Folge uns!

Szene

Stage School Hamburg gibt drei Vorstellungen im Kleinen Theater

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Gesang, Tanz, Schauspiel, Ballett und Musical: Am 14. und 15. März 2020 kommt die Stage School Hamburg mit drei Vorstellungen ins Kleine Theater Bargteheide.

Für Samstag, 14.3. gibt es Restkarten, für den Sonntag, 15.3. um 14:30 und um 18 Uhr sieht es noch etwas besser aus. Wer dabei sein will, sollte jetzt ans Ticketbuchen denken.

Nachdem die Stage School seit 2016 im Kleinen Theater zum ersten Mal auftrat, hat sie sich jedes Jahr mehr Fans erspielt, ertanzt, ersungen. Im letzten Jahr gab es bereits zwei ausverkaufte Vorstellungen nacheinander – mit Warteliste. Unmittelbar danach setzten sich Thomas Gehle, der Geschäftsführer der Stage School, mit Olaf Nehls und Anja Libnau, die Programmmacher des Kleinen Theaters, zusammen und beschlossen, in 2020 drei Vorstellungen an einem Wochenende zu präsentieren.

Bei dreimal ausverkauftem Haus wären das über 1000 Besucher. Ist das ein Risiko? Eher nicht, denn der Vorverkauf ist schon ziemlich weit fortgeschritten.

Auch in Hamburg laufen die Shows der Stage School in deren hauseigenem Theater mit großem Erfolg. Regisseur Dennis Schulze, der auch in Bargteheide stets Regie führte, brachte zuletzt mit großem Erfolg die Weihnachtsshow 2019 im First Stage über die Bühne – von Mitte November bis Ende Dezember fast gänzlich ausverkauft. Neben ihm arbeitet Saskia Kiselowa, langjährig erfahrene Choreografin und Dozentin an der Stage School. Die musikalische Leitung und Pianistin wird Marina Kommissartchik übernehmen. Sie wurde bereits mit 14 Jahren an der Musikfachschule am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium aufgenommen und studierte dort auch fünf Jahre am Konservatorium. Den Abschluss machten sie mit Auszeichnung. Nach Stationen an der Bolschoi Theaterschule und der Moskauer Helikon-Opera kam sie nach Hamburg: 1993 wurde Sie Pianistin und Solorepetitorin am Musical „Phantom der Oper“ in der Neuen Flora. Sie war bei den Musicals „Mozart!“, „Titanic“, „Tanz der Vampire“, „Ich war noch niemals in New York“ „Wicked“ und ist viel gefragt als Konzertbegleiterin. Soviel zu den „Meistern“ an der Stage School.
Unter den etwa 220 Schülern werden etwa 40 Darstellerinnen und Darsteller für die Show Mitte Februar in Bargteheide gecastet. Hier werden die besten Acts der Solisten und Gruppen ausgewählt und die Show, die dann nach Bargteheide kommt geformt. Erst dann werden die einzelnen Acts, Themen und die Reihenfolge festgelegt. Auf jeden Fall, das versprechen die Veranstalter, wird es wieder eine neue, großartige Show geben.

Stage School Hamburg im Kleinen Theater Bargteheide am Sonnabend, 14. März, 20 Uhr, und Sonntag 15. März, 15 und 18 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf für 26 Euro (erm. 22 Euro) und an der Abendkasse für 28 Euro (erm. 24 Euro). Infos: www.kleines-theater-bargteheide.de.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Kultur

Coronaprävention: Kieler Woche wird in den September verschoben

Veröffentlicht

am

Kieler Woche 2019 Archivfoto: Bjoern Deutschmann/shutterstock.com

Kiel – Die “Kieler Woche” wird in diesem Jahr nicht im Juni, sondern erst im September stattfinden. Das gaben die Veranstalter am Donnerstag, 19. März, bekannt.

” Die derzeitige Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf nahezu alle Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens – auch die Kieler Woche bildet hier keine Ausnahme. Kiels einzigartiges Segel- und Sommerfestival kann in diesem Jahr daher nicht wie gewohnt Ende Juni stattfinden und wird auf den Zeitraum vom 5. bis 13. September 2020 verschoben”, so die Veranstalter.

Liebe Kieler-Woche-Fans, um uns alle vor der Ausbreitung des Corona-Virus zu schützen, haben wir gemeinsam mit den…

Gepostet von Kieler Woche am Donnerstag, 19. März 2020

Oberbürgermeister Ulf Kämpfer erklärt: „Diesen Schritt haben wir als Stadt gemeinsam mit den Veranstaltern der Segelregatten beschlossen. Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen – sie ist mit Blick auf die aktuelle Entwicklung aber die beste Lösung.“ Jetzt gelte es zunächst, gemeinsam die großen Herausforderungen der Corona-Krise zu meistern. „Wir alle hoffen, möglichst schnell zur Normalität zurückzukehren. Dann ist auch wieder Zeit, gemeinsam zu segeln, zu feiern und die Kieler Woche zu genießen“, so Kämpfer. 

Kieler Woche 2019 Archivfoto: Bjoern Deutschmann/shutterstock.com

Das Kieler-Woche-Büro wird sich nun mit allen Partnerinnen und Partnern austauschen und die Planung der Festivalwoche für September abstimmen. Philipp Dornberger, Leiter des „KiWo“-Büros, macht deutlich: „Die Kieler Woche ist unser aller gemeinsames Segel- und Kulturfestival im Norden und wir sind uns bewusst, dass wir diese einzigartige Herausforderung nur mit allen Beteiligten gemeinsam im engen Schulterschluss bewältigen können.“ 

Weiterlesen

Kultur

Corona-Prävention: Gesammelte Absagen und Verschiebungen aus Stormarn

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: Hafakot/shutterstock

Wir haben an dieser Stelle uns vorliegende Absagen aus Gründen der Corona-Prävention aus ganz Stormarn gesammelt. Kein Anspruch auf Vollständigkeit. Wir werden den Artikel ergänzen (Stand.13.3. 23 Uhr)

Generell:

  • Alle Fußballspiele der Amateurligen von Kreisklasse bis Oberliga
  • Schwimmhallen, Saunen, Fitnessstudios, Volkshochschulen, Clubs, Sportvereine, Discos geschlossen bis 19. April

Ahrensburg:

  • Schlosspark Kinosommer, 26. bis 28. Juni
  • Juki42 geschlossen bis 10. April
  • Verkaufsoffener Sonntag „E-Mobil“ 15. März
  • Marstall – alle Veranstaltungen ab 15. März / Verschiebungen geplant
  • Benefizkonzert im Schloss „Auf Schumanns Pfaden“ 20 März verschoben in den Herbst.
  • Stadtbücherei: alle Veranstaltungen bis 10. April

Bad Oldesloe:

  • Disco Seh-Sie: geschlossen bis 19. April
  • Disco Nachtschicht: geschlossen bis 19. April
  • Verkaufsoffener Sonntag „Frühlingserwachen“ (29. März)
  • Jahreshauptversammlung KFV Stormarn (3. April)
  • Kreisjugendfeuerwehrversammlung (14. März)
  • Training, Veranstaltungen, Versammlungen und Sportbetrieb SV Türkspor und VfL Oldesloe
  • Nuthouse Flowers St. Patricks Day Konzert im Inihaus (20. März)
  • BOart Konzert “Rob Moir” (28. März)

KuB:

  • Samstag 14.03.20 Ilja Richter (verschoben auf den 07.05.2021)
  • Dienstag 17.03.20 Kino am Nachmittag: 300 Worte Deutsch (fällt aus) 
  • Donnerstag 19.03.20 Nicht nur Mütter waren schwanger (fällt aus) 
  • Freitag 20.03.20 Steife Brise: Momentical (verschoben auf den 25.09.20) 
  • Samstag 31.03.20 The Airlettes (verschoben, Termin folgt) 
  • Sonntag 22.03.20 Petra Kott (fällt aus)
  • Donnerstag 26.03.20 Alibaba und die 40 Räuber (fällt aus) 
  • Freitag 27.03.20 Peter Witt: Bali Java Sumatra (verschoben, Termin folgt)
  • Samstag 28.03.20 Big City Light: Trolskapolska (verschoben auf den 13.03.21)
  • Sonntag 29.03.20 kunst & klönen (verschoben, Termin folgt)
  • Mittwoch 01.04.20 Jubiläumskonzert ShantyChor (verschoben, Termin folgt) 
  • Freitag 03.04.20 Jens Ohle (verschoben, Termin folgt)
  • Samstag 04.04.20 Jon Flemming Olsen (fällt aus)
  • Donnerstag 09.04.20 Kindertheater für alle: Zeitdiebe (verschoben, Termin folgt)
  • Freitag 17.04.20 – Sonntag 26.04.20 De rode Kittelschött (verschoben auf 11.09 – 19.09.20)
  • Dienstag 21.04.20 Kino am Nachmittag: Hello, my name is Doris (verschoben, Termin folgt)

Discothek “Nachtschicht”: 13/14. März geschlossen.

Bargteheide:

  • Sportlerehrung der Stadt (15. März)
  • Alle Bühnenauftritte im „Kleinen Theater“ bis Sommer
  • Alle Auftritte im “Teufelz” geschlossen bis 19. April
  • 50 Jahre Volkshochschule / Tag der offenen Tür VHS (19. März)
  • DLRG sagt bis 19. April alle Vereinsaktivitäten ab
  • Osterfeuer des Schützenvereins (9. April)

Glinde:

Osterfeuer der Feuerwehr Glinde (11.April)

Grabau:

Kreislandfrauentag (14. März)

Naturerlebnis Wald Grabau geschlossen ab 15. März

Klein Wesenberg:

Kleidermarkt Kita Sterntaler (20/21 März)

Reinbek:

Alle städtischen Veranstaltungen bis Anfang April abgesagt

Musik-Frühshoppen Forum 21 (26. April)

Reinfeld:

Reinfeld gefilmt (22. März verschoben auf 25. Oktober)

Rethwisch:

Konzert „heatchor&Vocalis“ Christuskirche (15. März)

Todendorf:

Dorffest Schlagernacht der Feuerwehr Todendorf mit den „Dorfrockern“ (14. März)

Trittau:

  • Disco Fun-Parc geschlossen bis 19. April
  • Absage aller städtischen, öffentlichen Veranstaltungen bis zum 10 April.
  • „Sauberes Dorf“ in veränderter Form ohne Zusammenkunft und Mülltransport. (14. März)
  • Ostermarkt (4. / 5. April) an der Wassermühle.
  • Verkaufsoffener Sonntag (5. April)
  • Irish Folk Konzert des Lion Clubs (13. März verschoben auf 15. Mai)
Weiterlesen

Szene

Nach Verfügung des Kreises: Partypause im Fun-Parc. Kein verkaufsoffener Sonntag in Ahrensburg

Veröffentlicht

am

DJ in Aktion Symbolfoto: DisobeyArt/shutterstock.com

Ahrensburg/Trittau – Die neue Allgemeinverfügung des Kreises zur Corona-Prävention hat verschiedene Konsequenzen.

Zum Beispiel fällt der verkaufsoffene Sonntag in Ahrensburg nun doch aus. Noch am Vormittag war der Veranstalter, das “Ahrensburger Stadtforum”, davon ausgegangen, dass man die Veranstaltung durchführen können. Die Allgemeinverfügung des Kreises machte nun aber deutlich, dass dieses nicht möglich ist.

Da nun auch alle Tanzveranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern strengen Bedingungen unterliegen, macht als erste Disco im Kreis der Trittauer “Fun-Parc” an mindestens diesem Wochenende eine Partypause.

Die Veranstaltungen heute, morgen und übermorgen im Fun-Parc sind abgesagt.

Hier das Statement der Betreiber dazu:

“Liebe Gäste,
Das Gesundheitsamt des Kreises Stormarn hat soeben einen Erlass veröffentlicht, in dem Präventivmaßnahmen, die auch für unsere geplanten Veranstaltungen gelten, angeordnet werden.
Da wir den Inhalt des Erlasses so kurzfristig nicht umsetzen können und auch die Entwicklung im Corona-Fall ersteinmal weiter beobachten möchten, fallen alle Veranstaltungen an diesem Wochenende leider aus.
Sollten wir die erforderlichen Präventiv & Hygienemaßnahmen (Einlasskontrolle mit Erfassung der Teilnehmer, Gesundheitscheck, Plastikbecher, Informationsflyer u.ä.) in der kommenden Woche umsetzen können / wollen, werden wir Euch wieder informieren.
Wir hoffen auf Euer Verständnis für diese Vorsorgemaßnahme und wünschen Euch auch weiterhin beste Gesundheit.”

Da der Erlass auch für anderen öffentlich zugängliche Veranstaltungen – und nicht nur für Tanzevents – gilt, ist davon auszugehen, dass weitere Discos, Kinos, Theater und Veranstaltungszentren vermutlich in den nächsten Stunden und Tagen ebenfalls weitere Events absagen müssen.

Das “Kleine Theater” in Bargteheide verschiebt alle Bühnenvorführungen, hält aber zunächst am Kinoprogramm fest.

“Die neuen Termine für die jetzt verschobenen Veranstaltungen werden derzeit mit den Agenturen verhandelt und in Kürze bekannt gegeben. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit für die Ersatzveranstaltungen.Da die Kinoveranstaltungen im Durchschnitt weniger 50 Besucher haben, kann der Kinobetrieb zunächst fortgeführt werden, um ein – wenn auch eingeschränktes – Kulturangebot aufrecht zu erhalten”,so die Theatermacher aus Bargteheide.

Gesundheitsexperten raten aktuell dazu sowieso Clubs, Discos und größeren Partys fern zu bleiben, um die Ausbreitung des Virus abzubremsen.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung