Folge uns!

Ahrensburg

BMW gestohlen: Autodieb (19) in Siek festgenommen

Veröffentlicht

am

Ahrensburg/Siek – Nach einem Fahrzeugdiebstahl in Ahrensburg konnte die Polizei den Täter eine Stunde später in Siek festnehmen.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Gegen 2.30 Uhr wurde ein hochwertiger BMW X5 aus der Straße Rickmerspark in Ahrensburg entwendet. Die Geschädigte hatte den schwarzen BMW auf der Einfahrt ihres Grundstückes geparkt. Der BMW verfügt über ein sogenanntes Keyless-Go System. Wie der Täter in das Fahrzeug gelangen und es anschließend starten konnte, ist bislang unbekannt. Der Wert des Pkw wird auf ca. 42.000 Euro geschätzt.

Die Geschädigte hatte in der Nacht eine Autotür zuschlagen gehört und dann aus dem Fenster ihr Fahrzeug davonfahren gesehen. Daraufhin verständigte sie sofort über Notruf die Polizei.

Während der Fahndung entdeckten Beamte des Polizeirevieres Ahrensburg den entwendeten Wagen und nahmen auf dem Ostring die Verfolgung auf.

Ein weiterer hinzugezogener Streifenwagen wurde von dem flüchtenden Fahrzeug angefahren. In Siek verunfallte der BMW, so dass der Tatverdächtige seine Flucht trotz Verletzungen zu Fuß fortsetzte.

Gegen 3.25 Uhr gab eine Anwohnerin aus Siek den entscheidenden Hinweis auf den verletzten Tatverdächtigen, so dass dieser kurzen Zeit später durch die eingesetzten Beamten festgenommen werden konnte.

Der 19-jährige wurde zunächst der Kriminalpolizei Ahrensburg zugeführt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls wurde eingeleitet.

Die weiteren Ermittlungen durch die Kriminalpolizei Ratzeburg dauern noch an.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde der Tatverdächtige, der über einen festen Wohnsitz verfügt, nach der polizeilichen Vernehmung aufgrund fehlender Haftgründe wieder entlassen. Es wurden keine Polizeibeamten bei diesem Einsatz verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat in Ahrensburg, im Bereich Rickmerspark und der näheren Umgebung, verdächtige Personen gesehen? Wer kann Angaben zur Tat machen. Wer hat im Bereich des Tatortes verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge beobachtet?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ratzeburg unter der Telefonnummer 04541/809-0.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Ahrensburg

Ahrensburg: Einbruch in Grundschule – Zeugen gesucht

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Ahrensburg – Im Laufe des vergangenen Wochenendes kam es in Ahrensburg zu einem Einbruch in die Grundschule am Aalfang. Die Täter erbeuteten eine Kiste mit Sportutensilien, die sie jedoch schnell wieder entsorgten.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fand der Einbruch zwischen dem 31.07.2020 und dem 02.08.2020 statt. Unbekannte Täter sind über das Dach der Sporthalle der Grundschule am Aalfang in das Gebäude gelangt und haben eine Kiste mit Fundkleidung/Sportutensilien entwendet.

Offenbar konnten sie diese jedoch nicht gebrauchen. Das Diebesgut konnte in der Nähe der Schule wiedergefunden werden.

Der Gesamtschaden wird auf 200 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen: Wer kann Angaben zur Tat machen? Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Tel. 04102/809-0.

Weiterlesen

Ahrensburg

Ahrensburg: Grundschule “Am Aalfang” wird offene Ganztagsschule

Veröffentlicht

am

Grundschulunterricht Symbolfoto: ESB Professional/shutterstock

Ahrensburg- Zum Start des neuen Schuljahres 2020/2021 wird die Grundschule Am Aalfang als Offene Ganztagsschule geführt. Das Institut für Ausbildung und Beschäftigung (inab) des Berufsfortbildungswerkes wurde mit der Trägerschaft des Offenen Ganztages betraut.

In der Offenen Ganztagsschule Am Aalfang, erhalten die Schülerinnen und Schüler ein tägliches Mittagessen und nehmen an der Hausaufgabenbetreuung teil. Ein vielseitiges Kursprogramm wird zusätzlich am Nachmittag durch den Träger angeboten.

Anmeldungen können unter auf der Homepage des Trägers erfolgen.

Weiterlesen

Ahrensburg

Ahrensburg: Beimoorweg mehrere Tage voll gesperrt

Veröffentlicht

am

Baustellenschild Symbolfoto: SL

Ahrensburg – Im Beimoorweg in Ahrensburg wird zwischen den Straßen Gänseberg und Weizenkoppel eine neue Fußgängerlichtsignalanlage errichtet.

Daher wird der Beimoorweg vom 1. August, 7 Uhr, bis zum 4.8. ,16 Uhr, zwischen den Straßen Gänseberg und Weizenkoppel voll gesperrt.

“Eine Umleitung für den Bereich ist ausgeschildert. Um Verständnis wird gebeten”, so die Stadtverwaltung.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung