Folge uns!

Ahrensburg

Versuchter Einbruch in Ahrensburg: Hausbewohner verfolgt Täter

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – Die Serie an Wohnungseinbrüchen in Ahrensburg setzt sich fort. Diesmal wollte ein Einbrecher in ein Haus im Waldemar-Bonsels-Weg einsteigen. Er wurde jedoch überrascht.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Der unbekannte Täter versuchte am 6. Februar gegen 20.30 Uhr über die Balkontür im Obergeschoss ins Haus zu gelangen.

Die Hauseigentümerin, welche sich ebenfalls im Obergeschoss aufhielt, bemerkte verdächtige Geräusche und informierte umgehend ihren ebenfalls im Haus anwesenden Mann.

Dieser ging den Geräuschen an der besagten Balkontür nach und bemerkte eine fremde Person, die gerade vom Balkon sprang und flüchtete.

Während die Polizei über Notruf informiert wurde, versuchte der 33-jährige Hauseigentümer eigenständig den Täter zu stellen und nahm die Verfolgung auf.

Der Täter flüchtete zum Wanderweg “Katzenbuckel”, lief durch mehrere Vorgärten der Straße bis zu einem Garagenkomplex und kletterte dort über das Dach einer Garage ebenfalls zum Waldemar-Bonsels-Weg gelegen. Auf einem angrenzenden Baustellengelände eines im Rohbau befindlichen Hauses verlor der Geschädigten den Täter aus den Augen.

Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung, unter Zuhilfenahme eines Diensthundes zur Fährtensuche, konnte der Täter nicht mehr festgestellt werden.

Die Person kann wie folgt beschrieben werden: ca. 180 cm groß, sehr kurze, wenige Haare, bekleidet mit einer schwarzen Jacke

Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat in Ahrensburg, im Bereich des Waldemar-Bonsels-Weg und der näheren Umgebung, eine Person beobachtet, auf die diese Beschreibung zutrifft? Sind im Zusammenhang mit der Person eventuell Fahrzeuge aufgefallen? Der Tatort liegt in unmittelbarer Nähe zum U-Bahnhof West, so dass dieser als mögliche Fluchtrichtung auch in Frage kommt.

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102/809-0.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Ahrensburg

Ahrensburg: Einbruch in Grundschule – Zeugen gesucht

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Ahrensburg – Im Laufe des vergangenen Wochenendes kam es in Ahrensburg zu einem Einbruch in die Grundschule am Aalfang. Die Täter erbeuteten eine Kiste mit Sportutensilien, die sie jedoch schnell wieder entsorgten.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fand der Einbruch zwischen dem 31.07.2020 und dem 02.08.2020 statt. Unbekannte Täter sind über das Dach der Sporthalle der Grundschule am Aalfang in das Gebäude gelangt und haben eine Kiste mit Fundkleidung/Sportutensilien entwendet.

Offenbar konnten sie diese jedoch nicht gebrauchen. Das Diebesgut konnte in der Nähe der Schule wiedergefunden werden.

Der Gesamtschaden wird auf 200 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen: Wer kann Angaben zur Tat machen? Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Tel. 04102/809-0.

Weiterlesen

Ahrensburg

Ahrensburg: Grundschule “Am Aalfang” wird offene Ganztagsschule

Veröffentlicht

am

Grundschulunterricht Symbolfoto: ESB Professional/shutterstock

Ahrensburg- Zum Start des neuen Schuljahres 2020/2021 wird die Grundschule Am Aalfang als Offene Ganztagsschule geführt. Das Institut für Ausbildung und Beschäftigung (inab) des Berufsfortbildungswerkes wurde mit der Trägerschaft des Offenen Ganztages betraut.

In der Offenen Ganztagsschule Am Aalfang, erhalten die Schülerinnen und Schüler ein tägliches Mittagessen und nehmen an der Hausaufgabenbetreuung teil. Ein vielseitiges Kursprogramm wird zusätzlich am Nachmittag durch den Träger angeboten.

Anmeldungen können unter auf der Homepage des Trägers erfolgen.

Weiterlesen

Ahrensburg

Ahrensburg: Beimoorweg mehrere Tage voll gesperrt

Veröffentlicht

am

Baustellenschild Symbolfoto: SL

Ahrensburg – Im Beimoorweg in Ahrensburg wird zwischen den Straßen Gänseberg und Weizenkoppel eine neue Fußgängerlichtsignalanlage errichtet.

Daher wird der Beimoorweg vom 1. August, 7 Uhr, bis zum 4.8. ,16 Uhr, zwischen den Straßen Gänseberg und Weizenkoppel voll gesperrt.

“Eine Umleitung für den Bereich ist ausgeschildert. Um Verständnis wird gebeten”, so die Stadtverwaltung.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung