Folge uns!

Der Kreis

Appell des Stormarner Landrats an die Mitbürger : Bitte bleiben Sie Ostern zu Hause!

Veröffentlicht

am

Der Stormarner Landrat Henning Görtz. Foto: Kreis Stormarn

Bad Oldesloe – Der Stormarner Landrat Dr. Henning Görtz hat sich mit einem deutlichen Appell zu Ostern an die Mitbürger im Kreis gewandt.

“Liebe Stormarnerinnen und Stormarner,die vor uns liegenden Ostertage werden sicherlich für viele von uns ganz anders verlaufen als ursprünglich geplant. Das gesamte öffentliche Leben ist beeinträchtigt und auch viele familiäre und private Aktivitäten können nicht wie geplant stattfinden.

Ich möchte aber mit allem Nachdruck betonen: Alle getroffenen Maßnahmen sind zu unser aller Schutz und damit notwendig und sinnvoll.

Bitte halten Sie sich an die Regeln. Bitte bleiben Sie zu Hause, genießen Sie die Osterfeiertage auch ohne Restaurantbesuch, ohne Ausflug an die Ostsee und ohne das traditionelle Osterbrunch mit Familie und Freunden.

Je strenger wir die Auflagen zur Bekämpfung von Corona befolgen, desto weniger Menschen werden krank und desto weniger Menschen müssen sterben.

Und je strenger wir die Auflagen befolgen, umso schneller werden wir dazu kommen können, die Einschränkungen wieder zu lockern und das Leben zu normalisieren.

Halten wir weiterhin zusammen, seien wir weiterhin solidarisch und schützen wir die Risikogruppen. Sie wissen ja: Oma und Opa sind mit Abstand die besten. Also halten wir Abstand. Das gilt ganz besonders in diesem Jahr.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Kolleginnen und Kollegen der Kreisverwaltung und auch ich ganz persönlich wünschen Ihnen angenehme Osterfeiertage.

Wir sind während der Corona-Krise für Sie da und arbeiten auch über Ostern daran, Sie alle zu schützen und denjenigen zu helfen, die unsere Unterstützung benötigen. Bitte bleiben Sie zu Hause. Und: Bitte bleiben Sie gesund!”

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Reinbek

Unfall in Reinbek: Ampel soll komplett auf Grün gestanden haben

Veröffentlicht

am

Reinbek – Am 19. Januar 2022 kam es gegen 17:30 Uhr an der Kreuzung Sachsenwaldstraße / Königstraße in Reinbek zu einem Verkehrsunfall. Möglicherweise war eine Ampel defekt. Die Polizei sucht Zeugen.

Foto: shutterstock.com

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr eine 30-jährige Fahrerin eines Opel aus Aumühle kommend die Sachsenwaldstraße und wollte die Ampelkreuzung in Richtung Glinde überqueren.

Die 39-jährige Fahrerin eines Seat wollte von einem Einkaufszentrum kommend die Kreuzung überqueren, um in die Königstraße zu fahren.

Es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die 30-jährige Fahrerin des Opel und ihre 24-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf 16.500 Euro geschätzt.

Die Unfallbeteiligten gaben beide an, dass die Lichtzeichenanlage für sie Grün zeigten.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat den Unfallhergang beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Reinbek unter der Telefonnummer: 040/ 72 77 07-0 entgegen.

Weiterlesen

Ahrensburg

Zeugen nach Apotheken-Einbrüchen in Ahrensburg gesucht

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – In der Nacht von Montag (17.01.2022) auf Dienstag (18.01.2022) kam es in Ahrensburg zu einem Einbruch und zwei Einbruchsversuchen. Die Kriminalpolizei Ahrensburg führt die Ermittlungen und sucht Zeugen.

Polizei Symbolfoto: Maximilian Weber/Pixabay

Nach bisherigen Erkenntnissen drangen unbekannte Täter in der Zeit von 18.35 Uhr bis 06.30 Uhr über eine gewaltsam geöffnete Tür in eine Apotheke in der Hagener Allee ein. Dort entwendeten sie einen unteren vierstelligen Bargeldbetrag. Es entstand hier ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Auch eine Apotheke in der Hamburger Straße wurde zwischen 19.30 Uhr und 07.50 Uhr ins Visier von unbekannten Tätern genommen. Es gelang ihnen jedoch nicht in die Innenräume der Apotheke einzudringen.

Ein Lebensmittelmarkt in der Manhagener Allee wurde ebenfalls in der Zeit von 20.00 Uhr bis 06.00 Uhr von unbekannten Tätern heimgesucht. Mit Gullydeckeln versuchten sie die Türen des Geschäftes einzuwerfen, was nicht gelang.

Die Ahrensburger Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen oder auch Hinweisgebern. Wer hat in den genannten Tatzeiträumen in der Hagener Allee, Manhagener Allee und Hamburger Straße in Ahrensburg verdächtige Beobachtungen machen können? Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 04102/809-0 entgegen.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Maskierter Mann überfällt Spielhalle in Bargteheide

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Heute Morgen kam es in einer Spielhalle in Bargteheide in der Straße Am Redder zu einem Überfall, bei dem ein 36-jährige Angestellter unter Vorhalt eines unbekannten Gegenstandes zur Herausgabe des Bargeldes aufgefordert wurde.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Der Täter konnte mit dem Bargeld, einem niedrigen vierstelligen Betrag, unerkannt flüchten. Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen trat gegen 2.50 Uhr ein maskierter Täter an den Spielhallenangestellten heran und forderte mit Nachdruck die Herausgabe der Einnahmen.

Nach Erhalt des Bargeldes sperrte der Räuber den Mitarbeiter in einen Raum der Spielhalle ein und flüchtete in unbekannte Richtung.

Der Mitarbeiter konnte jedoch die Polizei alarmieren.

Der Täter konnte beschrieben werden als ca. 170 cm bis 175 cm groß, von kräftiger Statur. Zum Tatzeitpunkt war er bekleidet mit einer dunklen Jacke, einer schwarzen Mütze und einer schwarzen Maske. Zudem habe er mit Akzent gesprochen.

Zeugen, die heute Morgen den mutmaßlichen Täter, verdächtige Fahrzeuge oder das Tatgeschehen in der Straße Am Redder in Bargteheide beobachtet haben, werden gebeten sich mit den Beamten unter der Telefonnummer 04102/809-0 in Verbindung zu setzen.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung