Folge uns!

Ahrensburg

“Auf in die Welt”-Messe: Auslandsaufenthalte in 50 Ländern

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – Wer 2020 ins Ausland will, findet auf der „Auf in die Welt“-Messe in Ahrensburg Insider-Informationen, unabhängige Beratung und Stipendien im Wert von mehr als einer Millionen Euro.

Foto: BürgerStiftung Ahrensburg

Ministerin Karin Prien ist Schirmherrin der Messe in Ahrensburg. Sie sagt dazu in ihrem Grußwort: „Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen“, das lehrte uns schon Johann Wolfgang von Goethe, der bekanntlich gerne reiste.

Die „Auf in die Welt“-Messe 2019 in Ahrensburg hat bereits eine lange Tradition.

Sie bietet Jugendlichen und ihren Eltern wertvolle Informationen über die unterschiedlichen Austauschprogramme. Ehemalige und Experten geben Tipps, wie sich der Auslandsaufenthalt erfolgreich gestalten lässt, berichten über eigene Erfahrungen und geben Auskünfte über Kosten und Stipendien. Allen jungen Menschen, die diese Messe besuchen, wünsche ich, dass sie ihr „Wunschland“ finden, die Reise dorthin wagen – und fürs Leben lernen.“

Am 28. September lädt die Stiftung alle jungen Leute und Familien im Norden zur Messe „Auf in die Welt“ in Ahrensburg ein.

Die führenden seriösen Austausch-Organisationen, Schulberatungen und Sprachreiseanbieter informieren und beraten über Schüleraustausch und Gap-Year-Programme. Die Themen sind: High School, Internate, Privatschulen, Sprachreisen, Au Pair, Colleges, Ferien- und Sommercamps, Freiwilligendienste, Praktika, Studieren im Ausland und Work and Travel.

Das Amerikazentrum Hamburg wird über die Bedingungen für High School und Studium in den USA informieren.

Vorgestellt werden die Chancen in 50 Ländern weltweit. Parallel zur Ausstellung gibt es Erfahrungsberichte ehemaliger Programmteilnehmer und Vorträge von Fachleuten. Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung wird über die Austausch-Stipendien im Gesamtwert von mehr als einer Mio. Euro und weitere Finanzierungsmöglichkeiten informieren.

Die BürgerStiftung Region Ahrensburg wird ihre Stipendien für Freiwilligendienste im Ausland vorstellen.

Die Messe ist ein Kooperationsprojekt der BürgerStiftung mit der Stiftung Völkerverständigung als Partner und Förderer. Besucher der Messe erhalten kostenfrei je ein Exemplar der Informationsbroschüre “Auf in die Welt 2019”.

Die „Auf in die Welt“-Messe wird am 28.09.2019, 10 bis 16 Uhr im Eric-Kandel-Gymnasium Ahrensburg, Reesenbüttler Redder 4-10, 22926 Ahrensburg geöffnet sein. Der Eintritt ist frei. Ausstellerliste, Programm und Informationsmaterial zur Messe gibt es unter www.aufindiewelt.de/messen und www.schueleraustausch-portal.de.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Kultur

Kinderchor der Ahrensburger Schloßkirche startet neue Probenphase

Veröffentlicht

am

Ahrensburger Schloßkirche Archivfoto: SL

Ahrensburg – Der Kinderchor der Ahrensburger Schloßkirche startet am Dienstag, dem 22. Oktober mit einem neuen Programm: den Vorbereitungen für das „Offene Singen“ am 1. Advent und das Krippenspiel am Heiligen Abend. Eine gute Gelegenheit für „Neueinsteiger“!

Eingeladen sind laut Kirchenmusikdirektor Ulrich Fornoff alle Kinder, die Spaß am Singen haben.

Die Proben sind dienstags im Gemeindesaal Am Alten Markt 9:  Von 15 bis 15.45 Uhr trifft sich die Gruppe 1 (ab 5 Jahren), von 16 bis 17 Uhr die Gruppe 2 (ab 2. Klasse). Die Teilnahme ist kostenlos.

Info und  Leitung: Kirchenmusikdirektor Ulrich Fornoff (04102/32717, kmd-fornoff@kirche-ahrensburg.de).

Weiterlesen

Kultur

Junger Stern am Klassik-Himmel in der St. Johannes-Kirche Ahrensburg

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – Einen Konzertabend der besonderen Art präsentiert der Förderverein St. Johannes Ahrensburg am Samstag, den 12. Oktober. Denn dann gastiert die 17-jährige Musikerin Gina Keiko Friesicke in der St. Johanneskirche (Rudolf-Kinau-Straße 19).

Aufgewachsen in Detmold,begann Gina Keiko bereits mit drei Jahren damit, Violine zu spielen. Zehn Jahre später trat das große Klassiktalent in der New Yorker Carnegie Hall auf. Mehrfach spielte sie bereits auch für den Westdeutschen Rundfunk.

Beim Konzert in der Ahrensburg werden Stücke aus dem Barock von Telemann und Bach, aus der Klassik von Mozart bis in die Moderne von Nishimura zu hören sein. Unter anderem werden die drei Romanzen für Violine und Klavier von Clara Schumann und das Stück Capricce No. 21 in A–Dur von Paganini präsentiert.

Gina spielt auf einem zweihundert Jahre alten Leihinstrument, einer italienischen Meistergeige von Giovanni Battista Ceruti, Cremona von der deutschen Stiftung Musikleben.

Begleitet wird die junge Künstlerin an diesem Abend von ihrer Mutter Mari Ito–Friesicke am Klavier und ihrem Vater Andreas Friesicke (Violine). Die Familie fühlt sich mit der Schlossstadt verbunden, denn hier wuchs Andreas Friesicke auf. Noch heute wohnen die Großeltern von Gina Keiko in Ahrensburg.

Der Eintritt ist frei, Spenden dienen dem Erhalt der St. Johanneskirche

Weiterlesen

Ahrensburg

Bredenbeker Teich: Das wird die letzte Radtour des ADFC Ahrensburg

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – Zum Saisonabschluss führt die Radtour des ADFC-Ahrensburg noch einmal in die herbstliche Umgebung von Ahrensburg.

Foto: ADFC Ahrensburg

Im gemütlichen Tempo geht es am 20. Oktober (13 Uhr, ab Bahnhof) über 16 Kilometer auf den Wanderwegen Reesenbüttler Graben und Övern Acker nach Bünningstedt.

Über den Schüberg führt der Weg nach Hoisbüttel und zurück am Bredenbeker Teich vorbei nach Ahrensburg.

Die Teilnahme an der Radtour ist kostenlos, Spenden sind willkommen!

Weiterlesen