Folge uns!

Reinfeld

Sanierung der B75: Vollsperrungen zwischen Reinfeld und Bad Oldesloe ab 6. Juli

Veröffentlicht

am

Umleitung Symbolfoto: SL

Reinfeld/Steinfeld – Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein erneuert vom 6. Juli bis voraussichtlich 18. September 2020 die beschädigte Bundesstraße 75 zwischen Vossfelde und Benstaben.

Der Radweg auf dem Teilstück zwischen Steinfeld und Benstaben wird ebenfalls saniert.

Die Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung durchgeführt werden und erfolgen in zwei Abschnitten.

Den AnliegerInnen wird – in Absprache mit der ausführenden Baufirma – die Durchfahrt in Einzelfällen ermöglicht.

Der erste Bauabschnitt erstreckt sich von der Lokfelder Straße in Reinfeld bis Travenhof. Für die Bauzeit des ersten Bauabschnitts gilt folgende Umleitung: Über die L 85 nach Groß Barnitz im weiteren Verlauf über die K 70 nach Barnitz anschließend über die K 69 nach Benstaben. Von Benstaben über die K 67 wieder auf die B 75 und umgekehrt.

Weiter geht es im zweiten Bauabschnitt von Travenhof bis Steinfeld (K 2). Auch für diesen Abschnitt wird eine Umleitung eingerichtet: Sie führt über die L 71 und L 84 nach Steinfelder Heckkaten, anschließend über die K 2 durch Steinfeld und wieder auf die B 75 und umgekehrt.

Während der gesamten Bauzeit wird für Fahrzeuge über 60 Kilometer pro Stunde eine Umleitungsempfehlung über die A 1 ausgewiesen.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme in Höhe von über einer Million Euro werden vom Bund getragen. Die Verkehrsführung wurde regulär mit der Polizei, dem Kreis Stormarn, dem Amt Nord Stormarn, dem Buslinienbetreiber und dem Rettungsdienst abgestimmt.

Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Polizei und Feuerwehr

Exhibitionist belästigt junge Frauen in Reinfeld

Veröffentlicht

am

Reinfeld – Die Polizei sucht nach einem Mann, der Ende November in Reinfeld zwei Frauen belästigt hat.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Der Exhibitionist hatte sich am 29. November gegen 1.55 Uhr morgens vor den Frauen (19 und 20) auf einem Wanderweg an der Lübecker Chaussee entblößt.

Bei heruntergelassener Hose fasste sich der Mann dabei an sein Geschlechtsteil.

Der Mann wird als ca. 175 cm -180 cm groß und schlank mit sichtbaren Bauchansatz beschrieben. Er trug eine Sturmhaube und dunkle Kleidung.

Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise, die zum Tatzeitraum in unmittelbarer Nähe zum Wanderweg an der Lübecker Chaussee verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Auch, wer Hinweise auf die Identität des Unbekannten geben könne, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 04531/501-0 zu melden.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Vier Zigaretten-Automaten in Reinfeld und Zarpen aufgebrochen

Veröffentlicht

am

Reinfeld/Zarpen – In der Nacht von Dienstag (1. Dezember), 20:30 Uhr auf Mittwoch (2. Dezember) 11 Uhr haben unbekannte Täter in Zarpen und Reinfeld vier Zigarettenautomaten aufgebrochen und die Inhalte entwendet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Gegen 11:00 Uhr erhielt die Polizeistation Reinfeld Kenntnis von einem Zigarettenautomaten in der Hauptstraße / Teichstraße in Zarpen, der gewaltsam geöffnet wurde.

Die Inaugenscheinnahme des Gerätes ergab, dass die Vorderseite aufgebrochen war, aus dem Inneren fehlten sämtliche Zigarettenschachteln und das Bargeld.

Bei der anschließenden Überprüfung weiterer aufgestellter Zigarettenautomaten in Zarpen, in der Hauptstraße / An der Beek und in der Lübecker Straße / Horst bot sich den Beamten das gleiche Bild.

Auch ein Zigarettenautomat in Reinfeld, in der Paul-von-Schönnaich-Straße wurde ebenfalls gewaltsam geöffnet.

Der genaue Wert des Diebesguts ist noch unklar, der Sachschaden an den Automaten dürfte sich auf etwa zweitausend Euro belaufen.

Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Teilen Sie Ihre Erkenntnisse bitte den Beamten unter der Telefonnummer 04531/501-0 mit.

Weiterlesen

Reinfeld

E-Highway abgeschaltet: Auto auf A1 bei Reinfeld ausgebrannt

Veröffentlicht

am

Reinfeld – Bei Reinfeld ist am Dienstagmorgen ein Volvo ausgebrannt.

Feuerwehr im Einsatz Symbolfoto: SL

Beim Eintreffen der Streifenwagenbesatzung sowie der Rettungskräfte um 9 Uhr brannte das Fahrzeug bereits in voller Ausdehnung.

Der in unmittelbarer Nähe zum Brandort gelegene E-Highway wurde vorsorglich abgeschaltet.

Für die Dauer der Löscharbeiten wurde der BAB 1 in Fahrtrichtung Norden für ca. 15 Minuten voll gesperrt. Anschließend konnte der Verkehr über den mittleren und linken Fahrstreifen am ausgebrannten Fahrzeug vorbeigeführt werden.

Nach der Bergung des Volvos war eine Fahrbahnreinigung erforderlich. Zudem wird eine Überprüfung der Oberleitungen am E-Highway durchgeführt. Angaben zur Sachschadenshöhe können nicht gemacht werden.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung