Folge uns!

Bad Oldesloe

Bürgerschützengilde: 15 Mannschaften beim Betriebsschießen in Bad Oldesloe

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Anfang November richtete die Bürgerschützengilde auf ihren frisch sanierten Schießständen in der Sehmsdorfer Straße wieder das Herbstbetriebsschießen aus, bei dem insgesamt 15 Mannschaften aus zehn Betrieben, Behörden und Vereinen gegeneinander antraten.

Ralf Ende-(Minimax und Viking)

Mit 288,9 Ringen belegte die Mannschaft Minimax & Viking I den 1. Platz und verwies die Mannschaften Aspen I und II mit 285,9 und 278,8 Ringen auf die Plätze 2 und 3.

Mit diesem tollen Ergebnis sicherte sich Minimax & Viking I mit 574,9 Ringen auch den Jahresgesamtsieg, der aus der Addition der Ergebnisse aus Frühjahrs- und Herbstbetriebsschießen ermittelt wird.

In der Wertung um die besten Einzelschützen hatte jedoch Aspen die Nase vorn, da Doris Opitz mit hervorragenden 101,8 Ringen den Tagessieg der Damen für sich verbuchen konnte. Der Pokal für den besten Herren sicherte sich mit ebenfalls beachtlichen 100,5 Ringen Robin Leinhas von den Vereinigten Stadtwerken.

Den Wanderpokal des Karosserie- und Lackierzentrums Ruschke konnte Winfried Riemann für seine Mannschaft vom Shanty-Chor entgegennehmen, die zum ersten Mal am Vergleichsschießen teilnahm. Er schoss mit einem Kleinkalibergewehr mit Zielfernrohr auf eine verdeckte Scheibe und traf mit 10,3 Ringen fast perfekt die Mitte.

Karl-Otto Bergmann und Winfried Riemann (Shanty Chor)

Die Mannschaft, die die meisten Achten schießt, erhält den sogenannten 8er-Pokal. Hier erreichten die Mannschaften Reimers Reisemobil I und III mit jeweils 13 Achten Gleichstand. In diesem Fall sorgte der beste Teilerschuss aus den Mannschaften für eine Entscheidung und so konnte Thomas Neunzig als Mannschaftsführer der ersten Mannschaft den 8er-Pokal in Empfang nehmen. Die zweite Mannschaft von Reimers Reisemobil aus Itzstedt errang den 11. Platz und erhielt hierfür einen Pokal.

Alle Sieger und Platzierten

Beim beliebten Glücksschießen gab es wieder viele Schützen, die genau die zuvor geheim festgelegte Punktzahl trafen, bzw. gleich weit von ihr entfernt waren. Der stellvertretenden Schützenmeister Ralf Ende stellte zur Festlegung der Platzierungen eine Schätzfrage und wollte von den Teilnehmern wissen, wie groß die Gesamtfläche der drei Ostseeinseln Fehmarn, Rügen und Usedom ist.

Die vier Besten waren Patrick Hocke (Commerzbank), Christian Hirsch (Reimers Reisemobil), Christiane Mühlberger (Vertikal und Objekt Service) und Dennis Beyer (ebenfalls Commerzbank). Sie konnten schöne Sachpreise in Empfang nehmen. Die richtige Antwort lautet übrigens 1.556,4 km².

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Weiterlesen
Werbung
Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

Bad Oldesloe

Nur noch sieben Infizierte in Stormarn in stationärer Behandlung

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Zahl der klinisch bestätigten COVID-19-Fälle im Kreis Stormarn beträgt am Sonntag 415.

Sieben in Stormarn wohnende infizierte Personen befinden sich in stationärer Behandlung, 26 in häuslicher Quarantäne.

351 Personen konnten zwischenzeitlich als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Insgesamt sind 31 Personen verstorben.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Stormarn: Covid19- Infektionszahlen wieder leicht gestiegen – ein Infizierter verstorben

Veröffentlicht

am

Coronavirus Symbolfoto: Mintart/shutterstock

Bad Oldesloe – Die Zahl der bestätigen Infektionen im Kreis Stormarn ist leicht gestiegen. Es konnten zwei weitere Neuinfektionen klinisch festgestellt werden. Die Gesamtzahl beträgt somit seit Beginn der Pandemie 415 (Stand 22. Mai)

Aktuell befind sich in 12 Stormarn wohnende infizierte Personen in stationärer Behandlung, 29 in häuslicher Quarantäne.

344 Personen konnten zwischenzeitlich als genesen aus der Quarantäne entlassen werden.

“Leider müssen wir auch mitteilen, dass eine weitere infizierte Person verstorben ist. Es handelt sich um einen Mann der Altersgruppe über 50 Jahre. 30 Personen sind somit verstorben”, so die Kreisverwaltung.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Nur fünf Polizeieinsätze: Ruhiger Vatertag in Stormarn und Lauenburg

Veröffentlicht

am

Ratzeburg/Bad Oldesloe – Die Polizeidirektion Ratzeburg kann einen ruhigen Feiertagsverlauf vermelden.

Vatertagsbollerwagen Symbolfoto: Coleur/Pixabay

Im Bereich Stormarn und Herzogtum Lauenburg war die Polizeidirektion Ratzeburg mit verstärkten Einsatzkräften präsent.

Im Verlauf des gesamten Himmelfahrtstages wurden durch die Regionalleitstelle Süd für Stormarn und Herzogtum Lauenburg insgesamt 218 Einsätze bearbeitet, davon fünf mit “Himmelfahrtsbezug”.

An den traditionellen Anlaufpunkten in Bargteheide, Großensee und am Lütauer See blieb es im Vergleich zu den Vorjahren ruhig.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung