Folge uns!

Bad Oldesloe

“Jeden Tag Silvester”: Jahresabschlusskonzert wieder in der Heimatstadt

Veröffentlicht

am

Jeden Tag Silvester in der Stomarnhalle Foto: Niemeier/hfr

Bad Oldesloe – Noch zeigt der Spätsommer an einigen Tagen was er kann und der Gedanke an die Zeit rund um Silvester scheint ziemlich weit weg. Das gilt allerdings nicht für die Eventprofis von LED-Events und die bekannte Popband „Jeden Tag Silvester“ aus Bad Oldesloe. Denn die Planungen für das mittlerweile schon traditionelle „Jahresabschlusskonzert“ am 28.12. in der Stormarnhalle gehen gerade in die heiße Phase.

Zum vierten Mal in Folge wird das beliebte Pop-Quartett aus der Kreisstadt, das mittlerweile weit über Norddeutschland hinaus bekannt ist, das Konzertjahr in der Stormarnhalle beenden. Es ist ein Auftritt der den vier Musikern besonders am Herzen liegt. „Natürlich ist es etwas Besonderes und auch wenn das Wort etwas altbacken klingen mag: es ist eine echte Tradition geworden – für uns aber auch für viele Oldesloer“, sagt Drummer Tom Rieken.

Im vergangenen Jahr war der Gig in der Mehrzweckhalle am Exer das erste Mal restlos ausverkauft. 1500 Besucher feierten „ihre“ Band und sorgten auch für die Musiker wieder für ein „unvergessliches Erlebnis“. „Am Ende sind wir dann alle kaputt, aber auch total glücklich. Das Gefühl ist schwer zu beschreiben. Aber genau daher machen wir es ja immer wieder. Es macht Spaß“, so Rieken.

Da es nicht „einfach nur ein Konzert“ ist, ist es auch nicht in den regulären Tourkalender eingebunden. Aber die Band wird richtig schön eingespielt sein. Denn im Spätherbst gehen die vier Oldesloer mit ihrem neuen Album „Zwischen den Meeren“ erstmal auf Tournee durch Deutschland, bevor es dann am 28.12 in der Stormarnhalle zum Höhepunkt kommt. „Wir werden uns natürlich wie in allen Jahren etwas ausdenken, das diesen Gig besonders macht und von der Tour abhebt“, so Bassist Till Krohn.

Eine Vorband soll es ebenfalls wieder geben. Wer das genau sein wird, steht noch nicht fest.

„Wer wirklich sicher gehen will, dass er dabei sein kann, sollte sich frühzeitig eine Karte sichern“, empfiehlt Drummer Rieken. Es habe sich gezeigt, dass die Nachfrage jedes Jahr steige. Aktuell sei es außerdem so, dass das neue Album, für das sich die Band einen neuen Produzenten zugelegt hatte, vor allem im Online-Bereich sehr gut laufe. Jetzt erscheint die nächste Single „Stopp.Euphorie!“ und im Oktober steht ein Auftritt im ZDF- Morgenmagazin auf dem Plan. „Es geht stetig voran. Es wächst und wir sind schon sehr glücklich, was wir bisher mit unseren Mitteln erreicht haben“, sagt Krohn.

Um noch unabhängiger zu sein, hat die Band gerade ihr eigenes Plattenlabel „Jeden Tag Silvester Records“ gegründet. „Wir finden, dass es eine großartige Sache für Bad Oldesloe ist. Ich finde, dass die Jungs mit ihrer Musik Oldesloe wunderbar vertreten und wirklich viel für das Image der Stadt tun über die Stadtgrenzen hinaus“, zeigt sich Hauptsponsor Thomas Benthien von „B&S Car Audio“ begeistert. Genau daher bringe er sich auch ein. „Für mich ist das ein persönliches Anliegen. Ich fühle mich der Band und dem Konzert verbunden. Es ist ein echtes Event geworden, auf dem man sich trifft zum Ende des Jahres. Es gehört schon dazu“, sagt Benthien.

Foto: Marcel Brell/hfr

So sieht es auch LED-Events-Chef Benjamin Rodloff. „Wir machen das für Bad Oldesloe. Wir kommen aus Bad Oldesloe und wir wollen uns nicht einreihen in die Gruppe, die sagt, dass hier nichts los ist. Daher machen wir dieses besondere Konzert gerne jedes Jahr“, erklärt er. Jedes Mal verwandeln die Profis die Stormarnhalle in eine vollwertige Konzertlocation und denken sich immer neue Gimicks aus.

Projektleiter Jan Hendrik Klempau grübelt bereits gemeinsam mit der Band. „Wir wollen die Show wieder ganz besonders machen und in Sachen Bühnebild noch einen drauflegen“, so Klempau. „Das macht schon enorm Spaß, auch wenn es anstrengend ist. Doch danach triffst du nach dem Konzert glückliche, gut gelaunte Leute, die du kennst. Es ist eben auch ein Projekt zuhause“, sagt er.

Weitere Infos und Tickets für das Konzert unter www.jahresabschlusskonzert.de

Das Konzert findet am Sonnabend, 28. Dezember statt. Einlass: 18 Uhr.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Schwerer Verkehrsunfall in Bad Oldesloe: 20-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Freitagvormittag ein 20-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden.

Rettungswagen im Einsatz Symbolfoto: SL

Mit seinem Renault Twingo war der junge Mann von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gekracht.

Der Unfall ereignete sich gegen 9.40 Uhr auf der Hamburger Straße (B 75). Laut Polizei fuhr der 20-Jährige stadteinwärts, als er kurz hinter dem Kreisverkehr die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er kam nach links von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum.

Der Fahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die B75 war von 9.45 bis 10.30 Uhr gesperrt.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Erneut drei bestätigte Neuinfektionen in Stormarn: Zwölf neue Covid-19-Fälle seit Ende Juni im Kreis

Veröffentlicht

am

Mundschutz Symbolfoto: Christo Anestev/pixabay

Bad Oldesloe – Nach einer längeren Zeit ohne deutlichen Anstieg der Neuinfektionen im Kreis bis Ende Juni sind die Zahlen in den vergangen 14 Tagen wieder regelmäßig gestiegen.

Insgesamt sind es seit Ende Juni 12 bestätigte Neuinfektionen. Die Zahl der seit Beginn infizierten Stormarner stieg von 420 auf 432.

Seit Beginn der Pandemie sind in Stormarn 33 Infizierte verstorben.

Der deutlichste Anstieg seit Wochen zeigt, dass Abstand und Mundschutz weiterhin wichtig bleiben, weil die Verbreitung des Virus auch in den nächsten Wochen noch aufgehalten werden muss.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Oldesloer Bürgermeister hisst “Mayors for peace” Flagge gegen Atomwaffen

Veröffentlicht

am

“Mayors for peace” Flagge vor dem Bad Oldesloer Rathaus Foto: SL

Bad Oldesloe – Am Mittwoch, 8. Juli, hat Bad Oldesloes Bürgermeister Jörg Lembke vor dem Rathaus die Flagge des weltweiten Bündnisses “Mayors for Peace” gehisst.

Sie symbolisiert den Einsatz des Netzwerkes für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. Mit der Aktion setzen sich die Bürgermeister für den Frieden in diesem Jahr für die Verlängerung des New-Start-Vertrages ein. Das von den USA und Russland unterzeichnete Abkommen trat 2011 in Kraft. Es ist die letzte noch gültige Vereinbarung zur Begrenzung von Atomwaffen.

Der Vertrag läuft im Februar 2021 aus. Neben der Forderung nach einer Verlängerung des New-Start-Vertrages appellieren die Mayors for Peace am Flaggentag an die Atommächte, den Atomwaffenverbotsvertrag von 2017 zu unterzeichnen.

„75 Jahre nach den Abwürfen der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki hat sich die Hoffnung der Überlebenden, der Hibakusha, nach einer Welt ohne Kernwaffen, immer noch nicht erfüllt. Wir, die Bürgermeister für den Frieden, erinnern mit dem Hissen unserer gemeinsamen Flagge an diesen Wunsch. Wir fordern die Atommächte eindringlich dazu auf, ernsthafte Verhandlungen zur Abschaffung der Nuklearwaffen zu führen und dem 2017 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Atomwaffenverbotsvertrag endlich beizutreten“, so Lembke.

Der Flaggentag der Mayors for Peace erinnert an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag (das Hauptrechts-sprechungsorgan der Vereinten Nationen), das am 8. Juli 1996 veröffentlicht wurde.

Das Gutachten stellte fest, dass die Gefahr durch oder die Verwendung von Nuklearwaffen im Allgemeinen dem Völkerrecht widersprechen. Mittlerweile nehmen mehr als 300 Städte an der deutschlandweiten Aktion der Bürgermeister für den Frieden teil.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung