Folge uns!

Bargteheide

Fridays for Future: Klimabewegung zieht 1000 Menschen nach Bargteheide

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Wie in vielen anderen Städten haben auch in Bargteheide Menschen an diesem Freitag für mehr Klimaschutz demonstriert. Vor dem Rathaus haben sie eine Kundgebung abgehalten.

Mit rund 1000 Demonstranten ist der Fridays-for-Future-Bewegung auch diesmal ein deutliches Signal gelungen: Sie fordern Politik und Wirtschaft zum handeln auf. Der Klimaschutz soll an erster Stelle stehen.

Nicht nur Schüler beteiligten sich diesmal an der Demonstration. Unter den Teilnehmern waren auch viele Erwachsene.

Die Veranstaltung wurde von Parents-for-Future und Scientists-for Future unterstützt. Auch Gewerkschaften und und Parteien wie Grüne und Linke waren vertreten.

Dass die durch Kinder und Jugendliche ins Leben gerufene Protestbewegung zunehmend auch durch Interessengruppen “vereinnahmt” wird, passt nicht jedem. Doch Nils Bollenbach (Fridays for Future) stellt klar:

“Wir demonstrieren nicht gegen die Politik sondern für mehr Klimaschutz. Und Politiker die für mehr Klimachutz sind, stehen auf unserer Seite. “

Allerdings ist auch weiterhin der Großteil der Aktivisten Jugendlich. Etwa drei Viertel der Teilnehmer waren Schüler beziehungsweise junge Menschen.

Auch aus umliegenden Städten und Gemeinden kamen Menschen am Freitag nach Bargteheide. Unter anderem eine Gruppe FFF-Anhänger aus Bad Oldesloe.

Die rund 100 Personen reisten – ganz klimaneutral – mit dem Fahrrad an.

Dass es auch in Hamburg und Lübeck größere Demonstrationen gab, hatte angesichts der Größe der Bargteheider Demo offenbar keinen großen Einflusss auf die Teilnehmerzahl.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bargteheide

Motorradfahrer stirbt in Nienwohld nach Zusammenstoß mit Geländewagen

Veröffentlicht

am

Nienwohld – Ein Motorradfahrer ist in Nienwohld bei Bargteheide ums Leben gekommen, nachdem er mit einem Geländewagen zusammenstieß. Laut Polizei hatte der Fahrer des Motorrades die Vorfahrt missachtet.

Rettungswagen im Einsatz Symbolfoto: SL

Der Verkehrsunfall ereignete sich am 30. Mai gegen 9.45 Uhr morgens an der Kreuzung Trift/Rögen/Gräberkater.

Nach dem derzeitigen Ermittlungstand befuhr ein 58 Jahre alter Mann aus Norderstedt mit seinem Motorrad, einer Suzuki GSF 1200, den Gräberkater Weg in Richtung Sülfeld. An der Kreuzung wollte der Motorradfahrer vermutlich seine Fahrt geradeaus fortsetzen.

Ein 53 Jahre alter Mann aus Nienwohld befuhr mit seinem Geländewagen die Straße Trift in Richtung Elmenhorst. Im Pkw saß seine 57 Jahre alte Ehefrau auf dem Beifahrersitz. An der Kreuzung wollte der Nienwohlder seine Fahrt geradeaus weiter fortsetzen.

Der Verkehr auf der Straße Trift, die ab der Kreuzung in die Straße Rögen übergeht, hat aufgrund der vorhandenen Beschilderung Vorfahrt.

Der Norderstedter missachtete laut Polizei die Vorfahrt und stieß daraufhin mit dem von links kommenden Geländewagen zusammen.

Durch den Zusammenstoß wurde der 58-jährige Motorradfahrer mehrere Meter weit auf ein angrenzendes Feld geschleudert.

Der Geländewagen überschlug sich durch die Wucht des Aufpralls und kam auf der Beifahrerseite zum Liegen.

Der Norderstedter erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die beiden Insassen des Pkw wurden leicht verletzt.

Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf 21.000 Euro geschätzt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde ein Sachverständiger zur Klärung des Unfallgeschehens hinzugezogen. Der Kreuzungsbereich wurde für ca. drei Stunden voll gesperrt.

Weiterlesen

Kultur

Kino im “Kleinen Theater” Bargteheide öffnet unter Auflagen ab 2. Juni

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Ab Dienstag, 2. Juni, gibt es in Stormarn wieder die Möglihckeit ins Kino zu gehen. Denn dann öffnet das Kino im „Kleinen Theater“ Bargteheide seinen Betrieb wieder unter Hygieneschutzmaßnahmen.

„Endlich geht es weiter – der Kinosommer kann beginnen! Wir zeigen 24 großartige Filme im Juni“, Norbert Ohl, Kinochef im Vorstand des Kleinen Theater Bargteheide ist euphorisch. Und ergänzt: „Und wir werden alle Sicherheits- und Hygienevorschriften einhalten können. Die Abstandregel von 1,5 Meter gilt und setzen wir um!“

Tatsächlich wird im großen Bargteheider Kinosaal mit 344 Plätzen jede zweite Reihe gesperrt werden. Seitlich bleiben zwischen den einzelnen Besuchern, den Paaren oder Gruppen aus einem oder zwei Haushalten jeweils zwei Plätze seitlich frei. Derzeit sind nur 50 Besucher zugelassen.

Im Eingangsbereich werden die Kino-Laufwege gekennzeichnet und von denen der Restaurantbesucher getrennt. Die Toiletten sollen nur von jeweils zwei Besuchern gleichzeitig genutzt werden. Nach Kinoschluss werden als Ausgänge die seitlichen Türen zu den Parkplätzen geöffnet.

Ähnlich wie bei Restaurantbesuchen notieren alle Kinobesucher Namen, Adresse und Telefonnummer, hinzu kommen die zugewiesenen Reihen- und Platznummern. Online-Reservierungen sind möglich. Praktisch ist es, wenn die Besucher bereits einen Zettel mit Namen, Anschrift und Telefon mitbringen. Dann geht alles noch schneller. Damit es flott und reibungslos läuft, werden die Filmvorführer von den ehrenamtlichen Mitgliedern des Vorstandes und weiteren Vereinsmitgliedern im Foyer unterstützt. Getränke sind im Kinosaal erlaubt.

„Das Kinoprogramm kann sich sehen lassen“, erklärt Melvin Jäpel aus dem fünfköpfigen Kinoteam der Programmgestalter: „Wir zeigen die besten Filme, die wir in den letzten zwei Monaten verpassten und freuen uns total auf unser Publikum“. Die Vorstellungen finden um 19:30 Uhr statt. Nachmittag-Vorstellungen am Samstag und Sonntag um 15:30 Uhr.

„In allen Jahren gab es im Sommer eine Pause von circa drei Wochen. Wegen Corona mussten wir zwei Monate pausieren. Jetzt entscheidet der Kinobesuch im Juni, ob wir den Mut haben, in der warmen, hellen Abendzeit ein Kinoproramm anzubieten. Die Stormarner Kinofans entscheiden also mit, ob es im Sommer Kino geben wird“, so
Olaf Nehls, Vorsitzender des Vereins Kleines Theater Bargteheide.

Das ganze Programm ist auf der Kino-Website www.bargteheide-kino.de zu finden

Weiterlesen

Bargteheide

Bargteheider Kirche plant Open-Air-Gottesdienst an Pfingstsonntag

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Am Pfingstsonntag, 31. Mai 2020 feiern die Ev. Kirchengemeinden Bargteheide und Eichede einen gemeinsamen Gottesdienst auf der Bargteheider Kircheninsel.

Die kleine Bühne ist schon aufgebaut: Pastor Jochen Weber, Pastorin Philine Pawlas und Kantor Andis Paegle vor der Bargteheider Kirche in der Lindenstraße. Foto: jr

Beginn ist um 11.11 Uhr unter freiem Himmel mit Pastor Jochen Weber und Kantor Andis Paegle. Für gut 30 Minuten bei Pfingstpredigt, Musik und Gesang.

„Alles findet mit dem nötigen Abstand und Registrierung der Besucher statt, damit die Sicherheit gewährleistet ist“, so Pastor Jochen Weber. Kantor Andis Paegle freut sich vor allem auf das gemeinsame Musizieren: „Wir haben vor dem Seiteneingang der Kirche eine kleine Bühne aufgebaut und können und dürfen auf dem großen Kirchhof nach all den Wochen wieder miteinander singen!“

Insgesamt 150 Gottesdienstbesucher finden auf der großen Fläche Platz, es wird drei Zugänge geben, um keine Staubildung in den Eingangsbereichen zu erzeugen.

Zudem sind einige Sitzgelegenheiten vorhanden, aber in der Regel wird der Gottesdienst im Stehen gefeiert.

Eine Woche später am Sonntag, 7. Juni, geht es nach Eichede vor die Kirche, dann mit Pastorin Philine Pawlas und Kantor Andis Paegle. „Wir sind zweimal in Bargteheide und dann jedes dritte Mal in Eichede, jeweils um 11.11 Uhr und das bis an das Ende der Sommerferien. Endlich feiern wir wieder gemeinsam Gottesdienst und bei schlechtem Wetter hilft ein Regenschirm,“ so die Eichedeer Pastorin.

Der traditionelle Pfingstgottesdienst im Amphitheater des Tremsbütteler Schlosses ist in diesem Jahr leider nicht umsetzbar. Dafür wird am Pfingstmontag, 1. Juni 2020 um 18.00 Uhr zum letzten Mal der Abendsegen auf der Homepage www.indekark.de ausgestrahlt, der mit Pastor Jan Roßmanek extra im Amphitheater gedreht wird.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung