Folge uns!

Bad Oldesloe

Kreisverwaltung feiert AbsolventInnen und schaltet neue Karriere-Website

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Am 26. Juni feierten sechs AbsolventInnen des dualen Studiengangs “Allgemeine Verwaltung / Public Administration” ihren Abschluss – coronabedingt in der Kreisverwaltung Bad Oldesloe statt an der Verwaltungsfachhochschule in Altenholz bei Kiel.

Die AbsolventInnen (alphabetisch) Nikolas Bialek, Ann-Kathrin Erichsen, Lara Fokuhl, Jan-Niklas Sandt, Tessa Stegert und Jana Studemund mit Kreispräsident Hans-Werner Harmuth und Landrat Dr. Henning Görtz Foto: Kreis Stormarn

Zeitgleich ging eine umfassende Erweiterung der Karriere-Website online. Dort können Interessierte sich über vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten beim Kreis informieren, was die Attraktivität des Arbeitgebers unterstreicht.

Krisenbewältigung statt Klausurenschreiben – dieser persönlichen Herausforderung haben sich sechs Nachwuchskräfte beim Kreis Stormarn gestellt. Neben dem Studium unterstützten sie während der Corona-Pandemie im Gesundheitsamt und bei der Kontaktnachverfolgung. Nun dürfen sich Nikolas Bialek, Ann-Kathrin Erichsen, Lara Fokuhl, Jan-Niklas Sandt, Tessa Stegert und Jana Studemund über einen besonderen Erfolg freuen: Am 26. Juni erhalten sie ihr Bachelor-Zeugnis. Die Übergabe fand aufgrund der coronabedingten Einschränkungen nicht als landesweite Veranstaltung in der Fachhochschule, sondern nur für die Stormarner AbsolventInnen im Kreissitzungssaal der Kreisverwaltung in Bad Oldesloe statt.

Zu diesem Anlass hatte der Kreis Stormarn eigens ein Programm organisiert. Nach einer feierlichen Begrüßung der Nachwuchskräfte, Gäste und Presse durch Kreispräsident Hans-Werner Harmuth und einer würdigenden Festrede von Landrat Dr. Henning Görtz erfolgte die feierliche Zeugnisübergabe.

Fünf AbsolventInnen wurden im Rahmen der Abschlussfeier offiziell als Beamte auf Probe im Kreis ernannt.

„Dieses Jahr ist ein herausforderndes Jahr, das wir nicht vergessen werden“, sagte Landrat Dr. Henning Görtz. „Der öffentliche Dienst konnte sich von seiner besonders leistungsfähigen Seite zeigen und in der Krise für das Gemeinwohl tätig sein. Das ist nur durch einen starken Zusammenhalt der Mitarbeitenden untereinander und gegenseitige Unterstützung möglich. Dass unsere Absolventinnen und Absolventen in diesem Umfeld lernen durften und sich dazu entschieden haben, ihre Laufbahn im öffentlichen Dienst fortzusetzen, freut uns sehr.“

Auch den Bacheloristen liegt das gemeinsame Miteinander am Herzen: Als Teil ihrer Abschlussarbeit setzten die Studierenden als Gruppe eine Projektarbeit um, die sich der Ausgestaltung eines Imagefilms zur Rekrutierung von Nachwuchskräften in der öffentlichen Verwaltung widmete.

Kreis startet neue Karriere-Website

Mit dem Bachelor-Abschluss haben die Nachwuchskräfte den ersten Schritt auf der Karriereleiter geschafft.

Dass der Bildungsweg mit dem Abschluss keinesfalls vorbei sein muss, zeigen die vielseitigen Weiterbildungsmöglichkeiten, die der Kreis Stormarn seinen Mitarbeitenden bietet.

Dazu ging am 26. Juni eine umfangreiche Erweiterung der Karriere-Website online, auf der Interessierte das aktuelle Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten finden.

Diese reichen von der Kommunalen BilanzbuchhalterIn bis hin zur nebenamtlichen betrieblichen SuchtkrankenhelferIn. Die Maßnahmen können berufsbegleitend absolviert werden und öffnen Mitarbeitenden beim Kreis Stormarn sowohl Perspektiven zur Erweiterung des Berufsfelds als auch zum Aufstieg.

Viele KollegInnen haben die Chance bereits genutzt und in Fort- und Weiterbildungen oder Ausbildungen neue Qualifikationen erworben. Dass das Angebot gut ankommt, freut auch Landrat Dr. Henning Görtz: „Mit all den Kolleginnen und Kolleginnen, die 2019/20 ihre Chancen genutzt haben, hätte ein ganzer Bus gefüllt werden können – in Corona-Zeiten leider nicht tatsächlich darstellbar.“

Das Weiterbildungsangebot zahlt damit auch auf das Versprechen des Kreises ein, seinen Mitarbeitern neben einer sinnstiftenden Beschäftigung auch großartige Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten.

Wer sich bewerben oder informieren möchte, findet weitere Details zur Karriere beim Kreis Stormarn unter: www.kreis-stormarn.de/karriere

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Corona-Infektionen in Stormarn: Inzidenzwert bereits bei über 23

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Gestern lag er noch bei 19,3, jetzt schon bei 23,4: Der sogenannte Inzidenzwert beschreibt die Infektionen pro 100.000 Einwohner – und er nimmt auch in Stormarn Tag für Tag zu.

Von Donnerstag auf Freitag sind dem Gesundheitsamt in Stormarn 14 neue Infektionen gemeldet worden. Damit beträgt die Zahl der Covid-19-Fälle 751 (Stand: 16.10., 13:00 Uhr).

Davon sind 631 Personen wieder genesen, 81 aktuell in Quarantäne,
vier in stationärer Behandlung. 35 Personen sind verstorben.

Innerhalb einer Woche haben sich somit 57 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Oldesloer (32) kommt mit Transporter von der Straße ab: Zwei Promille

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Am 14. Oktober verunfallte ein 32-jähriger Mann aus dem Bad Oldesloer Umland gegen 17:50 Uhr mit seinem Klein-Lkw in der Sehmsdorfer Straße in Bad Oldesloe. Wie sich herausstellte, stand er unter dem Einfluss von Alkohol.

Alkoholtest (Symbolbild). Foto: polizei

Aus bislang unbekannter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Opel Vivaro, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und verunfallte dort. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe an dem auf der Seite liegenden Fahrzeug. Der Fahrer blieb unverletzt.

Im Verlauf der Unfallaufnahme nahmen die Polizeibeamten bei dem Fahrzeugführer Atemalkohol war.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,08 Promille. Die Polizeibeamten ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an.

Der Führerschein, sowie der Fahrzeugschlüssel, wurden sichergestellt und die Weiterfahrt für Kraftfahrzeuge untersagt. Das Polizeirevier Bad Oldesloe hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Stormarn: Zahl der Corona-Infektionen steigt immer rasanter

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Gesamtzahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle in Stormarn beträgt 737 (Stand: 15.10.). Damit sind seit gestern 13 Infektionen hinzugekommen.

Innerhalb einer Woche ist die Zahl der Neuinfektionen um 47 gestiegen. Das entspricht einem Inzidenzwert von 19,3 Infektionen pro 100.00 Einwohnern.

Von den 737 sind 624 Personen wieder genesen, 75 aktuell in Quarantäne,drei in stationärer Behandlung. 35 Personen sind verstorben.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung