Folge uns!

Der Kreis

Stormarner Kreisverwaltung beim Lübecker Staffelmarathon am Start

Veröffentlicht

am

Foto: Kreis Stormarn/hfr

Stormarn/Lübeck – Auch in diesem Jahr haben es sich 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Stormarn nicht nehmen lassen, in ihre Sportklamotten zu schlüpfen, um gemeinsam die insgesamt 42 Kilometer lange Strecke beim Lübecker Staffelmarathon zu absolvieren.

Das eher bedeckte Herbstwetter mit einigen kurzen Regenschauern konnte die Laune nicht trüben und so wurden die 10 x 4,2km zwar nicht bei strahlendem Sonnenschein, dafür aber mit strahlenden Gesichtern absolviert.

Dabei konnte die zuvor prognostizierte Zeit von 3:47:32 Stunden trotz eines kleinen Maleurs in der Wechselzone deutlich unterboten werden. Die Staffel der Kreisverwaltung landete mit der Zielzeit von 3:40:21 Stunden von insgesamt 115 Staffeln auf dem 55. Platz.

Mit dieser Leistung konnte die Staffel bei der insgesamt fünften Teilnahme bei diesem Wettbewerb die bisher drittbeste Zeit erlaufen.

Nachdem die Schlussläuferin Svenja Babenihr auf die Strecke geschickt wurde, positionierten sich alle Teammitglieder, um gemeinsam ins Ziel einzulaufen, die verdiente Medaille entgegenzunehmen und die Zielverpflegung zu genießen.

Als einziger nicht heil ins Ziel geschafft hat es dieses Jahr der Staffelstab, der mit dem Zieleinlauf seinen gebührenden Abschied feiern konnte. Im nächsten Jahr darf dann ein neuer Staffelstab die Läuferinnen und Läufer auf den 42km begleiten. Denn die Teammitglieder waren sich einig: Es war eine gelungene Veranstaltung, die allen viel Spaß gemacht hat und dazu motiviert, im nächsten Jahr wieder anzutreten.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Ratgeber

Polizei warnt vor “Enkeltrickbetrug”-Anrufen

Veröffentlicht

am

Geheimnisvoller, anonymer Anrufer Symbolfoto: Nobuhiro Asada / Shutterstock

Stormarn – Am Donnerstag, 21. November, erreichen die Polizei wieder diverse Meldungen unter anderm aus Barsbüttel, Bargteheide und Ratzeburg von Personen, bei denen sich weibliche Anruferinnen als Enkelin ausgegeben haben, um ihnen ihr Geld auf betrügerische Art und Weise abspenstig zu machen.

“Die Betrüger rufen überwiegend älteren Menschen an und geben sich als ihre Enkelin aus. Sie berichten von einem finanziellen Engpass und bitten um Hilfe”, so Polizeisprecherin Rena Bretsch.

“Lassen Sie sich nicht überrumpeln und nennen Sie nicht im Vorwege Namen von Familienangehörigen. Dies greifen Kriminelle auf und geben sich dann als diese aus. Sprechen Sie am Telefon nie über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse. Rufen Sie unter den Ihnen selbst bekannten Rufnummern den Bekannten/Enkel/Verwandten zurück, um sich zu vergewissern. Informieren Sie die Polizei über 110, sollten Sie derartige Anrufe erhalten”, so Bretsch.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Autofahrer will sich auf A1 Zollkontrolle entziehen: Festnahme

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Ein Autofahrer hat sich auf der A1 einer Polizeikontrolle entzogen. Ein Streifenwagen konnte das Fahrzeug jedoch stoppen. Während der Flucht gefährdete der Mercedesfahrer mehrere Verkehrsteilnehmer.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Der Vorfall ereignete sich am 19. November gegen 16.40 Uhr auf der A1 in Höhe des Rastplatzes Buddikate.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollte ein grauer Mercedes A-Klasse auf dem Rastplatz Buddikate durch Zollbeamte kontrolliert werden.

Der Fahrer beschleunigte kurz vor Buddikate jedoch stark und versuchte sich so der Kontrolle zu entziehen.

Bei der anschließenden Verfolgung, die bis auf die BAB 21 ging, soll er dabei mehrfach unvorhersehbar und unangekündigt die Fahrstreifen gewechselt haben und mindestens ein Verkehrsteilnehmer konnte einen Unfall nur mit einer Gefahrbremsung verhindern. Der Fahrzeugführer konnte dann auf dem Parkplatz Rehbrook durch die eingesetzten Beamten festgenommen werden.

Das Polizei-Autobahnrevier Bad Oldesloe hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen und sucht nun nach Zeugen bzw. Verkehrsteilnehmern, die durch den Mercedesfahrer gefährdet wurden.

Zeugen und mögliche Geschädigte melden sich bitte beim Polizei-Autobahnrevier in Bad Oldesloe unter der Telefonnummer 04531/17060.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Abgeordneter Claussen (CDU) spricht in Bad Oldesloe über zwei Jahre Jamaika

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Am Donnerstagabend wird der Landtagsabgeordnete Claus-Christian Claussen (CDU) die Weinwelt in Bad Oldesloe besuchen und dort eine Zwei-Jahres-Bilanz der Jamaika-Koalition ziehen.

Foto: Finn Fischer

Dabei spricht Claussen mit Fraktionsmitgliedern der CDU in Bad Oldesloe auch über den „Fahrplan der nächsten Jahre“. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt die stellvertretende Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes, Dr. Janine Rausch.

Das Treffen (Donnerstag, 19 Uhr, Weinwelt 27, Hindenburgstraße 27, Bad Oldesloe) ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung