Folge uns!

Der Kreis

Bargteheide: Polizei warnt vor Enkeltrick-Betrugsanrufen

Veröffentlicht

am

Seniorenbetrug am Telefon Symbolfoto: Andrey_Popov / Shutterstock

Bargteheide – Am 13.Mai kam es in Bargteheide zu zwei versuchten Betrugsstraftaten, bei denen sich das vermeintliche Enkelkind telefonisch meldete.

“Zwei ältere Damen – eine 88 Jahre und die andere 76 Jahre alt – erhielten am gestrigen Tage jeweils einen Anruf von einer weiblichen Person. Die weibliche Stimme gab sich bei beiden Anrufen als Enkeltochter aus. Die 88 Jahre alte Dame wurde um Geld gebeten. Beiden Frauen ist aufgefallen, dass es sich bei der Person nicht um die Enkelin handelte”, so Polizeisprecherin Conny Habo.

In beiden Fällen haben die älteren Damen vorbildlich reagiert und das Gespräch beendet.

Vor diesem Hintergrund warnt die Polizei vor solchen Anrufen. Der sogenannte Enkeltrick ist ein bundesweites Phänomen. Insbesondere bei lebensälteren Menschen versuchen die Täter immer wieder durch verschiedenste Geschichten, die oft mit einer Notlage eines Angehörigen einhergehen, an Bargeld zu kommen. Der Fantasie der Täter sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Die Polizei ruft insbesondere ältere Menschen dazu auf, bei derartigen Anrufen hellhörig zu werden, das Telefonat zu beenden und umgehend die Polizei zu verständigen

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Nur noch sieben Infizierte in Stormarn in stationärer Behandlung

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle im Kreis Stormarn beträgt am Sonntag 415.

Sieben in Stormarn wohnende infizierte Personen befinden sich in stationärer Behandlung, 26 in häuslicher Quarantäne.

351 Personen konnten zwischenzeitlich als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Insgesamt sind 31 Personen verstorben.

Weiterlesen

Bargteheide

Bargteheide: Jugendarbeitsteam näht 999 Mundschutz-Masken

Veröffentlicht

am

Foto: Stadt Bargteheide/hfr

Bargteheide – Die Mitarbeiterinnen des Jugendarbeitsteam (JAT) aus der Ganztagsbetreuung der Stadt Bargteheide hatten auf Grund der Coronamaßnahmen in ihrem eigentlichen Tätigkeitsbereich nicht wirklich etwas zu tun in den vergangenen Wochen.

Doch natürlich waren sie nicht unttätig. Sie bündelten ihre Kreativität und versuchten dort zu helfen, wo Unterstützung benötigt wurde.

“Im Falle der 18 Bargteheider Mitarbeiterinnen wurden Masken für die Verwaltung sowie städtische Einrichtungen genäht, insgesamt 999 Stück”, teilt die Stadtverwaltung mit.

„Zwei Wochen lang haben die Mitarbeiterinnen fleißig und doch voller Spaß und Freude an ihren Nähmaschinen gesessen“, sagt Petra Morell vom JAT.

„Ich bedanke mich ganz herzlich für dieses besondere, kreative Engagement“, so Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht, die selbst auch eine der genähten Masken trägt.

Die Masken wurden unter anderem an die MitarbeiterInnen der Grundschulen, die Politik sowie die Verwaltungsmitarbeitenden verteilt.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Oststeinbek: Betrunkener Radfahrer bei Sturz schwer verletzt

Veröffentlicht

am

Rettungsdienst im Einsatz Symbolfoto: SL

Oststeinbek – In den frühen Morgenstunden des 22. Mai stürzte ein Radfahrer ohne äußere Fremdeinwirkung auf der Möllner Landstraße in Oststeinbek. Der 47-jährige Hamburger, der unter erheblichen Alkoholeinfluss stand, zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Gegen 00:30 Uhr befuhr der Hamburger die Möllner Landstraße in Oststeinbek in Fahrtrichtung Hamburg. Aus noch ungeklärter Ursache, touchierte er den rechten Kantstein und stürzte zu Boden.

Während der Unfallaufnahme durch die eingesetzten Polizeibeamten ergab sich der Hinweis auf Alkoholkonsum. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,08 Promille. Deswegen wurde dem Mann anschließend eine Blutprobe entnommen.

Den Hamburger wird sich nun wegen der Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung