Folge uns!

Bargteheide

Kleines Theater: Wechsel im Vorstand

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Wie Olaf Nehls, Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins Kleines Theater Bargteheide e.V. mitteilt, wurden in der letzten Online-Sitzung zwei neue Mitglieder in den Geschäftsführenden Vorstand berufen.

Fließender Wechsel im Geschäftsführenden Vorstand des Kleinen Theaters: Dr. Christian Bücker (v.l) übernimmt Marketing und Pressearbeit von Joachim Krämer (h.r.) Olaf Nehls, (h.l.) Vorsitzender des Vereins Kleines Theater Bargteheide e.V. Günther Russ (v.r.) ist zuständig für Events und die räumlich-bauliche Zukunftsausrichtung. Foto: Jürgen Müller

In einem fließenden Übergang werden die Bargteheider Dr. Christian Bücker und Günther Russ in die laufende Theaterarbeit einbezogen.

Russ ist im Kleinen Theater bestens eingebunden und übernimmt ehrenamtlich den Bereich Events sowie die räumliche und bauliche Zukunftsausrichtung des Hauses als Kulturzentrum in Stormarn.

Russ war bis Anfang März diesen Jahres Produzent der Letterbox Filmproduktion GmbH, ein Unternehmen der Studio Hamburg Produktions Gruppe, bei der er auch als Geschäftsführer fungierte. Russ mitverantwortete unter anderem die Erfolgsfilme „Simpel“, die TV-Serie „Bad Banks“ sowie den Riesenerfolg „Lindenberg – Mach Dein Ding“, der auch im Bargteheider Kino für ausverkaufte Säle sorgte.

Russ: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir entgegengebracht wird und auf die neuen Aufgaben hier im Kleinen Theater. Für mich ist dieser Ort ein Juwel, ein Quell des kulturellen Engagements und wichtiger Treffpunkt der Bürger unserer Stadt.“

Bücker hat das Theaterteam bereits mehrere Monate kennengelernt und übernimmt nun die ehrenamtliche Leitung des Bereiches Marketing und Öffentlichkeitsarbeit als einer der sechs Geschäftsführenden Vorstände. Auch er ist seit kurzer Zeit im Ruhestand und verfügt über langjährige berufliche Erfahrung in Marketing und Pressewesen. Bücker: „Ich freue mich sehr auf diese spannenden Aufgaben in einem exzellenten Team. Das Kleine Theater Bargteheide ist eine Perle in der Kulturlandschaft und es ist mir eine Ehre, hier mitwirken zu dürfen“.

Aktuell ist der Geophysiker Präsident des Dachverbands Geowissenschaften (DVGeo) und Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg.

An ihn übergibt Joachim Krämer als bisheriger geschäftsführender Marketing- und Presse-Vorstand im Kleinen Theater. Krämer scheidet aus dem Vorstand auf eigenen Wunsch aus, da er gern zwei andere Projekte im kreativen Bereich fertigstellen möchte. Dazu Krämer: „Nach fünf spannenden Jahren bin ich glücklich, dass ich meinen ehrenamtlichen Job an einen so qualifizierten Nachfolger übergeben kann. Und ich freue mich sehr, dass ich helfen konnte, gemeinsam mit dem 11-köpfigen Gesamtvorstand nach der schwierigen Zeit des Neuaufbaues der Theaterorganisation durch unseren Verein, die Bühne seit 2016 und das Kino seit 2019 erfolgreich in Bargteheide und Stormarn zu der Bedeutung zu führen, die dieses wunderschöne Theater/Kino verdient hat. Ich bleibe dem Haus weiterhin verbunden, bleibe Mitglied im Verein und wenn ‚Not am Mann‘ ist, werde ich auch gern als Helfer einspringen.“

Zu normalen Zeiten besuchen etwa 30.000 Zuschauer die Theater- und Kino-Vorstellungen pro Jahr. In rund 65 Vorstellungen pro Theatersaison bringt die Bühne Schauspiel, Kabarett, Musik, Tanz, Musical, Show, Vorträge, Lesungen, Poetry Slam u.a. auf die Bühne. Neben den zahlreichen Gastspielen renommierter Theater und Künstlergruppen wird im Haus auch inszeniert: Die „Theaterwerkstatt im Kleinen Theater Bargteheide e.V.“ studiert mit über 100 Kindern zwischen vier und 20 Jahren bis zu drei Theaterstücke – meist Weihnachtsmärchen – ein. Hinzu kommt noch eine jährliche Inszenierung der Theater-Jugendgruppe.

Das Kino im Kleinen Theater Bargteheide wird seit Mitte 2019 ebenfalls vom Verein betrieben.

Mit einem Kinoprogramm von sieben Vorstellungen pro Woche unterschiedlicher Filme wird nahezu ein Vollprogramm präsentiert. Samstag und Sonntag werden jeweils zwei Vorstellungen, (nachmittags Kinderfilme), gezeigt. Nur montags und mittwochs gibt es kein Kinoprogramm, weil dann die Bühne für abendliche Proben reserviert ist.

Technisch sind Bühne und Kino nach fünf Jahren Vereinsarbeit auf dem neuesten Stand und übertreffen sogar mehrere Häuser in Hamburg. LEDs ermöglichen außergewöhnliche Lichteffekte und gleichzeitig eine erhebliche Einsparung von Stromkosten. In 2019 wurde eine neue Tonanlage für höchste Ansprüche auf der Bühne und für das Kino eingebaut. Seitdem müssen kaum noch Ton- oder Licht-Technik ausgeliehen werden. Und für hervorragende digitale Bildqualität sorgt der neue Filmprojektor, der ebenfalls in 2019 zum Kinostart eingebaut wurde. Mehrere Filmverleihe wählten das Bargteheider Kino bereits für spezielle, höchst anspruchsvolle Kinoevents aus. So bekam das Kleine Theater die Serie von zehn Opernfilmen zum 100. Geburtstag der Salzburger Festspiele.

Alle baulichen und technischen Maßnahmen wurden von der Stadt Bargteheide finanziert, durchgeführt oder begleitet.

Zum 1. Januar 2021 hatte die Stadt Bargteheide einen neuen Fünfjahresvertrag mit Option auf zusätzliche fünf Jahre mit dem Verein geschlossen. Damit beginnt nun eine neue Ära im Bargteheider Kunsttempel. Eigentlich – wenn Corona nicht wäre.

Dazu der Vorsitzende Olaf Nehls: „Leider sieht es auf Grund wieder steigender Inzidenzzahlen so aus, dass wir unsere Planungen für Oster-Programme und anschließende Theater- und Kinovorstellungen erneut verwerfen müssen. Das wäre sehr bedauerlich. Trotzdem bleiben wir optimistisch, dass wir in der zweiten Jahreshälfte wieder mit einem attraktiven Normalprogramm auf Bühne und Leinwand starten können.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bargteheide

Fast 12.000 Euro: Bargteheider Stadtbücherei erhält Bundesförderung

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Am 29. Juli werden die neuen Förderungen der Unterstützung „Vor Ort für Alle. Sofortprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen“ bekannt gegeben.

Im Rahmen des Programms „Kultur in ländlichen Räumen“ werden im Jahr 2021 insgesamt 1,5 Millionen Euro an Büchereien vergeben. Auch die Stadtbibliothek Bargteheide erhält eine Förderung in Höhe von 11.773,97 Euro.

Die Mittel, die durch einen Beschluss des Deutschen Bundestages der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) zur Verfügung gestellt wurden, werden in einer Ausschreibung durch den Deutschen Bibliothekverband (dbv) ab dem 20.5. vergeben. Die Förderungen stärken Bibliothekskonzepte in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohner*innen und leisten somit einen Beitrag zu gleichwertigeren Lebensverhältnissen in ländlichen Räumen.

Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer, SPD: „Kultur und Bildung müssen bei gleichwertigen Lebensverhältnisse immer mitgedacht werden. Die Förderung für den ländlichen Raum für die Bibliothek Bargteheide freut mich somit sehr.“

Weitere Förderungsanträge werden bis zur Vergabe aller Mittel entgegengenommen, spätestens allerding bis zum 15. November 2021. Interessierte erhalten zusätzliche Informationen auf der Website des Deutschen Bibliothekverband: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/projekte/vor-ort-fuer-alle.html

Weiterlesen

Bargteheide

Radfahrer (23) in Elmenhorst gestürzt und schwer verletzt

Veröffentlicht

am

Elmenhorst – Ein 23-jähriger Radfahrer stürzte am 18.07.2021, gegen 16.10 Uhr, ohne äußere Fremdeinwirkung in der Sülfelder Straße in Elmenhorst und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

Rettungswagen im Einsatz Symbolfoto: SL

Nach derzeitigen Erkenntnissen kam der 23 Jahre alte Mann aus dem Bargteheider Umland aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte dort mit einer Grundstücksmauer und stürzte.

Bei dem Fahrradfahrer ergab sich der Verdacht auf eine mögliche Beeinflussung durch Betäubungsmittel. Die aufnehmenden Beamten des Polizeistation Bargteheide ordnete daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an, die im Krankenhaus durch einen Arzt entnommen wurde.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Tür aufgebrochen: Polizei sucht Zeugen nach Einbruch in Bargteheide

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Am 3. Juli 2021 kam es in der Zeit von 12 Uhr bis 13 Uhr in einem Einfamilienhaus in Bargteheide in der Breslauer Straße zu einem Einbruch.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Unbekannte Täter hebelten eine Tür auf und drangen so in das Haus ein. Nachdem sie einige Räumlichkeiten nach Wertgegenständen abgesucht hatten, verließen der/die Täter das Gebäude durch die Tür. Stehlgut und die Höhe des entstandenen Sachschadens stehen noch nicht genau fest.

Auf Grund der Lage des Tatortes und dem sehr kurzen Tatzeitraum könnten Anwohnern, Spaziergänger oder Hundebesitzer etwas bemerkt haben.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Einbruches. Wer hat um den o. g. Zeitraum herum in Bereich Breslauer Straße oder im Bereich Selma-Lagerlöf-Weg oder Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 809-0.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung