Folge uns!

Ahrensburg

Ahrensburg: Mann sticht im Streit auf 24-Jährigen ein

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – In der Nacht zu Samstag ist es in Ahrensburg zu einer Auseinandersetzung zweier Männer gekommen, wobei der eine Beteiligte seinen Kontrahenten mit einem Messer verletzt haben soll.

Rettungswagen im Einsatz Symbolfoto: SL

Die Ermittlungen der Ahrensburger Kriminalpolizei zum Geschehensablauf dauern an.

Gegen 3 Uhr meldeten Zeugen der Polizei eine leicht bekleidete und stark blutende männliche Person, die sich im Bereich der Hagener Allee aufhielt. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der 24-jährige Verletzte zuvor in einer noch unbekannten Bar mit einem ihm namentlichen bekannten 35-jährigen Ahrensburger in Streit geraten sein.

Im Verlauf des Disputs soll der Ahrensburger dem Opfer mehrere nicht lebensgefährliche Verletzungen zugefügt haben, die eine ärztliche Behandlung im Krankenhaus erforderlich machten.

Der mutmaßliche Täter war beim Eintreffen der Polizeibeamten nicht mehr vor Ort, konnte aber wenig später an seiner Wohnanschrift in Ahrensburg festgenommen werden.

Auch er wies diverse Verletzungen auf, welche ebenfalls ärztlich behandelt werden mussten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck und nach dem Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen.

Die genauen Hintergründe zur Tat sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Beide Beteiligten standen sichtlich unter Alkoholeinfluss.

Der 35-jährige Ahrensburger war bereits anderthalb Stunden zuvor polizeilich in Erscheinung getreten. In der Hagener Allee soll es gegen 1:20 Uhr zu einer Sachbeschädigung gekommen sein. Dort sollen eine Scheibe einer Eingangstür sowie eine gläserne Hinweistafel zu Bruch gegangen sein.

Zeugen, die zur Sachbeschädigung aber auch zur späteren körperlichen Auseinandersetzung Hinweise geben können, sollten sich bitte bei der Kriminalpolizei Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102/809-0 melden.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Ahrensburg

Ahrensburg: Einbruch in Grundschule – Zeugen gesucht

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Ahrensburg – Im Laufe des vergangenen Wochenendes kam es in Ahrensburg zu einem Einbruch in die Grundschule am Aalfang. Die Täter erbeuteten eine Kiste mit Sportutensilien, die sie jedoch schnell wieder entsorgten.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fand der Einbruch zwischen dem 31.07.2020 und dem 02.08.2020 statt. Unbekannte Täter sind über das Dach der Sporthalle der Grundschule am Aalfang in das Gebäude gelangt und haben eine Kiste mit Fundkleidung/Sportutensilien entwendet.

Offenbar konnten sie diese jedoch nicht gebrauchen. Das Diebesgut konnte in der Nähe der Schule wiedergefunden werden.

Der Gesamtschaden wird auf 200 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen: Wer kann Angaben zur Tat machen? Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Tel. 04102/809-0.

Weiterlesen

Ahrensburg

Ahrensburg: Grundschule “Am Aalfang” wird offene Ganztagsschule

Veröffentlicht

am

Grundschulunterricht Symbolfoto: ESB Professional/shutterstock

Ahrensburg- Zum Start des neuen Schuljahres 2020/2021 wird die Grundschule Am Aalfang als Offene Ganztagsschule geführt. Das Institut für Ausbildung und Beschäftigung (inab) des Berufsfortbildungswerkes wurde mit der Trägerschaft des Offenen Ganztages betraut.

In der Offenen Ganztagsschule Am Aalfang, erhalten die Schülerinnen und Schüler ein tägliches Mittagessen und nehmen an der Hausaufgabenbetreuung teil. Ein vielseitiges Kursprogramm wird zusätzlich am Nachmittag durch den Träger angeboten.

Anmeldungen können unter auf der Homepage des Trägers erfolgen.

Weiterlesen

Ahrensburg

Ahrensburg: Beimoorweg mehrere Tage voll gesperrt

Veröffentlicht

am

Baustellenschild Symbolfoto: SL

Ahrensburg – Im Beimoorweg in Ahrensburg wird zwischen den Straßen Gänseberg und Weizenkoppel eine neue Fußgängerlichtsignalanlage errichtet.

Daher wird der Beimoorweg vom 1. August, 7 Uhr, bis zum 4.8. ,16 Uhr, zwischen den Straßen Gänseberg und Weizenkoppel voll gesperrt.

“Eine Umleitung für den Bereich ist ausgeschildert. Um Verständnis wird gebeten”, so die Stadtverwaltung.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung