Folge uns!

Großhansdorf

Bartagame auf Parkplatz in Großhansdorf gefunden: Tierheim sucht Besitzer

Veröffentlicht

am

Großhansdorf – Eigentlich leben Bartagamen in Australien. Jetzt ist eines der Kriechtiere auf einem Park&Ride-Parkplatz in Großhansdorf gefunden worden.

Foto: Facebook

Weil die Tiere den Winter in Europa nicht überleben können, ist das Tier wahrscheinlich entlaufen – oder wurde ausgesetzt.

Laut einer Mitarbeiterin des Tierheim Großhansdorf ist das Tier auf einem Parkplatz in der Straße Schaapkoppel gefunden worden.

Es war stark unterkühlt und wird derzeit im Tierheim in Großhansdorf wieder aufgewärmt.

Gleichzeitig sucht das Tierheim nach dem Besitzer der Echse, der das Tier vielleicht schon schmerzlich vermisst. Die Bartagame soll sich bereits seit mehreren Tagen im Bereich des Parkplatzes aufgehalten haben.

Das Tierheim ist unter 04102-64111 erreichbar.

Bartagamen sind Echsen und leben in freier Natur ausschließlich in Australien. Sie gehören zur Gattung der Kriechtiere, werden 30 bis 50 Zentimeter groß und sind beliebte Terrarientiere, weil sie von Natur aus Einzelgänger sind und daher auch ohne weitere Artgenossen gehalten werden können. Bartagamen sind Allesfresser. Außerdem sind es Wüsten- beziehungsweise Savannentiere. Daher benötigen sie warme Temperaturen und können in Deutschland nicht dauerhaft draußen überleben.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Großhansdorf

Fahrkartenautomat beschädigt: Zwei Jugendliche von Polizei aufgegriffen

Veröffentlicht

am

Großhansdorf – Am 15. Februar kam es gegen 15 Uhr an der U-Bahnstation “Kiek ut”, in der Straße Barkholt in Großhansdorf zu einem versuchten Aufbruch eines Fahrkartenautomaten.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Der Automat wies erhebliche Beschädigungen auf, die darauf deuteten, dass versucht wurde, an den Inhalt des Automaten zu gelangen.

Nach Zeugenaussagen sind derzeitig ein 18-jähriger aus Winsen (Luhe) und ein 15-jähriger aus Hamburg tatverdächtig. Sie flüchteten vom Tatort und wurden hierbei beobachtet. Sie konnten in der Nähe zum Tatort durch die Polizei angehalten und kontrolliert werden. Der Jugendliche führte zur Tatzeit ein Taschenmesser mit sich, was sich strafverschärfend auswirken könnte. Beide Tatverdächtigen waren zur Tatzeit alkoholisiert.

Gegen die Tatverdächtigen wurde eine Strafanzeige gefertigt und sie wurden erkennungsdienstlich behandelt. Sie müssen sich nun wegen versuchtem Diebstahl mit Waffen und Sachbeschädigung verantworten.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Junge (10) auf Fahrrad in Großhansdorf angefahren: Polizei sucht BMW-Fahrer

Veröffentlicht

am

Großhansdorf – Am 29. Januar kam es gegen 8.15 Uhr im Bereich des Kreisverkehres Wöhrendamm / Eilbergweg in Großhansdorf zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kind verletzt wurde.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Ein noch unbekannter Mann befuhr mit einem Pkw den Kreisverkehr und wollte diesen an der Feuerwehr verlassen.

Nach ersten Erkenntnissen überquerten dort gerade zwei 10-jährige Jungen mit ihren Fahrrädern die Fahrbahn an einem Fußgängerüberweg. Den ersten Jungen lies der BMW-Fahrer passieren und fuhr dann los. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrrad des zweiten Jungen in dessen Folge dieser stürzte und sich leicht verletzte. Der Autofahrer habe noch kurz mit den Jungen gesprochen und sei dann weitergefahren. Es soll sich bei dem Unfallfahrzeug um einen hellen, vermutlich weißen, BMW mit Hamburger Kennzeichen handeln. Das Kennzeichen soll nun eine Delle von dem Fahrrad des Jungen haben. Der Fahrer wird wie folgt beschrieben: 60 bis 70 Jahre alt, graue kürzere Haare, goldener Ohrring, dünne Statur, bekleidet mit einem grauen Stoffmantel

Die Polizei sucht Zeugen: Wer kann Angaben zu dem am Unfall beteiligten Fahrzeug machen? Wer hat den Unfall möglicherweise beobachtet? Die Polizei in Großhansdorf hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt die Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 04102/4565-0 entgegen.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Großhansdorf: Zeugen nach Einbruch in Einfamilienhaus gesucht

Veröffentlicht

am

Shutterstock.com

Großhansdorf – Am Sonnabend (26. Januar), in der Zeit zwischen 14 Uhr und 20 Uhr, kam es in einem Einfamilienhaus in der Straße Roggenstieg in Großhansdorf zu einem Einbruch.

Der/die Täter gelangten auf bisher unbekannte Weise auf das Dach, der am Haus angrenzenden Garage. Von dort drangen sie über ein gewaltsam geöffnetes Fenster im Obergeschoss in das Haus ein. Nachdem der/die Täter sämtliche Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht hatten, verließen sie das Haus durch die Terrassentür in unbekannte Richtung.

Es wurde eine geringe Menge an Bargeld entwendet. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Einbruches. Wer hat um den o. g. Zeitraum herum in Großhansdorf, in der Straße Roggenstieg, oder Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102/809-0.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung