Folge uns!

Bad Oldesloe

DRK Stormarn ruft auf: Schutzmasken nähen gegen den Lieferengpass!

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Schutzkleidung, Desinfektionsmittel und Atemschutzmasken werden derzeit in großen Mengen in Kliniken, Corona-Testzentren und in Arztpraxen benötigt. Leider kommt es für Pflegeeinrichtungen vielerorts zu Lieferengpässen.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Stormarn fragt deshalb: Wer näht ehrenamtlich Mund-Nasen Masken?

Das DRK Stormarn benötigt für die Pflegenden in seinen vier Pflegediensten und einem Pflegeheim dringend entsprechende Masken.

Sie sollen in den DRK Pflegeeinrichtungen in Großhansdorf, Trittau, Glinde, Bargteheide, Reinfeld und Bad Oldesloe ausgegeben werden.

Eventuelle Überbestände wird das DRK Stormarn an andere Einrichtungen weitergeben.

Auch wenn selbstgenähte Mund-Nasen Maske nicht dem Standard der zertifizierten Masken entspricht, ist er dennoch sehr sinnvoll, denn die Menge an infektiösen Tröpfchen, die durch Sprechen oder Husten durch die Luft geschleudert werden, kann so zumindest reduziert werden.

Die Mund-Nasen Maske wird primär zum Schutz der Pflegebedürftigen getragen. Selbst genähter Mund-Nasen Masken sind zwar keine perfekte Lösung, aber immerhin eine gute.

Abgabestellen unter www.drk-stormarn.de.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Nur noch sieben Infizierte in Stormarn in stationärer Behandlung

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle im Kreis Stormarn beträgt am Sonntag 415.

Sieben in Stormarn wohnende infizierte Personen befinden sich in stationärer Behandlung, 26 in häuslicher Quarantäne.

351 Personen konnten zwischenzeitlich als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Insgesamt sind 31 Personen verstorben.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Stormarn: Covid19- Infektionszahlen wieder leicht gestiegen – ein Infizierter verstorben

Veröffentlicht

am

Coronavirus Symbolfoto: Mintart/shutterstock

Bad Oldesloe – Die Zahl der bestätigen Infektionen im Kreis Stormarn ist leicht gestiegen. Es konnten zwei weitere Neuinfektionen klinisch festgestellt werden. Die Gesamtzahl beträgt somit seit Beginn der Pandemie 415 (Stand 22. Mai)

Aktuell befind sich in 12 Stormarn wohnende infizierte Personen in stationärer Behandlung, 29 in häuslicher Quarantäne.

344 Personen konnten zwischenzeitlich als genesen aus der Quarantäne entlassen werden.

“Leider müssen wir auch mitteilen, dass eine weitere infizierte Person verstorben ist. Es handelt sich um einen Mann der Altersgruppe über 50 Jahre. 30 Personen sind somit verstorben”, so die Kreisverwaltung.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Nur fünf Polizeieinsätze: Ruhiger Vatertag in Stormarn und Lauenburg

Veröffentlicht

am

Ratzeburg/Bad Oldesloe – Die Polizeidirektion Ratzeburg kann einen ruhigen Feiertagsverlauf vermelden.

Vatertagsbollerwagen Symbolfoto: Coleur/Pixabay

Im Bereich Stormarn und Herzogtum Lauenburg war die Polizeidirektion Ratzeburg mit verstärkten Einsatzkräften präsent.

Im Verlauf des gesamten Himmelfahrtstages wurden durch die Regionalleitstelle Süd für Stormarn und Herzogtum Lauenburg insgesamt 218 Einsätze bearbeitet, davon fünf mit “Himmelfahrtsbezug”.

An den traditionellen Anlaufpunkten in Bargteheide, Großensee und am Lütauer See blieb es im Vergleich zu den Vorjahren ruhig.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung