Folge uns!

Kreis Segeberg

Feuer in einem Stall in Kayhude: Mehrere Kälber starben

Veröffentlicht

am

Kayhude – Am Montagnachmittag kam es in der Segeberger Straße in Kayhude zu einem Großfeuer auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes.

Symbolbild Feuerwehreinsatz

Das Feuer brach gegen 15:20 Uhr in einem kombinierten Stall- und Betriebsgebäude aus. In dem Stall befanden sich etwa 50 bis 60 Rinder, der größte Teil konnte durch das schnelle Heraustreiben der Tiere gerettet werden.

Für einige wenige Kälber kam trotz des Einsatzes mehrerer Anwohner und Landwirte jede Hilfe zu spät. Der 56-jährige Eigentümer wurde leicht verletzt.

In dem Stallgebäude befand sich neben einer Werkstatt und landwirtschaftlichen Maschinen noch das Heu- und Strohlager.

Angaben zur Schadenshöhe können noch nicht gemacht werden.

Hinsichtlich der Brandursache hat die Kriminalpolizei Bad Segeberg die Ermittlungen aufgenommen.

Die Bundesstraße wurde für die Löscharbeiten zwischen der Wakendorfer Straße in Nahe und der Oldesloer Straße in Kayhude bis zum heutigen Mittag komplett gesperrt.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Kreis Segeberg

Norderstedt: Besonderes, auffälliges Motorrad gestohlen

Veröffentlicht

am

Polizei Norderstedt/hfr

Norderstedt – Bereits zwischen dem 10.10. und dem 11.10. ist es in Norderstedt zum Diebstahl eines Motorrades gekommen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise.

Bislang unbekannte Täter entwendeten aus einer Tiefgarage in der Helgolandstraße ein Motorrad der Marke Big Dog Motorcycles, Typ Mastiff. Das silberfarbene Fahrzeug hat einen Wert von über 20.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun mit einem Foto des Fahrzeugs nach Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 040-528060 entgegen.

Weiterlesen

Kreis Segeberg

Norderstedt: Zeugen nach Einbruch in Bäckerei gesucht

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Norderstedt – In der Nacht zu Dienstag, den 15.10., ist es in Norderstedt zum Einbruch in eine Bäckerei gekommen. Die Täter flüchteten, nachdem eine Mitarbeiterin sie auf frischer Tat ertappt hatte.

Gegen 01:45 Uhr erschien eine Mitarbeiterin an ihrer Arbeitsstelle, einer Bäckerei am Bahnhof Norderstedt-Mitte. Ihr fiel zu dieser Zeit auf, dass die Tür zum Laden offenstand. Während sich eine Person im Geschäft aufhielt und diverse Genussmittel zum Abtransport bereitgelegt hatte, stand eine andere Person vor dem Geschäft offenbar “Schmiere”. Als die Täter die sie bemerkten, stieß einer von beiden die Frau zur Seite. Anschließend flüchteten die Unbekannten in Richtung Moorbekpark.

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Einer der Täter soll zirka 170 bis 175 cm groß gewesen sein und war mit einem weißen Pullover sowie einem schwarzen Rucksack bekleidet. Der Andere wird auf 165 bis 170 cm geschätzt, hatte eine schlanke Statur und war mit einem roten Pullover bekleidet.

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 040-528060 entgegen.

Weiterlesen

Kreis Segeberg

Vermisster 51-Jähriger tot aufgefunden

Veröffentlicht

am

Tornesch/Todesfelde – Arndt B. ist tot. Der 51-Jährige war vor einigen Tagen als vermisst gemeldet worden. Seit gestern suchte die Polizei auch mithilfe der Öffentlichkeit nach dem Mann.

B.s Mobiltelefon war zuletzt Todesfelde geortet worden. Dort verlor sich die Spur des Mannes.

Wie die Polizei jetzt, einen Tag nach Beginn der öffentlichen Suche mitteilte, wurde Arndt B. im Kreis Segeberg tot aufgefunden. Hinweise auf Fremdeinwirkung liegen laut Polizei nicht vor.

Weiterlesen