jahr 2021 insgesamt 1,5 Millionen Euro an Büchereien vergeben. Auch die Stadtbibliothek Bargteheide erhält eine Förderung in Höhe von 11.773,97 Euro.

Die Mittel, die durch einen Beschluss des Deutschen Bundestages der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) zur Verfügung gestellt wurden, werden in einer Ausschreibung durch den Deutschen Bibliothekverband (dbv) ab dem 20.5. vergeben. Die Förderungen stärken Bibliothekskonzepte in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohner*innen und leisten somit einen Beitrag zu gleichwertigeren Lebensverhältnissen in ländlichen Räumen.

Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer, SPD: „Kultur und Bildung müssen bei gleichwertigen Lebensverhältnisse immer mitgedacht werden. Die Förderung für den ländlichen Raum für die Bibliothek Bargteheide freut mich somit sehr.“

Weitere Förderungsanträge werden bis zur Vergabe aller Mittel entgegengenommen, spätestens allerding bis zum 15. November 2021. Interessierte erhalten zusätzliche Informationen auf der Website des Deutschen Bibliothekverband: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/projekte/vor-ort-fuer-alle.html

Weiterlesen

Bargteheide

Radfahrer (23) in Elmenhorst gestürzt und schwer verletzt

Veröffentlicht

am

Elmenhorst – Ein 23-jähriger Radfahrer stürzte am 18.07.2021, gegen 16.10 Uhr, ohne äußere Fremdeinwirkung in der Sülfelder Straße in Elmenhorst und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

Rettungswagen im Einsatz Symbolfoto: SL

Nach derzeitigen Erkenntnissen kam der 23 Jahre alte Mann aus dem Bargteheider Umland aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte dort mit einer Grundstücksmauer und stürzte.

Bei dem Fahrradfahrer ergab sich der Verdacht auf eine mögliche Beeinflussung durch Betäubungsmittel. Die aufnehmenden Beamten des Polizeistation Bargteheide ordnete daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an, die im Krankenhaus durch einen Arzt entnommen wurde.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Tür aufgebrochen: Polizei sucht Zeugen nach Einbruch in Bargteheide

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Am 3. Juli 2021 kam es in der Zeit von 12 Uhr bis 13 Uhr in einem Einfamilienhaus in Bargteheide in der Breslauer Straße zu einem Einbruch.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Unbekannte Täter hebelten eine Tür auf und drangen so in das Haus ein. Nachdem sie einige Räumlichkeiten nach Wertgegenständen abgesucht hatten, verließen der/die Täter das Gebäude durch die Tür. Stehlgut und die Höhe des entstandenen Sachschadens stehen noch nicht genau fest.

Auf Grund der Lage des Tatortes und dem sehr kurzen Tatzeitraum könnten Anwohnern, Spaziergänger oder Hundebesitzer etwas bemerkt haben.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Einbruches. Wer hat um den o. g. Zeitraum herum in Bereich Breslauer Straße oder im Bereich Selma-Lagerlöf-Weg oder Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 809-0.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung