Folge uns!

Glinde

Baustellen in Glinde: Stadt erneuert in den nächsten Wochen mehrere Straßendecken

Veröffentlicht

am

Glinde – Gleich mehrere Baumaßnahmen könnten in den nächsten Wochen in Glinde zu Verkehrsbeeinträchtigungen führen.

Straßenausbauarbeiten Symbolfoto: Rootstock/shutterstock

Von Montag, 22. Juni, bis Freitag, 26. Juni, wird der Langzeitparkplatz in der Glinder Avenue St. Sebastien gesperrt, da dort der vorhandene Fußweg saniert werden muss. Im Laufe des Baufortschritts werden aber die nicht mehr benötigten Parkplätze wieder freigegeben.

Am Mittwoch, 24. Juni, kommt es im Kreuzungsbereich Weidenweg Ecke Eichenknick durch Asphaltarbeiten zu Verkehrsbehinderungen, hier wird der Kreuzungsbereich für einen Tag voll gesperrt. Ebenfalls am 24. Juni kommt es im Stettiner Weg zu Verkehrsbehinderung durch Asphaltfräsarbeiten. Hier wird der neue Asphalt am Donnerstag, 25. Juni, wieder neu eingebaut. Die vorhandenen Parkplätze sind nur sehr eingeschränkt nutzbar.

Am Freitag, 26. Juni, kommt es dann im Gerhard-Hauptmann-Weg aufgrund von Asphaltfräs- und Asphalteinbauarbeiten zu weiteren Verkehrsbehinderungen.

Für alle genannten Bereich gilt: Die Anwohner werden gebeten die aufgestellten Halt- und Parkverbote zu beachten sowie die Baustellen entsprechend zu umfahren, so dass die Bauarbeiten nicht verzögert werden. Ebenso ist es wichtig, dass die Anliegerfahrzeuge in den angrenzenden Seitenstraßen für die Dauer der Bauarbeiten abgestellt werden sollten.

Für Fragen oder Informationen steht Heiko Wisser vom Amt für Bauen, Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Glinde den Bürgerrinnen und Bürgern gern telefonisch unter 040-710 02 331 oder per E-Mail an heiko.wisser@glinde.de zur Verfügung.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Politik und Gesellschaft

Kilian tauscht sich mit Orts- und Fraktionsvorsitzenden aus Stormarn aus

Veröffentlicht

am

Glinde – In dieser Woche traf sich der Landtagsabgeordnete Lukas Kilian (CDU) erneut mit den Orts- und Fraktionsvorsitzenden aus Glinde, Reinbek, Barsbüttel, Oststeinbek und Wentorf.

Foto: CDU

„Unsere Treffen sind sehr wichtig, um die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Vorsitzenden und mir weiter zu stärken. Wir tauschen Ideen aus, arbeiten eng zusammen und lernen gegenseitig von bereits umgesetzten Projekten. Durch unseren Austausch sind wir alle auf dem gleichen Wissensstand und können gemeinsam noch effektiver für unseren Wahlkreis arbeiten“, so Kilian.

Wichtiges Thema des Zusammentreffens war unter anderem die aktuelle Corona-Lage.

Aber auch die bevorstehende Bundestagswahl, aktuelle Projekte im Wahlkreis sowie die Forderung eines 10-Minutentaktes der S 21:

„Gerade für den Süden Stormarns und des Herzogtum Lauenburgs ist die S 21 für die Anbindung nach Hamburg von zentraler Bedeutung. Außerdem möchten wir das Ziel der CDU, das Zusammenspiel von Ökonomie und Ökologie zu optimieren, vorantreiben“, betonte Kilian.

„Mit einem stabilen und kundenfreundlichen Angebot des öffentlichen Personenverkehrs können wir dies schaffen.“

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Schwerer Arbeitsunfall in Glinde: 26-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Veröffentlicht

am

Glinde – Er wurde zwischen einem Hubwagen und dem Hallendach eingeklemmt: Ein 26-Jähriger ist in Glinde bei einem Arbeitsunfall lebensgefährlich verletzt worden.

Rettungsdienst im Einsatz Symbolfoto: SL

Der Unfall ereignete sich am Montagnachmittag in einer Lagerhalle in Glinde.

Nach ersten Erkenntnissen führte ein 26-jähriger Mann alleine mit einem Hubwagen Arbeiten im Deckenbereich der Lagerhalle aus.

Dabei wurde er mit seinem Oberkörper zwischen dem Geländer des Hubwagen-Fahrerkorbs, der Steuerungseinheit und einem Betondachträger eingeklemmt.

Durch die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wurde der lebensgefährlich verletzte 26-jährige befreit. Er wurde umgehend ärztlich versorgt und nach erfolgter Reanimation in eine Hamburger Klinik gebracht.

Weiterlesen

Glinde

Glinde: Hunde und Fahrräder auf Wochenmarkt verboten

Veröffentlicht

am

Glinde – Auf dem Glinder Wochenmarkt kam es laut Stadtverwaltung in den letzten Wochen zu immer mehr Verstößen gegen die Marktsatzung.

Wochenmarkt (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

Diese besagt, dass das Mitbringen von Haustieren jeglicher Art zu Marktzeiten nicht gestattet ist. Gleiches gilt für Fahrräder (auch schieben ist nicht erlaubt).

„Insbesondere zu Zeiten der aktuellen Pandemie sollte man den vorhandenen Platz, welcher auf dem Wochenmarkt bereits sehr beschränkt ist, nutzen, um bestmöglich Abstand zu halten“, heißt es seitens der Stadt Glinde. Deshalb sei es wichtig, dass dieser Platz nicht durch unnötige Fahrräder oder Tiere blockiert wird.

Aus diesem Grund bittet die Stadtverwaltung BesucherInnen, Fahrräder und Tiere von der Marktfläche zu Wochenmarktzeiten fernzuhalten.

Der Marktmeister, und stichprobenartig auch das Ordnungsamt, werden auf dem Markt vor Ort sein und Personen, die sich nicht an die Marktsatzung halten, noch einmal auf Ihren Verstoß hinweisen.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung