Folge uns!

Kultur

Besser als das Cinema Paradiso? Trägerverein eröffnet Bargteheider “Bürgerkino”

Veröffentlicht

am

Start in die neue Kinozeit in Bargteheide

Bargteheide – Am 18. August endet die kinolose  Zeit in Bargteheide. Denn dann startet das neue Kinoprojekt des Trägervereins „Kleines Theater e.V.“ endlich durch. Nach dem überraschenden Abschied von Hans-Peter Jansen mit seinem erfolgreichen “Cinema Paradiso” war die Suche nach einem Nachfolger komplizierter als gedacht. Hinzu kamen viel Kritik und Querelen hinter den Kulissen entlang des Abschieds des bekannten Kinomachers aus der Stadt.

Eigentlich sollte die Neueröffnung trotzdem schon vor sechs Monaten geschehen, aber dann kam alles irgendwie anders.

„Geduld zahlt sich aus“, findet Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht, die auch anmerkt, dass der Trägerverein sich nun so aufgestellt habe und sich mittlerweile so „bürgernah“ zeige, dass er die Aufgabe neben dem Theaterbetrieb auch das Kino stemmen zu können.

Der Trägerverein selbst hofft nun – wo er bis auf den Gastrobetrieb im „Papillon“ – quasi alles in einer Hand hat, dass es weniger Querelen geben wird. Und damit soll die Arbeit im Haus einfacher werden.

Damit man nicht an den Bargteheidern vorbei plane, können die regelmäßig ihre Genre- und Filmwünsche einreichen und unter den Einreichenden werden dann Eintrittskarten verlost.

Um das Kinoprogramm kümmert sich ein sechsköpfiges Team rund um Norbert Ohl. Auch der junge Bargteheider Filmemacher Mervin Jäpel bringt sich ein. Die Durchführung des Kinobetriebs an sich übernimmt ein relativ junges Team, das laut Theater-Finanzmann und Ex-Finanzminister Rainer Wiegardt „über Mindestlohn“ verdienen soll. Daher, da ist sich der Vereinsvorsitzende Olaf Nehls sicher, sei das ein „Top-Schülerjob“.

Insgesamt ist man optimistisch, dass die neuen Kinopläne gut funktionieren werden. Da der Hans-Peter Jansen bei seinem Abschied nach sehr erfolgreichen Jahren mit dem „Cinema Paradiso“ und vielen Auszeichnungen seinen Projektor mitnahm, musste allerdings erstmal ein neuer angeschafft werden. Auch eine neue Tonanlage musste her. Die alte war einfach in die Jahre gekommen. 110 000 Euro wurden investiert. 55 000 Euro davon kamen aus Fördergeldern, den Rest trägt die Stadt Bargteheide, die damit ein Zeichen setzen möchte, dass sie das „Kleine Theater“ als „Kulturmagneten“ erhalten wolle. Hinzu kam auch noch eine neue Anzeigetafel für 15 000 Euro. Die ist nicht mehr so romantisch und historisch wie die alte, dafür hat sie mehr Funktionen und ist praktischer zu bedienen.

Zum Auftakt wird der Film „Nachtzug nach Lissabon“ des Bargteheider Produzenten Günther Russ gezeigt. Er läuft am 18.8 um 19.30 Uhr. Zuvor ( um 18.30 Uhr) gibt es einen Talk mit dem Stargast.

Das neue Kinoprogramm wird aktuelle Filme, aber auch Specials wie „Classics“ („Spiel mir das Lied vom Tod“ oder „Casblanca“) und Filme in der Originalsprache mit Untertitel enthalten. Insgesamt solle es eher ein „Arthaus- “ als ein „Actionkino“ werden.

Der Eintritt kostet 9 Euro, ermäßigt sieben Euro.

Geöffnet hat das Kino im Kleinen Theater – das keinen eigenen Namen mehr erhalten wird – an allen Tagen bis auf Montag und Mittwochs, denn dann proben die Theatergruppen im Haus.

www.bargteheide-kino.de

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Kultur

Solo-Geigerin Johanna Röhrig gibt Balkon-Konzert in Ahrensburg

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – Kommenden Mittwoch spielt die Solo-Geigerin Johanna Röhrig vom Balkon der Stadtbücherei Ahrensburg, Manfred-Samusch-Str. 3 im Auftrag des Ahrensburger Wochenmarkts.

Damit bedankt sich die Marktgemeinschaft der Marktbeschicker bei ihren treuen Kunden in 2020.

Johanna Röhrig spielt einen Mix aus Klassischen Werken mit Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi und Weihnachtssongs (Klassik/Pop). Selbstverständlich bleibt der Abstand coronakonform gewahrt und der Eintritt ist frei.

Die Stadtbücherei bleibt geschlossen, bildet aber die Plattform für ein bestimmt aufmunterndes und grandioses Konzert. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung verschoben.

Infos unter www.johannaroehrig.com und bei Instagram: @johannaroehrig_violin

Live auf Youtube ist Johanna Röhrig heute (17.12.) ab 16.45 Uhr zu hören:

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Heute live: Oldesloer Musikschüler veranstalter “Weihnachts- watch night”

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – In diesem Jahr nicht live, aber vor dem heimischen Kaminfeuer, präsentiert die Oldesloer Musikschule für Stadt und Land eine “watch night”.

Es gibt einen Zusammenschnitt mit einigen Schülerinnen und Schülern, aufgenommen im Bad Oldesloer „KuB-Saal“ und moderiert von Schülerinnen und Schülern sowie vom Musikschulleiter Marian Henze.

Die „Weihnachts – watch night“ startet am 12.12.2020 um 16 Uhr live auf unserem Youtube-Kanal

Weiterlesen

Kultur

30.000 Euro weniger Umsatz: Juki 42 hofft auf Spenden für Online-Konzerte

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – Die JuKi e.V. im “42”, gerne auch noch Speicher genannt, ist seit guten 20 Jahren eine Institution in Ahrensburg. Von Punk-Konzerten, über Hiphop- und Elektroparties, bis hin zu Poetryslams und Kunstaustellungen, es gibt fast nichts, was nicht schon stattgefunden hätte.

Das Juki42 in Ahrensburg Archivfoto: SL

Seit Beginn der Pandemie steht das Gebäude nun leer. Mit dem “Fuck Cancer Festival” zu Gunsten der Sternbrücke Hamburg und Inklusion muss laut sein, gab es am 7. März 2020 die voraussichtlich letzte Veranstaltung für dieses Jahr.

Damit fallen gute 30.000 Euro Umsatz dieses Jahr weg, doch die laufenden Kosten bleiben.

Durch den Bundesverband Soziokultur e.V. konnte die JuKI Coronabedingte Investitionen durchführen, was konkret heißt, dass wir ab ca. Mitte Dezember wieder Konzerte veranstalten können – alle ohne Gäste, aber dafür live im Stream.

Um jeder Person das Streamen zu ermöglichen, wird JuKi keinen “Eintritt” nehmen, sondern alles auf Spenden basieren lassen. Um den Musikern, Technikern und der JuKI eine gewisse Sicherheit zu gewährleisten, bittet der Verein daher Unterstützung.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung