Folge uns!

Bad Oldesloe

Stadtverordnete gegen Rechtsruck und Verrohung: “Bad Oldesloe ist eine bunte, weltoffene Stadt”

Veröffentlicht

am

Internationale Begegnungen Symbolfoto: Riccadro Piccinini/shutterstock

Bad Oldesloe – Nach dem wiederholten Auftreten von rechtspopulistischen und rechtsextremen Stickern in der Kreisstadt, haben die Stadtverordneten in einem Statement klargestellt, dass solche Tendenzen in Bad Oldesloe nicht toleriert werden. 30 von 31 Stadtverordneten stimmten für das Statement in der folgenden Form. Nur ein FBO-Mitglied enthielt sich bei der Zustimmung.

“Viele Bürgerinnen und Bürger, die über 200 Vereine und Organisationen leben diese Vielfalt in ihrer täglichen Arbeit und tragen durch ihr unermüdliches Engagement zum friedlichen Zusammenleben unserer Kreisstadt bei. Dabei besteht für die Politik die besondere Verantwortung, weiterhin aktiv für eine pluralistische Stadtgemeinschaft einzutreten, indem wir diejenigen Werte beschützen, die uns als demokratische, tolerante und offene Gesellschaft auszeichnen.

In den gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen der letzten Jahre sind Grundgesetz verachtende Tendenzen feststellbar und ein gefährlicher Rechtsruck zu beobachten.

Dieser nimmt zunehmend menschenverachtende Züge an und äußert sich in der Zunahme gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, Sachbeschädigung und der Verbreitung von Hass anstelle von Toleranz. Dieses Verhalten gefährdet nachhaltig unsere Demokratie!

Daraus ergibt sich für alle demokratischen Kräfte die Verpflichtung, diesen Entwicklungen entgegenzuwirken und bunte Farbe zu bekennen.

Im Geiste des gegenseitigen Respekts setzen wir uns als Bad Oldesloer Stadtverordnete durch konsequentes Eintreten für gleiche Rechte aller Teile der Bevölkerung für ein solidarisches Zusammenleben in Bad Oldesloe ein. Wir fördern den friedlichen Dialog zwischen unterschiedlichen Teilen der Gesellschaft und tragen so zu einem respektvollen und toleranten Miteinander bei.

Wir sehen Diversität als Bereicherung unserer Stadtgemeinschaft an und pflegen somit einen positiven Umgang mit Vielfalt und einer offenen und pluralistischen Kultur.

Um das Zusammenleben in unserer städtischen Gemeinschaft zu schützen und zu pflegen, positionieren wir Stadtverordnete uns deutlich gegen Diskriminierung und Intoleranz.

Niemand darf insbesondere aufgrund der sozialen oder ethnischen Herkunft, der Hautfarbe, des Geschlechts, der geistigen, psychischen oder körperlichen Fähigkeiten, des Alters, der sexuellen und geschlechtlichen Identität, der Religion oder der Weltanschauung herabgewürdigt oder ausgegrenzt werden.

Die Lösung von Konflikten innerhalb der Gesellschaft kann nur gewaltfrei und durch Kommunikation erfolgen.

Gleichwohl ist unsere Bereitschaft zum Dialog und damit unsere Toleranz nicht grenzenlos. Sie hört dort auf, wo sich Einzelne, Gruppen, weltliche wie religiöse Institutionen in ihren Strukturen, in ihrer Haltung und ihrem Handeln gegen die Werte unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung sowie die Werte der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte richten.

Wir sind im Hinblick auf die von uns vertretenen Werte kompromisslos und tolerieren keinerlei Form von Hass, Gewalt und Ausgrenzung-egal woher diese kommt.”

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Diebe klauen bei Oldesloer Autohaus Reifen im Wert von 20.000 Euro

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – In der Nacht vom 6. auf den 7.8. haben Unbekannte von einem Gelände eines Autohauses in der Lily-Braun-Straße in Bad Oldesloe an mehreren geparkten Fahrzeugen Reifen entwendet.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Nach derzeitigem Ermittlungsstand montierten unbekannte Täter von sechs Pkw die komplette Bereifung ab, und bockten die Fahrzeuge auf mitgebrachten Backsteinen auf. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Die Höhe der erlangten Beute wird auf einen Gesamtwert von ca. 20.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei Bad Oldesloe hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich zu melden. Wer kann Angaben zur Tat machen? Wem sind im o.g. Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Lily-Braun-Straße in Bad Oldesloe aufgefallen? Hinweisgeber sollten sich unter der Telefonnummer 04531/501-0 melden.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Zweite Welle deutet sich an: Sechs Corona-Neuinfektionen in Stormarn

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Nachdem die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Stormarn in den vergangenen Wochen annähernd sehr flach anstieg, sind den Behörden jetzt sechs neue Fälle an einem Tag gemeldet worden.

Die Grafik zeigt: Seit Anfang August steigt die Zahl der Neuinfektionen wesentlich stärker an.

Anfang Mai hatte sich die Lage im Kreis beruhigt. Seitdem kamen nur alle paar Tage neue Meldungen über Erkrankte.

Derzeit sind dem Kreis Stormarn 489 Infizierte bekannt. 405 sind genesen, 50 befinden sich in Quarantäne. Null Personen sind in stationärer Behandlung, 34 sind verstorben.

Grund für den Anstieg ist möglicherweise die Urlaubszeit. Menschen sind in den vergangenen Wochen aus den Ferien zurückgekehrt und könnten sich dort unwissentlich angesteckt haben. Auch wurden in Schleswig-Holstein und anderen Bundesländer die Maßnahmen zur Eindämmung gelockert.

Vergangene Woche hatte die Landesregierung jedoch auf weitere Lockerungen verzichtet, aus Sorge vor der zweiten Welle.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Kulturwochenende: Picknick-Open-Air auf dem Gut Altfresenburg

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Um Kultur endlich wieder möglich zu machen, müssen Kulturschaffende in diesen Tagen neue Wege gehen. Der Weg des KuBs führt auf ein idyllisch gelegenes Feld auf dem Gut Altfresenburg, circa Kilometer von Bad Oldesloe entfernt.

Jeden Tag Silvester. Foto: Marcel Brell

Der Kulturbereich der Stadt Bad Oldesloe präsentiert vom 11. bis 13. September in Kooperation mit KLNGSTDT e. V. erstmalig das Picknick-Open-Air „KuB auf dem Feld“, bei dem unter anderem die Bands Die Happy, Jeden Tag Silvester und Mrs. Greenbird auftreten.

Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, eine Picknickdecke, Snacks, Getränke, Familie und Freunde einzupacken und das besondere Kulturerlebnis im wunderbaren Ambiente des Gutshofs unter freiem Himmel zu genießen. Ein großes Dankeschön geht an das Team vom KulturGut Altfresenburg e. V., das die Veranstaltung mit der Bereitstellung der Location und mit viel Unterstützung erst möglich gemacht hat.  

Das Picknick-Open-Air startet am Freitag, den 11. September um 19 Uhr direkt mit einem echten Highlight:

Die Oldesloer Band Jeden Tag Silvester wird im Doppelkonzert mit der Rockband Die Happy das KuB-Feld eröffnen.

Nach dem Ausfall des Stadtfestes im Juni haben eingefleischte Fans nun in diesem Jahr also doch noch die Chance, die vier Jungs mit ihrem neuen Album „Zwischen den Meeren“ im Gepäck live zu erleben. Mit eingängigem Deutsch-Pop, der die norddeutsche Ehrlichkeit, die Ruhe und Gelassenheit perfekt transportiert hat sich die Band mittlerweile eine große Fangemeinde erspielt. Sechs Jahre sind vergangen seit „Everlove“, dem letzten Album von Die Happy. Im April 2020 erschien mit „Guess What!“ die neunte Studio-Platte der Band, die seit über 25 Jahren und mehr als 1.200 Konzerten die großen und kleinen Bühnen Europas rockt.

Die Happy. Foto: Ronja Hartmann

Weiter geht es am Samstag, den 12. September um 11 Uhr mit der Vagabund Klezmer Band in Kooperation mit der Musikhochschule Lübeck.

Mit Witz und Wärme geben die VagabundInnen den alten Klezmer-Tänzen einen ganz neuen Glanz. Der lebendige Kontakt beim Musizieren, untereinander und mit dem Publikum, macht die Konzerte zu einem mitreißenden Erlebnis. Den Ritterschlag erhielt das Ensemble im Januar 2020: Auf Einladung von Giora Feidmann eröffnete es die zweite Hälfte des Konzertes im Lübecker Dom. „Sie shpiel´n Klezmer so schein“, schwärmte der Klezmer-Weltstar.

Mrs. Greenbird. Foto: Manuela Zander

Um 18 Uhr folgt das Folk-Pop-Duo Mrs. Greenbird.

Ausgezeichnet mit dem „Album OfThe Year“ und bekannt als Gewinner von „X Factor“, präsentieren Sarah Nücken und Steffen Brückner ihr neues Album „Dark Waters“. Mit ihrer sehr eigenen Mischung aus Folk, Country und Pop, die in Deutschland nach wie vor einzigartig ist, schaffen sie auf der Bühne eine unvergleichlich persönliche und intime Atmosphäre. Musik zum Anfassen, denn näher und ehrlicher geht es fast nicht.

Sonntag, der 13. September steht ganz im Zeichen der Kleinkunst… Weiterlesen auf der nächsten Seite.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung