Folge uns!

Der Kreis

Coronaprävention: Klare Auflagen für Gaststätten, Restaurants und Imbisse

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: PJR/Shutterstock

Bad Oldesloe

UPDATE: AB MITTWOCH 18.3 bis 19.4 sind alle Restaurants geschlossen.

Mittlerweile sind auch klare Regeln für den Gastrobereich erlassen worden, wie der Kreis mitteilte.
Während Bars und Kneipen komplett schließen müssen, gibt es für

Restaurants, Gaststätten, Restaurationsbetriebe und Imbisse andere Regeln. Sie müssen sicherstellen:

  • dass eine Registrierung aller Besucher mit Kontaktdaten erfolgt und
  • dass die Einrichtung so ausgestaltet ist, dass zwischen den Personen an verschiedenen Tischen ein Mindestabstand von zwei Metern eingehalten und
  • dass maximal 50% der zugelassenen Gästeanzahl erreicht wird.

Der Betrieb von Einrichtungshäusern von überörtlicher Bedeutung sowie Einkaufszentren und vergleichbare Einrichtungen, die mehr als 15 einzelne Geschäftsbetriebe umfassen, setzt die Erstellung eines Präventionskonzepts, welches u.a. eine maximale Besucherzahl vorzusehen hat, voraus.  

Derweil sind weiter keine Schließungen von Supermärkten und Lebensmittelgeschäften geplant, wie leider “Fake News” und Gerüchte im Internet immer wieder behaupten. Aldi und Edeka sahen sich mittlerweile schon zu Gegendarstellungen gezwungen.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Auch im Juni müssen Eltern in Bad Oldesloe keine Beiträge für Kinderbetreuung zahlen

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Stadt Bad Oldesloe wird auch im Juni auf Elternbeiträge für Kitas und nachschulische Betreuungsangebote verzichten.

Leerer Klassenraum Symbolfoto: Monkey Business Images/shutterstock

In Schleswig-Holstein nehmen derzeit die Schulen und Kindertagestätten phasenweise den Betrieb wieder auf.

Darüber hinaus hat das Land Schleswig-Holstein eine dreimonatige Beitragsfreistellung von den Elternbeiträgen in Kindertagesstätten und in der nachschulischen Betreuung vorgesehen.

Daher hat die Stadtverwaltung – wie schon für die Monate April und Mai 2020 – auch für den Monat Juni die Aussetzung der Elternbeiträge für die Oldesloer Kindertagesstätten und die nachschulischen Betreuungsangebote an der Stadtschule, der Grundschule West und der Klaus-Groth-Schule verkündet. Die Träger der Einrichtungen sind bereits informiert worden.

Weiterlesen

Bargteheide

Bargteheider Kirche plant Open-Air-Gottesdienst an Pfingstsonntag

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Am Pfingstsonntag, 31. Mai 2020 feiern die Ev. Kirchengemeinden Bargteheide und Eichede einen gemeinsamen Gottesdienst auf der Bargteheider Kircheninsel.

Die kleine Bühne ist schon aufgebaut: Pastor Jochen Weber, Pastorin Philine Pawlas und Kantor Andis Paegle vor der Bargteheider Kirche in der Lindenstraße. Foto: jr

Beginn ist um 11.11 Uhr unter freiem Himmel mit Pastor Jochen Weber und Kantor Andis Paegle. Für gut 30 Minuten bei Pfingstpredigt, Musik und Gesang.

„Alles findet mit dem nötigen Abstand und Registrierung der Besucher statt, damit die Sicherheit gewährleistet ist“, so Pastor Jochen Weber. Kantor Andis Paegle freut sich vor allem auf das gemeinsame Musizieren: „Wir haben vor dem Seiteneingang der Kirche eine kleine Bühne aufgebaut und können und dürfen auf dem großen Kirchhof nach all den Wochen wieder miteinander singen!“

Insgesamt 150 Gottesdienstbesucher finden auf der großen Fläche Platz, es wird drei Zugänge geben, um keine Staubildung in den Eingangsbereichen zu erzeugen.

Zudem sind einige Sitzgelegenheiten vorhanden, aber in der Regel wird der Gottesdienst im Stehen gefeiert.

Eine Woche später am Sonntag, 7. Juni, geht es nach Eichede vor die Kirche, dann mit Pastorin Philine Pawlas und Kantor Andis Paegle. „Wir sind zweimal in Bargteheide und dann jedes dritte Mal in Eichede, jeweils um 11.11 Uhr und das bis an das Ende der Sommerferien. Endlich feiern wir wieder gemeinsam Gottesdienst und bei schlechtem Wetter hilft ein Regenschirm,“ so die Eichedeer Pastorin.

Der traditionelle Pfingstgottesdienst im Amphitheater des Tremsbütteler Schlosses ist in diesem Jahr leider nicht umsetzbar. Dafür wird am Pfingstmontag, 1. Juni 2020 um 18.00 Uhr zum letzten Mal der Abendsegen auf der Homepage www.indekark.de ausgestrahlt, der mit Pastor Jan Roßmanek extra im Amphitheater gedreht wird.

Weiterlesen

Ahrensburg

Trickbetrügerin erbeutet fünfstelligen Betrag von Ahrensburger Seniorin (81)

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Ahrensburg – Am Dienstagmittag, 26. Mai, wurde eine 81-jährige Rentnerin in Ahrensburg Opfer eines Trickbetruges.

Gegen 14 Uhr kam es zu einer Geldübergabe eines unteren fünfstelligen Betrages, unmittelbar an der Haustür der Seniorin.

Das Geld wurde in einem Umschlag an eine Frau übergeben, der wie folgt beschrieben wird:

– ca. 35 Jahre alt – ca. 170 cm groß – schlanke Statur – schwarze Haare – bekleidet mit schwarzen Schuhen, schwarzer Hose, schwarzer Jacke und schwarzer Mütze

“Den bisherigen Ermittlungen zufolge wurde die ältere Dame gegen 12 Uhr von einer weiblichen Stimme angerufen, die sich als ihre Tochter ausgab und ihr von einem Immobilienerwerb berichtete. Sie wäre gerade bei einem Notar und müsste zum erfolgreichen Kauf der Immobilien eine Anzahlung in bar leisten”, so Polizeisprecheirn Sandra Kilian .

Die ältere Dame aus Ahrensburg willigte der Anruferin, ihrer angeblichen Tochter, ein, ihr Bargeld auszuhändigen. Der Anrufenden gelang es letztlich auch noch, die Ahrensburgerin davon zu überzeugen, das Geld an eine “Notariatsmitarbeiterin” zu übergeben, welche wenig später an der Wohnanschrift auftauchte.

Erst nach einem späteren Telefonat mit der wirklichen Tochter stellte sich heraus, dass die Seniorin Betrügerinnen aufgesessen ist”, so Kilian.

Die Polizei rät, stets skeptisch bei derartigen Anrufen zu sein. Lassen Sie sich nicht überrumpeln und nennen Sie nicht im Vorwege Namen von Familienangehörigen. Dies greifen Kriminelle auf und geben sich dann als diese aus. Rufen Sie unter den Ihnen selbst bekannten Rufnummern den Bekannten/Enkel/Verwandten zurück, um sich zu vergewissern. Informieren Sie die Polizei über 110, sollten Sie derartige Anrufe erhalten.

In diesem Fall sucht die Polizei nach Zeugen der Geldübergabe. Wer kann Angaben zur oben beschriebenen Person machen. Wem ist insbesondere in der Jägerstraße in Ahrensburg zwischen 12 und 14 Uhr etwas Verdächtiges aufgefallen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102/809-0.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung