Folge uns!

Bad Oldesloe

„Mensa Crew“ übernimmt jetzt auch das Grundschul-Essen in Bad Oldesloe

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Nachdem das Catering-Unternehmen „Rebional“ nach nur einem halben Jahr überraschend abgesprungen ist, übernimmt jetzt das Gastro-Paar Janine Irentschiuk und Timo Skudlarz den Betrieb der Stadtschulmensa in Bad Oldesloe.

Auch für zwei weitere Grundschulen wird die „Mensa Crew“ künftig kochen.

Janine Irentschiuk und Timo Skudlarz kochen jetzt auch für die Oldesloer Grundschulen

Das Paar organisiert bereits seit zwei Jahren die Essensausgabe in der Mensa der weiterführenden Schulen in der Olivet-Allee. „Als durchgesickert ist, dass Rebional aufhört, habe ich sofort zum Telefon gegriffen und bei der Stadt unser Interesse bekundet“, sagt Küchenmeister Timo Skudlarz, der bereits im vergangenen Jahr seine Bereitschaft zeigte, auch das Essen an den Grundschulen zu übernehmen.

Bislang kocht das Paar mit seinem Team rund 200 Gerichte – und das täglich. Durch den neuen Großauftrag kommen nach den Sommerferien 600 bis 640 weitere Mittagessen hinzu.

Kalte Gerichte wie Pausenbrote, Snacks und Salate nicht mitgerechnet. „Dafür bin ich selbstständig, um solche Herausforderungen anzunehmen“, sagt Skudlarz.

Eine Herausforderung wird es werden. „Rebional“ erklärte seinen schnellen Rückzug damit, dass einige Eltern nicht für ihr Essen gezahlt hatten. So wird der Betreiber nicht etwa über die Stadt entlohnt, sondern muss selbst dafür sorgen, dass die Rechnungen von den Eltern beglichen werden. Das wird sich auch im kommenden Schuljahr nicht ändern.

„Wir gehen optimistisch an die Sache und gehen davon aus, dass die Eltern zahlen. Wir haben schließlich auch die Mensa in der Olivet-Allee in den Griff bekommen“, sagt Janine Irentschiuk. Manchmal gehe es einfach nur um den richtigen Umgang und darum, bei finanziellen Problemen Hilfestellung zu leisten, wie die Unternehmerin sagt: „Von anfangs zwei haben wir mittlerweile 50 Kinder, deren Essen über das Bildungs- und Teilhabepaket bezahlt werden.“

Zunächst beschränkt sich der Vertrag zwischen Stadt und dem neuen Mensabetreiber auf das Schuljahr 2020/21.

„Mensa Crew“ betont aber, dass sie an einer dauerhaften Partnerschaft interessiert ist.

Das gilt sowohl für die Stadtschule, in der das Mittagessen für die Schüler verpflichtend ist, als auch für die Klaus-Groth-Schule und die Grundschule West. Dort mussten Eltern ihre Kinder bislang Tage vorher für das Mittagessen anmelden. Das wird künftig wegfallen.

Stattdessen führt die Mensa eine Art eigene Währung ein. Eltern können dort ab sofort Taler im Wert von jeweils 3,70 Euro kaufen, für den es dann ein Essen plus Salat und Dessert gibt.

Die Taler gibt es ab sofort bis kommenden Freitag im Vorverkauf in der Mensa der Olivet-Allee (8 bis 12 Uhr). Außerdem vom 1. bis 3. Juli (11 bis 18 Uhr) und 5. bis 7. August (15 bis 18 Uhr). Infos unter www.mensa-crew.de.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Oldesloer CDU plant Online-Gespräch über “Corona-Frust und Freiheitslust”

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – In einem Onlinegespräch am 23. April um 19 Uhr möchte die CDU Bad Oldesloe mit Landesminister Claus Christian Claussen über die aktuelle Pandemie-Situation sprechen.

Mit dem Veranstaltungstitel „Coronafrust und Freiheitslust“ wird ein Spannungsfeld beschrieben, aber das Gespräch soll auch die Möglichkeit zu einem Rückblick und einem Ausblick geben.

Während manche Wirtschafts- und Gesellschaftsbereiche und fast das gesamt Kulturleben seit 12 oder 5 1/2 Monaten wieder auf den Neubeginn warten, verzögert sich das was gerne als “Öffnungsschritte” beschrieben wird.

Es ist also eine lebhafte Diskussion unter der Leitung des Vorsitzenden des Stadtverbandes, Jörg Feldmann zu erwarten.

Wer an dem Gespräch teilnehmen möchte, findet den Link im Internetauftritt oder dem Facebookauftritt der CDU Bad Oldesloe    

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Radfahrer am Poggensee von Reh umgerannt und schwer verletzt

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Am 15. April 2021 kam es in den Abendstunden in der Nähe von Bad Oldesloe im Bereich des Poggensees zu einem Wildunfall.

Rettungswagen im Einsatz Symbolfoto: SL

Gegen 21:30 Uhr fuhr ein Radfahrer am Poggensee entlang in Richtung Neufresenburg, als ein Reh aus dem Schilf kam und in das Fahrrad lief.

Der Radfahrer stürzte und wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Am Fahrrad entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Das Reh entfernte sich unerkannt vom Unfallort.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Tödlicher Verkehrsunfall bei Bad Oldesloe: Mercedes rutscht in geparkten Lkw

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Am 13. April kam es gegen 14:30 Uhr auf der BAB 1 zwischen den Anschlussstellen Reinfeld und Bad Oldesloe zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person tödlich verunglückte.

Feuerwehr im Einsatz. Archivfoto: Stormarnlive.de

Nach bisherigem Erkenntnisstand befuhr ein 52- Jähriger aus dem Landkreis Uelzen mit einem PKW Mercedes den mittleren Fahrstreifen der BAB 1 in Fahrtrichtung Hamburg. Kurz vor dem Rastplatz Trave kam er aus ungeklärter Ursache auf den linken Fahrstreifen und stieß mit einem dort fahrenden Jaguar zusammen.

Der Mercedesfahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen die rechte Schutzplanke im Einfahrtsbereich des Rastplatzes Trave. Das Fahrzeug überschlug sich und rutschte auf dem Dach liegend unter einen geparkten LKW.

Der 52- Jährige wurde bei dem Unfall eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 40-jährige Jaguarfahrer aus Hamburg wurde leicht verletzt. Der 56-jährige polnische LKW- Fahrer blieb unverletzt. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Die Autobahn musste für 1,5 Stunden voll gesperrt werden. Zur Schadenshöhe können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung