Folge uns!

Freizeit

Kreativ-Kurs an der VHS Großhansdorf: Hier malen Kinder in Begleitung

Veröffentlicht

am

Großhansdorf – Die Volkshochschule Großhansdorf bietet einen ganz neuen Kurs für Kinder an: Kreatives Malen, geleitet von einer ausgebildeten Kunsttherapeutin.

Foto: VHS Großhansdorf

Alle Kinder zwischen 5 und 13 Jahren sind hier richtig, wenn sie Lust haben mit vielen Farben schöne Bilder zu malen. Jedes Kind kann sich ganz nach Lust und Laune kreativ ausdrücken. Dabei werden keine Themen vorgegeben, sondern ganz viel Raum für eigene Ideen gelassen. Die Kursleiterin begleitet die Kinder in ihrem kreativen Prozess und unterstützt sie in ihrer Kreativität. Ihr ist es wichtig, den Kindern Raum für das Ausleben ihrer Persönlichkeit zu geben, das was sie tun und wie sie sind, wertzuschätzen und auf sie individuell einzugehen.

Der Kurs findet am Samstag, den 26. September von 10 bis 12 Uhr in der Friedrich-Junge-Schule (Sieker Landstraße 203a) in Großhansdorf statt und kostet 20 Euro. Anmeldungen und weitere Informationen bei der Geschäftsstelle telefonisch (04102 – 6 56 00) oder per mail (info@vhs-grosshansdorf.de).

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Das “Cafe im Bürgerhaus” öffnet wieder

Veröffentlicht

am

Foto: Kerstin Kuhlmann-Schultz/Stormarner Werkstätten/hfr

Bad Oldesloe – Nach der coronabedingten Schließung kann das “Café im Bürgerhaus Bad Oldesloe”, Mühlenstraße 22, seit dem 1. September 2020 wieder öffnen.

Montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr und von 13 bis 16.30 Uhr heißen die Mitarbeitenden der Stormarner Werkstätten wieder Gäste willkommen und servieren neben hausgemachtem Kuchen auch wie gewohnt Kaffee, Tee und andere Getränke. Dabei gelten auch hier die derzeitigen Abstands- und Hygieneregeln.

Das Café im Bürgerhaus, zentral in der Fußgängerzone gelegen, ist laut Stadtverwaltung ein beliebter Treffpunkt besonders für ältere Oldesloerinnen und Oldesloer, die hier zum Klönen, Kaffeetrinken, Kartenspielen oder einfach zum Beisammensein zusammenkommen.

Im angrenzenden Saal finden – derzeit noch sehr eingeschränkt – vielfältige Veranstaltungen, Kurse und Feiern statt.

Weiterlesen

Der Kreis

“Stadtradeln” im September: 14 Stormarner Städte und Gemeinden machen mit

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Landrat, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister rufen auf zum Radfahren. Vom 5. bis 25. September  gilt die STADTRADELN-Wette von 14 Städten und Gemeinden und Kreis.

Foto: K. Richter/Glinde

Mitmachen können alle, die in Stormarn wohnen, zur Schule gehen, arbeiten oder sich z.B. in einem Verein engagieren. Neben dem Kreis Stormarn  beteiligen sich 14 Städte und Gemeinden in einer großen Gemeinschaftsaktion mit dem ADFC an der bundesweiten Kampagne:

Ahrensburg, Bad Oldesloe, Bargteheide, Barsbüttel, Delingsdorf, Glinde, Großhansdorf, Lütjensee, Oststeinbek, Reinbek, Reinfeld, Tangstedt, Trittau und Witzhave. Alle Infos unter: stadtradeln.de/kreis-stormarn.

Nachdem im letzten Jahr 5.000 Menschen in den 3 Wettbewerbswochen eine Strecke von rechnerisch mehr als 15 mal um die Erde gefahren sind (604.143 km) plädieren in diesem Jahr noch mehr Gemeinden und Städte dafür, wieder mehr Rad zu fahren und treffen damit einen wichtigen Trend. Viele Menschen sind diesen Sommer auf das Rad umgestiegen, Radläden mussten zeitweise Lieferschwierigkeiten melden und das Land fördert die Aktion Stadtradeln über RAD.SH. Momentan haben sich in Stormarn rund 1.000 Menschen in ca. 200 Teams angemeldet.

Rechtzeitig zum STADTRADELN-Wettbewerb bietet der ADFC an 3 Standorten in Stormarn die kostenfreie Ausleihe von Elektro-Lastenrädern an: In Ahrensburg, Bad Oldesloe und Reinbek. Alle Infos dazu, die Ausleihstationen und einen Buchungskalender findet man unter: adfc-stormarn.de

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Perfekte Minigolf-Runde beim 5. Nord-Ostsee-Pokal in Bad Oldesloe

Veröffentlicht

am

Minigolf Symbolfoto: Oneinchpunch/shutterstock

Bad Oldesloe – Der 5. Nord-Ostsee-Pokal des Minigolfclubs Bad Oldesloe fand bei hochsommerlichem Wetter statt. 49 Spieler und Spielerinnen aus acht Vereinen kamen dafür auf der Anlage im Bürgerpark zusammen.

Die Wiedersehensfreude war bei den Minigolfern groß. Es war der erste Wettkampf nach der langen “Corona-Durststrecke”.

Bei der Wärme mussten die Akteure natürlich ganz andere Bälle spielen als noch vor einigen Wochen.

“Der erfahrene Minigolfer hat aber sowieso hunderte von Bällen in seinem Besitz”, so Wolfgang Burmester,  1. Vorsizende des MGC Bad Oldesloe, der auch für die Organisation zuständig war.

Vor knapp 50 Jahren kannte man übrigens lediglich zwei Bälle. Mit der Erkenntnis, dass mit  den unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Bahnen angepasstem – Ballmaterial bessere Ergebnisse zu erzielen sind, nahm die Entwicklung einen rasanten Verlauf, der an Dynamik immer noch zunimmt.

Heute gibt es viele tausend Bälle in den unterschiedlichsten Kombinationen aus Größe, Gewicht, Sprunghöhe, Härte und Oberflächenbeschaffenheit. So sah man auch in Bad Oldesloe die Akteure mit ihren großen Balltaschen zur Anlage marschieren um und unter dem alten Baumbestand insgesamt vier Runden zu absolvieren.

Diese Runden wurden dann zusammengezählt und dann stand das Gesamtergebnis fest.

 Bei den Herren gewann Alexander Mrohs vom Niendorfer MC mit 82 Schlägen. Für seine beste Runde brauchte er 19 Schläge. Die Damenkonkurrenz entschied Ramona Christiansen mit 94 Schlägen für sich.

Das “Highlight des Tages” setzte aber ein Mitglied des MGC Bad Oldesloe: Thorsten Niemann, 2016 Deutscher Meister, hatte in der Senioren männlich I-Konkurrenz am Ende auch 82 Schläge, seine beste Runde schloss er aber mit 18 ab und schaffte so die perfekte Runde.

Bernd Kunz vom Preetzer TSV entschied die Senioren Männlich-Konkurrenz II mit 85 Schlägen für sich.

Bei den Senioren weiblich I war Britta Lagerquist mit 93 Schlägen das Maß aller Dinge, bei den Senioren Weiblich II entschied Eva Graser aus Österreich mit 97 Schlägen die Konkurrenz. Sie spielt für den Polizeisportverein Steyr.

 Im Jugendbereich konnte Moritz Perters vom Hamburger Minigolfclub den ersten Platz erringen. Er brauchte 94Schläge.

Die Teamwertung gewann MGC Olympia Kiel II mit 354 Schlägen vor der ersten Vertretung von Olympia Kiel (363 Schläge). Dritter wurde MC Flora Elmshorn I (387) gefolgt von MGC Bad Oldesloe (393), Niendorfer MC (407), VfL Lohbrügge (412) MC Flora Elmshorn II (422) und MGC Olympia Kiel III (461).

Für den MGC Bad Oldesloe waren neben Thorsten Niemann und Wolfgang Burmester noch Svend Hansen, Niels Johannsen und Nico Schnauer angetreten.

 Alle Beteiligten lobten die Veranstaltung und die Örtlichkeiten.

“Der Schatten unserer Bäume war heute natürlich viel wert. Nächstes Wochenende in Harrislee spielen wir in der prallen Sonne. Das geht schon auf die Konzentration. Aber wir freuen uns schon sehr darauf”, so Wolfgang Burmester.

Nach dem Turnier war aber noch nicht Feierabend, denn am späten Nachmittag scharrten schon die Kunden mit den Hufen und eroberten gleich nach der Siegerehrung den Platz.

“Danke für das Verständnis unserer Kunden, dass der Platz für ein paar Stunden für unser Turnier gesperrt war”, so Burmester, der zusammen mit seiner Frau Karla jetzt nach den Sommerferien wieder montags Ruhetag auf der Anlage hat.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung