Folge uns!

Reinfeld

Ausstellung: Deutsch-deutsche Grenze im Reinfelder Rathaus

Veröffentlicht

am

Reinfeld – Der 9. November 1989 ist als Tag des Mauerfalls in die Weltgeschichte eingegangen. In einer Ausstellung zeigt die Stadt Reinfeld vom 21. Oktober bis zum 5. November Entstehen und Vergehen der deutsch-deutschen Grenze vom Priwall bis zur Elbe im Foyer des alten Rathauses.

Das historische Rathaus in Reinfeld. Foto: Stormarnlive.de

Denn auch an der deutsch-deutschen Grenze, die das heutige Mecklenburg von Schleswig-Holstein und Niedersachsen trennte, nicht nur in Berlin, nahmen die Menschen ihr Schicksal in die Hand und sorgten für die Öffnung der fast unüberwindbar gewordenen Grenzanlagen.

Die Ausstellung der Landeszentrale für politische Bildung, Mecklenburg-Vorpommern,

versammelt zahlreiche bislang kaum veröffentlichte Fotografien aus Ost und West und dokumentiert den Aufbau der Grenzanlagen bis 1989, doch vor allem die zahlreichen Ereignisse im Zuge der Grenzöffnung von der Ostsee bis zur Elbe.

Sie basiert auf dem gleichnamigen Buch von Kuno Karls, das anlässlich des 25. Jubiläums der Grenzöffnung am 9. November 2014 erschienen ist (Es war einmal eine Grenze … – Das Entstehen und Vergehen der deutsch-deutschen Grenze vom Priwall bis zur Elbe, hg. v. Kuno Karls, Banzkow: Adebor Verlag 2014).

Kuno Karls hat zahlreiche Fotos und Zeitzeugenberichte gesammelt, die an die bewegende Zeit der Grenzöffnung erinnern. Die Aufnahmen stammen fast ausschließlich von Hobbyfotografen, die als Augenzeugen Anteil am Geschehen hatten. Mit ihren Bildern erzählen sie sowohl von den großen Ereignissen an der Grenze als auch von den kleinen stillen und überregional wenig beachteten Grenzöffnungen. Die Ausstellung macht die inzwischen 30 Jahre zurückliegenden Ereignisse wieder lebendig und lädt ein, auch generationenübergreifend ins Gespräch zu kommen.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Sanierung früher fertig: B75 zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld wieder frei

Veröffentlicht

am

Straßensanierung (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

Reinfeld – Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) hat gute Neuigkeiten für alle Autofahrer, die von Bad Oldesloe in Richtung Reinfeld und Lübeck wollen – oder umgekehrt.

Die Arbeiten an der B75 zwischen Lockfelder Straße in Reinfeld und Steinfeld eine gute Woche früher fertig sind und die Bundesstraß ist somit frisch saniert

Bis Freitagabend, 11. September, wurden nur noch kleinere Straßenbauarbeiten abgeschlossen.

Mit Start ins Wochenende konnte die Vollsperrung aufgehoben werden und der Verkehr fließt auf der B75 dann wieder zweispurig bei – zunächst – Tempo 40.

Allerletzte Restarbeiten sowie der Abbau der Umleitungsbeschilderung werden am kommenden Montag erledigt. Somit konnten die Arbeiten eine Woche vor dem Fertigstellungstermin abgeschlossen werden.

Weiterlesen

Reinfeld

Reinfeld: PKW-Fahrerin fährt Reiterin an und baut weiteren Unfall

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Reinfeld – Am 1. September kam es in Reinfeld zu einem Unfall zwischen einem PKW und einer Reiterin, nach dem die Autofahrerin flüchtete und wenig später einen weiteren Unfall hatte.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen, ritt gegen 18:45 Uhr eine 52-jährige Frau aus dem Lübecker Umland auf ihrem Pferd am linken Fahrbahnrand der Straße Schuhwiese aus Reinfeld in Richtung Heidekamp”, sagt Jan Wittkowski.

Dort kam ihr in einer Kurve eine 38-Jährige Autofahrerin aus dem Lübecker Umland mit einem Ford SUV entgegen. Die Autofahrerin bremste zunächst, beschleunigte dann jedoch wieder und touchierte die Reiterin, die dadurch leicht verletzt wurde.

Statt anzuhalten, fuhr die 38-Jährige weiter. Dabei kam sie kurzzeitig nach links von der Fahrbahn ab, konnte ihre Flucht aber fortsetzen.

Kurz danach, gegen 19:20 Uhr, kam es zu einem weiteren Unfall unter Beteiligung der Ford-Fahrerin.

“Die Frau fuhr, auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Hamburger Chaussee in Reinfeld, ein parkendes Auto an. Auch hier flüchtete sie vom Unfallort, ohne sich um den Austausch ihrer Daten mit der Geschädigten zu kümmern”, so Wittkowski.

Kurze Zeit später konnte die Flüchtige an ihrer Wohnanschrift durch Einsatzkräfte der Polizei angetroffen werden. Die Frau wies deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung auf.

Ihr wurde eine Blutprobe entnommen.

Das Pferd wurde nach erster Einschätzung nicht verletzt.

Die Polizei Reinfeld hat in dem Fall die Ermittlungen übernommen.

Weiterlesen

Reinfeld

Blaualgen im Herrenteich: Reinfeld schließt Freibad

Veröffentlicht

am

Reinfeld – Das Freibad am Herrenteich in Reinfeld bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Der Herrenteich in Reinfeld

Grund dafür ist eine verstärkte Algenbildung. Laut Stadt sei die für die Badesicherheit erforderliche Sichttiefe im Reinfelder Herrenteich nicht gegeben und die Badestelle daher bis auf weiteres geschlossen bleiben muss.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung