Folge uns!

Polizei und Feuerwehr

Lübeck: 21-Jähriger aus Trave gerettet – wie geriet er ins Wasser ?

Veröffentlicht

am

Feuerwehr im Einsatz Symbolfoto: SL

Lübeck – Gestürzt oder gestoßen? Am späten Abend des Montags, 3. Februar, meldete gegen 21:50 Uhr ein Zeuge, dass sich unterhalb der Eric-Warburg-Brücke in Lübeck eine Person im Wasser befinden würde und sich an einem Poller festhalte. Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte rückten an.

Durch Taucher der Lübecker Berufsfeuerwehr konnte der unterkühlte Mann aus dem Wasser gerettet und anschließend in eine Lübecker Klinik gebracht werden.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 21-jährigen Lübecker. Er konnte nach erster Versorgung in der Klinik befragt werden und machte widersprüchliche Angaben dazu, wie er ins Wasser geraten sei. Der junge Erwachsene habe sich demnach auf dem Weg in die Fleischhauerstraße befunden.

Auf der Eric-Warburg-Brücke sei er unvermittelt von drei männlichen Personen von der Brücke gestoßen worden. Später räumte der Mann ein, dass er lediglich Streit mit nur einer Person gehabt habe und in dessen Verlauf ohne Fremdeinwirkung selbst von der Brücke ins Wasser gefallen sei. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest wurde ein Wert von 1,76 Promille festgestellt.

Wie und an welcher Stelle die Person tatsächlich ins Wasser geriet, konnte bislang nicht ermittelt werden. Daher bittet die Polizei Lübeck um Zeugenhinweise.

Wer Angaben zum Sachverhalt machen kann oder sonst Beobachtungen getätigt hat, wird gebeten, sich telefonisch an das 2. Polizeirevier Lübeck zu wenden, Tel.: 0451 – 1316245.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Ahrensburg

Polizei stellt zwei Taschendiebinnen und sucht bestohlene Frau

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – Einer bisher unbekannten Frau ist am 16. Oktober die Handtasche in der Manfred-Samusch-Straße in Ahrensburg entwendet worden.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr eine unbekannte ältere Frau mit einem schwarzen Fahrrad gegen 11.40 Uhr den Gehweg der Manfred-Samusch-Straße in Richtung “An der Reitbahn”. Die Dame war mit einer grauen oder beigen Strickjacke bekleidet und hat kurze graue gewellte Haare.

In Höhe des Peter-Rantzau-Hauses entwendeten zwei Frauen die Handtasche aus dem Fahrradkorb der älteren Frau.

Dank einer aufmerksamen Zeugin konnten die beiden Frauen (42, 22) aus Hamburg nach eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen durch Polizisten festgestellt werden.

Die Frauen hatten die Handtasche nicht mehr bei sich. Zeugen teilten mit, dass die beiden zuvor versucht haben Geld mit einer EC- Karte abzuheben.

Die Polizei sucht die geschädigte Radfahrerin, die sich bisher nicht gemeldet hat. Wer kann Angaben zur Geschädigten machen? Die Geschädigte und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Ahrensburg unter der Telefonnummer: 04102/ 809-0 zu melden.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Versuchter Einbruch in Ammersbek: Polizei sucht Zeugen

Veröffentlicht

am

Ammersbek – In der Nacht vom 7. auf den 8. Oktober ist es im Teichweg in Ammersbek zu einem versuchten Einbruch in ein Mehrfamilienhaus gekommen.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen versuchten zwischen 23.30 Uhr und 09.15 Uhr bislang Unbekannte gewaltsam über die Hauseingangstür in den Treppen- und Flurbereich des Mehrfamilienhauses einzudringen. Der Einstieg ins Gebäude gelang nicht.

Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 04102/809-0 bei den Beamten zu melden.

Weiterlesen

Ahrensburg

Seniorin (84) beklaut: Polizei nimmt drei Handtaschendiebe fest

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – Am 7.Oktober konnten drei Tatverdächtige nach einem Handtaschendiebstahl in Ahrensburg im Rahmen einer Fahndung gestellt werden.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Nach aktuellem Erkenntnisstand wurde eine 84-jährigen Ahrensburgerin in der Manfred-Samusch-Straße in Ahrensburg durch einen Mann abgelenkt, indem er sie nach dem Weg fragte.

Hierbei entwendete er die Handtasche aus dem Rollator der 84-jährigen Frau und lief zu einem abgestellten PKW. Dort warteten zwei weitere Männer auf ihn und alle drei fuhren schnell mit dem Fahrzeug weg.

Ein Zeuge merkte sich das Kennzeichen des flüchtenden PKW.

Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug im Bereich des Ostrings/ Sieker Landstraße kontrolliert und das Stehlgut sichergestellt werden.

Im Fahrzeug befanden sich drei Männer (51 Jahre, 43 Jahre, 33 Jahre). Einer der Männer gab den Diebstahl zu. Nach kriminalpolizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft konnten die Tatverdächtigen ihre Fahrt fortsetzen.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung