Folge uns!

Wentorf bei Hamburg

Tödlicher Unfall in Reinbek: Ein Tatverdächtiger mit beschädigtem BMW ermittelt

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: SL

Reinbek – Wie bereits berichtet, kam es am 21.Dezember, gegen 21.25 Uhr, auf der L 223 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fahrzeug und einem Fußgänger.

“Der 42-jährige Fußgänger wurde bei dem Verkehrsunfall tödlich verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der unbekannte Unfallverursacher kümmerte sich nicht um das Unfallgeschehen, sondern setzte seinen Weg fort”, so Dr. Ulla Hingst , Sprecherin der Oberstaatsanwaltschaft Lübeck.

“Aufgrund der medialen Berichterstattung und des Zeugenaufrufes meldete sich am späten Nachmittag ein Hinweisgeber, dem auf einem Großparkplatz in Wentorf bei Hamburg ein Fahrzeug der Marke BWW aufgefallen war, das an der Beifahrerseite und im Frontbereich frisch erscheinende Beschädigungen aufwies”, sagt Polizeisprecherin Sandra Kilian..

Der Halter des Fahrzeugs, ein 36 Jahre alter Mann aus Südstormarn, wurde ermittelt und sein Fahrzeug auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Es wird kriminaltechnisch darauf untersucht werden, inwieweit die Beschädigungen von dem Unfall am 21.12.2019 auf der L223 herrühren.

Aufgrund der Schwere des Tatvorwurfs ist dem Beschuldigten zunächst ein Pflichtverteidiger beizuordnen, bevor er zu dem Tatvorwurf vernommen werden kann.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Wentorf bei Hamburg

Radfahrer verletzt: Polizei sucht BMW-Fahrer nach Unfallflucht

Veröffentlicht

am

Wentorf/HH Wie die Polizei jetzt meldet, kam es bereits am 9. März vor Lidl in Wentorf bei Hamburg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer verletzt wurde.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Der Unfall ereignete sich gegen 16.30 Uhr in der Hamburger Straße an der Zufahrt zum Parkplatz des Discounters.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach dem Fahrer eines schwarzen BMW-Kombi, der sich unerlaubt vom Unfallort entfernte.

Der 23-jährige Radfahrer aus Hamburg befuhr den Radweg an der Hamburger Landstraße aus der Hauptstraße kommend, als ein ihm entgegenkommendes Fahrzeug beim Abbiegen nach links auf die Grundstückszufahrt zum Discounter Lidl ihn übersah.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste das Radler stark ab, stürzte zu Boden und verletzte sich dabei leicht.

Zu einem Zusammenstoß mit dem BMW-Kombi kam es nicht. Der beteiligte Fahrzeugführer hat sich laut Polizei dann unerlaubt vom Unfallort entfernt, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Die Polizei in Wentorf bei HH hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise zum gesuchten schwarzen BMW-Kombi.

Auch Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, setzen sich bitte mit den Beamten unter der Telefonnummer 040/55820195-0 in Verbindung.

Weiterlesen

Wentorf bei Hamburg

Diebe entwendeten Autoteile

Veröffentlicht

am

Wentorf/HH – Am 5. November, gegen 02:30 Uhr meldete ein Geschädigter aus dem Bergedorfer Weg in Wentorf zwei Personen, die gerade Teile von seinem Pkw abgebaut hatten und sich nun zu Fuß in Richtung Petersilienberg entfernen würden.

Symbolfoto: Fleimax/Pixabay

Eine sofortige Fahndung durch drei Funkstreifenwagen der umliegenden Stationen verlief erfolglos. Die zwei Täter entwendeten Scheinwerfer sowie Außenspiegelgläser des Audi Q7, welcher zur Tatzeit auf dem Grundstück des Geschädigten frei zugänglich stand. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Die beiden Täter konnten wie folgt beschrieben werden: beide ca. 180cm groß, beide dunkel gekleidet, eine Person etwas kräftiger. Wer kann Angaben zu den gesuchten Personen oder anderen verdächtigen Personen sowie Fahrzeugen zur Tatzeit in Wentorf machen? Bitte wenden Sie sich mit ihren Hinweisen an die ermittelnde Polizeistation Wentorf unter 040/55820195-0.

Weiterlesen

Wentorf bei Hamburg

Geschlagen und beraubt: 21-Jähriger von zehn Jugendlichen in Wentorf überfallen

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Wentorf – Ein Mann (21) ist in Wentorf bei Hamburg von mehreren Jugendlichen beraubt worden. Die Gruppe ging äußerst brutal vor. Die Polizei ermittelt wegen Raubes.

Der Überfall ereignete sich am Freitagabend (11. Oktober) gegen 23.30 Uhr in der Straße Am Casinopark. Der 21-Jährige ging zu Fuß die Straße entlang. Doch er war nicht allein: Eine Gruppe Jugendliche – neun bis zehn Personen – verfolgten ihn.

Wie er gegenüber der Polizei später aussagte, wurde er unvermittelt zu Boden gerissen. Anschließend traten die Angreifer auf ihn ein. Zudem wurde dem 21-Jährigen auch noch ins Gesicht geschlagen. Anschließend entrissen sie dem Wentorfer den mitgeführten Rucksack, in dem sich eine schwarze Umhängetasche und 60 Euro Bargeld befand.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach der Tätergruppe verlief erfolglos.

Die Kriminalpolizei in Reinbek hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen: Wer kann Angaben zur Tat oder den Tätern machen? Wem ist Freitagnacht im Casinopark oder der näheren Umgebung eine Personengruppe aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040 / 727707-0.

Weiterlesen