Folge uns!

Der Kreis

EuroCyclassic: Tausende Radsportler fahren durch Stormarn

Veröffentlicht

am

Am Sonntag starteten ca. 16.000 Radsportler im Rahmen des Straßenrennens EuroCyclassic und fuhren dabei auch durch die Kreise Stormarn und Herzogtum Lauenburg.

Foto: Polizei

Insgesamt ist es aber bereits das 24. Mal, dass diese Veranstaltung mit Start und Ziel in Hamburg ausgetragen wurde.

Im Rahmen der verschiedenen Rennen kam es zu einigen Stürzen mit unterschiedlich schweren Verletzungen.

Insgesamt wurden 15 Personen, die während des Streckenverlaufes in Schleswig-Holstein gestürzt sind, mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Zwei davon erlitten schwerere Verletzungen und mussten stationär aufgenommen werden.

Mehrere gestürzte Radfahrer setzten nach ambulanter Behandlung das Rennen fort bzw. beendeten dieses am Ort des Sturzes.

Foto: Polizei

Das Rennen der Profi-Teams verlief sturzfrei. KD Bernd Koop, Leiter des Führungsstabes der Polizeidirektion Ratzeburg, zog ein positives Fazit der Veranstaltung und hob die gute Zusammenarbeit mit der Landespolizei Hamburg, dem Veranstalter sowie allen beteiligten Organisationen, die zum weitgehend reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben, hervor.

Auch die Einrichtung eines Bürgertelefons habe sich bewährt. Insgesamt waren 106 Polizeivollzugskräfte für die PD Ratzeburg im Einsatz.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Weiterlesen
Werbung
Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

Bad Oldesloe

Seefeld: Seegemeinschaft fischt erfolgreich ab

Veröffentlicht

am

Der See der Seefelder Seegemeinschaft Foto: SL

Bad Oldesloe/Seefeld – Nachdem im Vorjahr das traditionelle Abfischen der Seegemeinschaft im Bad Oldesloer Ortsteil Seefeld ausfallen musste, konnte es am vergangenen Wochenende stattfinden.

Trotz kühler Spätherbsttemperaturen und Regengüssen wurde aus dem Abfischen wieder ein kleines Dorffest.

Abfischen in Seefeld Foto: SL

Neben dem direkten Verkauf der frisch abgefischten Karpfen konnte auch frisch gebackenes Brot gekauft werden. Dieses ist eine weitere Besonderheit dieses Tages. Denn dieses gibt es nur am Tag des Karpfenabfischens.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Jetzt noch anmelden für den Workshop „Sicher auftreten“ am Montag

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Jugendliche und Berufsanfänger*innen haben noch die Chance, bei dem am kommenden Montag (25. November) im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe (Berliner Ring 8 – 10 in Bad Oldesloe) stattfindenden Workshop „Dein starker Auftritt“ dabei sein zu können.

Der Workshop beginnt um 15 Uhr und dauert unter der Leitung von Kommunikationstrainerin Anke Patzak rund drei Stunden.

Vorstellungsgespräch, offizielle berufliche Veranstaltungen oder ein Vortrag:  es gibt viele Situationen, die junge Leute und Berufsanfänger als unangenehm oder schwierig empfinden. Aber es gibt Tricks und Tipps, wie man solche Situationen sicher meistern kann. Die Kommunikationstrainerin zeigt und übt dies mit den Teilnehmern in dem Workshop.

Interessierte können sich kurzfristig im BiZ anmelden: telefonisch unter 04531 – 167 214 oder per Mail an badoldesloe.biz@arbeitsagentur.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weiterlesen

Ahrensburg

BMW gestohlen: Autodieb (19) in Siek festgenommen

Veröffentlicht

am

Ahrensburg/Siek – Nach einem Fahrzeugdiebstahl in Ahrensburg konnte die Polizei den Täter eine Stunde später in Siek festnehmen.

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Gegen 2.30 Uhr wurde ein hochwertiger BMW X5 aus der Straße Rickmerspark in Ahrensburg entwendet. Die Geschädigte hatte den schwarzen BMW auf der Einfahrt ihres Grundstückes geparkt. Der BMW verfügt über ein sogenanntes Keyless-Go System. Wie der Täter in das Fahrzeug gelangen und es anschließend starten konnte, ist bislang unbekannt. Der Wert des Pkw wird auf ca. 42.000 Euro geschätzt.

Die Geschädigte hatte in der Nacht eine Autotür zuschlagen gehört und dann aus dem Fenster ihr Fahrzeug davonfahren gesehen. Daraufhin verständigte sie sofort über Notruf die Polizei.

Während der Fahndung entdeckten Beamte des Polizeirevieres Ahrensburg den entwendeten Wagen und nahmen auf dem Ostring die Verfolgung auf.

Ein weiterer hinzugezogener Streifenwagen wurde von dem flüchtenden Fahrzeug angefahren. In Siek verunfallte der BMW, so dass der Tatverdächtige seine Flucht trotz Verletzungen zu Fuß fortsetzte.

Gegen 3.25 Uhr gab eine Anwohnerin aus Siek den entscheidenden Hinweis auf den verletzten Tatverdächtigen, so dass dieser kurzen Zeit später durch die eingesetzten Beamten festgenommen werden konnte.

Der 19-jährige wurde zunächst der Kriminalpolizei Ahrensburg zugeführt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls wurde eingeleitet.

Die weiteren Ermittlungen durch die Kriminalpolizei Ratzeburg dauern noch an.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde der Tatverdächtige, der über einen festen Wohnsitz verfügt, nach der polizeilichen Vernehmung aufgrund fehlender Haftgründe wieder entlassen. Es wurden keine Polizeibeamten bei diesem Einsatz verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat in Ahrensburg, im Bereich Rickmerspark und der näheren Umgebung, verdächtige Personen gesehen? Wer kann Angaben zur Tat machen. Wer hat im Bereich des Tatortes verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge beobachtet?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ratzeburg unter der Telefonnummer 04541/809-0.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung