Folge uns!

Bad Oldesloe

Alles richtig gemacht: “The logical band” erobert “Rock am Schloss”

Veröffentlicht

am

Foto: SL

Bad Oldesloe – “Rock am Schloss” in Blumendorf. Das galt viele Jahre als synonym für einen überzeugenden Auftritt der Oldesloer Rolling-Stones-Coverband” Stone”. Und wenn “Stone” mal ausfielen oder pausierten, übernahmen “Jeden Tag Silvester” oder auch schonmal eine Queen-Coverband ihren Job.

Andrang vor der Remise

Dieses Jahr wollten die Organisatoren vom Lions-Club einen neuen Weg gehen. Denn viele Jahre lang sei von den Besuchern gefordert worden, dass a) für sie eine rockige Band zum Line-Up gehört und b) diese möglichst quer durch die Bank der Rockklassiker covern sollte.

Die Organisatoren vom Lions-Club

Die Suche führt die Lions schließlich zu Tom Aeschbacher. Der Profimusiker und Instrumentallehrer spielt nicht nur seit kurzer Zeit für die Ü50 des VfL Oldesloe, sondern er lebt auch in der Kreisstadt und wenn er nicht gerad als Keyboarder von “Lotto King Karl” unterwegs ist, spielt er gerne mit einer neu gegründeten Coverband zusammen. Die hört auf den Namen “The logical band”, was ein deutlicher Hinweis darauf ist, dass die Musiker sich besonders der Band Supertramp (“The logical song”) verbunden fühlen.

Heimspiel für Keyboard Tim Aeschbacher

Diese noch unbekannte, weil frisch gegründete Band sprang für Rock am Schloss in der Formation ins kalte Wasser. Im Vorwege hatte man viel Skepsis gehört. Kein “Jeden Tag Silvester”? Kein “Stone” ? Könnte das klappen. Die Antwort gaben die Profis von “The logical band” quasi ab dem ersten Song.

Der Start mit “Taking the long way home” von Supertramp, deren Songs das erste Set beherrschten, gelang und die Menge in der Remise war schnell erobert. Die Sänger trafen jeden der gar nicht einfach zu singenden hohen Töne, die Harmoniegesänge saßen perfekt und die Band spielte auf den Punkt und trotzdem unaufgeregt.

Das was viele Coverbands so anstrengend und irgendwie überflüssig macht, ist, dass sie nur auf den Partyfaktor setzen, sich alberne Kostüme anziehen und irgendwie dabei oft Stilbewusstsein vermissen lassen. In diese Falle tappen die Profis von “The logical band” nicht. Sie schaffen es, die Songs so klingen zu lassen, als seien sie quasi ihre eigenen ohne dabei zu versuchen Gesten und Bewegungen der Vorbilder abzukupfern.

Die Mischung aus Können an den Instrumenten, durchaus komplizierten Songs aus der Rockgeschichte und dem Unterhaltungsfaktor gelang “The logical band”. Ob “Dreamer”, “Davy is on the road again”, “Logical song”, “Kashmir”, “I shot the sheriff” oder “Don´t bring me down” – die Songs saßen, die Setliste war gut abgestimmt, das Publikum war schwer begeistert.

Als lokaler Nachwuchs hatte übrigens die Schülerband der Masurenwegschule “87” zu Beginn draußen in einem Zelt ihr Können zeigen können. Als Supportact trat die Hamburger Sängerin Alica Reena auf. Die 16-Jährige zeigte, weshalb sie als aufstrebendes Gesangstalent der regionalen Szene gilt.

Alica Reena (vorne links) feierte nach ihrem Auftritt vor der Bühne den Auftritt von “The logical band”

Die Lions konnten sich freuen, dass sie alles richtig gemacht hatten und das genug Geld für den guten Zweck in der Kasse des Benefizevents landete.

Viele Besucher waren sich einig: “Nächstes Jahr wollen wir wieder the logical band sehen” – mehr kann man wohl nicht erreichen an so einem Abend auf Gut Blumendorf.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Wirtschaftsvereinigung überrascht Kunden mit Adventskalender

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Wirtschaftsvereinigung Bad Oldesloe verschönert die Adventszeit mit einem Adventskalender.

Björn Tegeler, Angela Dittmar und Nicole Brandstetter von der Wirtschaftsvereinigung Bad Oldesloe mit dem neuen Adventskalender

Hinter jedem der 24 Türchen verstecken sich Angebote von Oldesloer Händlern und Gastronomen, die jeweils an dem Tag gültig sind.

„Nachdem wir im vergangenen Jahr zum ersten Mal einen Online-Adventskalender angeboten haben, wollen wir dieses Jahr die Kunden mit einem gedruckten Kalender überraschen. Der Kalender ist kostenfrei bei Unternehmen der Wirtschaftsvereinigung erhältlich“, sagt Vereinsvorsitzende Nicole Brandstetter, die gemeinsam mit Vorstandskollegen am Samstag  Adventskalender an Passanten in der Innenstadt verteilt hat.

„Für die durch die Corona-Panemie gebeutelten Einzelhändler und Gastronomen ist das Jahresende meist die umsatzstärkste Zeit. Wir dürfen sie gerade jetzt nicht vergessen. Deswegen hoffen wir auf viele Kunden, die den lokalen Handel unterstützen und ihre Weihnachtsgeschenke vor Ort in Bad Oldesloe kaufen.“ Mit Blick auf das dynamische Corona-Geschehen rät Nicole Brandstetter. „Auch in diesem Jahr heißt das Rezept für einen stressfreien Weihnachtseinkauf: Alle Wochentage und die Bandbreite der Öffnungszeiten nutzen. Viele Händler in der Innenstadt haben an den Adventssamstagen verlängerte Öffnungszeiten bis 16 Uhr.“

Die Wirtschaftsvereinigung appelliert ebenso an die Oldesloer Kundinnen und Kunden, die Abstands- und Maskenregeln weiter einzuhalten. 

Weiterlesen

Bad Oldesloe

2,3 Promille: Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer (38) in Bad Oldesloe

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Am 27. November 2021 beendeten Beamte des Polizeirevieres Bad Oldesloe gegen 2 Uhr eine Trunkenheitsfahrt.

Alkoholtest (Symbolbild). Foto: polizei

Nach derzeitigem Erkenntnisstand fiel den Beamten im Rahmen ihrer Streifenfahrt ein VW Caddy auf, der unsicher geführt wurde.

Auf die Anhalte-Signale sowie das eingeschaltetes Blaulicht und Martinshorn reagierte der Fahrer erst nach längerer Zeit.

Bei der Kontrolle nahmen die Beamten Atemalkoholgeruch bei dem 38- jährigen Fahrer aus Bad Oldesloe wahr.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 38-Jährigen ergab einen vorläufigen Wert von 2,37 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

Der 38-Jährige wird sich unter anderem wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten müssen.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

DRK Impfzentren gehen wieder in Betrieb: Dringend Personal gesucht

Veröffentlicht

am

Stormarn/Herzogtum Lauenburg – Sie ist längst da, die gefürchtete vierte Corona-Welle. Das einzige Mittel, um die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen, ist und bleibt das Impfen.

Foto: Sven Rogge/DRK-Landesverband Sachsen/hfr

Immer mehr Bedeutung bekommt jetzt die dritte Impfung, die sogenannte Booster-Impfung, um gut geschützt durch den Winter zu kommen.  

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) war und ist einer der zentralen Partner bei der Durchführung der Impfungen im gesamten Bundesgebiet, aber auch in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg. Gemeinsam mit den Kreisen, der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) und der Bundeswehr werden in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg durch das DRK voraussichtlich ab Anfang Dezember erneut fünf Impfzentren (Standorte: Alt-Mölln, Geesthacht, Bad Oldesloe, Großhansdorf und Glinde) und zwei mobile Impfteams betrieben. 

Deshalb ist das DRK jetzt auf der Suche nach medizinisch qualifiziertem Personal und Verwaltungskräften für die Corona-Impfzentren und die mobilen Teams.

Gesucht werden Bewerber*innen in Vollzeit, Teilzeit und als geringfügig Beschäftigte sowie ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, auch an Wochenenden und Feiertagen, zunächst befristet bis zum 28. Februar 2022.

Wer mithelfen möchte, die vierte Welle zu brechen, kann sich im Onlineportal bewerben und findet dort auch weitere Informationen. 

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung