Folge uns!

Ahrensburg

Steinzeitkunst zum Selbermachen in der Ahrensburger Bücherei

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – Die Kunst der Steinzeitmenschen fasziniert noch heute. Bei der Veranstaltung “Steinzeitkunst zum Selbermachen” können Besucher der Ahrensburger Stadtbücherei das kulturelle Leben der frühen Menschen erleben.

Auch die Ahrensburger Rentierjägerkulturen hinterließen vor 12- bis 14.000 Jahren beeindruckende Kunstwerke wie den berühmten „Stab von Poggenwisch“ und kunstvoll verzierte Rentiergeweihe. Sie sind bis dato die ältesten Kunstwerke Nordeuropas!

Bei verschiedenen Mitmachaktionen haben Interessierte von Klein bis Groß die Möglichkeit, in die faszinierende Kunst dieser Steinzeitmenschen einzutauchen.

So kann man unter fachkundiger Anleitung der Künstlerin Christine Petersen erste Einblicke in die steinzeitliche Höhlenmalerei erhalten. Durch die Verwendung authentischer Techniken und Farbpigmente, können eigene Kunstwerke nach den berühmten Vorbildern der „Höhle von Lascaux“ (Frankreich) mit ihren wunderschönen Tierzeichnungen oder der „Höhle der Hände“ (Argentinien) nachempfunden werden.

Eine weitere Station widmet sich dem Auffädeln von Schmuckgegenständen, denn auch unsere Rentierjäger liebten offensichtlich Schmuck, wie die in 2015 entdeckte kleine durchlochte Steinperle im Tunneltal eindrucksvoll belegt.

Wer sich dem Thema „Musik“ annähern möchte, kann sein eigenes Schwirrgerät aus Holz herstellen. So ein „Schwirrgerät“ wurde ebenfalls im Ahrensburger Tunneltal geborgen und zählt zu den ältesten Musikinstrumenten Nordeuropas.

Ob es wirklich als Musikinstrument genutzt wurde, als Hilfsmittel für Treibjagden oder zu spirituellen Zwecken, kann heute leider nicht mehr geklärt werden.

Steinzeitkunst zum Selbermachen am Sonnabend, 17. August, von 10 bis 13 Uhr in der Stadtbücherei Ahrensburg (Manfred-Samusch-Straße 3). Der Eintritt ist frei.

Eine gemeinsame Veranstaltung der IG Tunneltal, der VHS Ahrensburg und der Stadtbücherei Ahrensburg. Um eine Anmeldung wird gebeten über (04102) 77 171 oder 77 172 oder stadtbuecherei@ahrensburg.de

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Ahrensburg

Ahrensburg: Einbruch in Grundschule – Zeugen gesucht

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Ahrensburg – Im Laufe des vergangenen Wochenendes kam es in Ahrensburg zu einem Einbruch in die Grundschule am Aalfang. Die Täter erbeuteten eine Kiste mit Sportutensilien, die sie jedoch schnell wieder entsorgten.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fand der Einbruch zwischen dem 31.07.2020 und dem 02.08.2020 statt. Unbekannte Täter sind über das Dach der Sporthalle der Grundschule am Aalfang in das Gebäude gelangt und haben eine Kiste mit Fundkleidung/Sportutensilien entwendet.

Offenbar konnten sie diese jedoch nicht gebrauchen. Das Diebesgut konnte in der Nähe der Schule wiedergefunden werden.

Der Gesamtschaden wird auf 200 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen: Wer kann Angaben zur Tat machen? Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Tel. 04102/809-0.

Weiterlesen

Ahrensburg

Ahrensburg: Grundschule “Am Aalfang” wird offene Ganztagsschule

Veröffentlicht

am

Grundschulunterricht Symbolfoto: ESB Professional/shutterstock

Ahrensburg- Zum Start des neuen Schuljahres 2020/2021 wird die Grundschule Am Aalfang als Offene Ganztagsschule geführt. Das Institut für Ausbildung und Beschäftigung (inab) des Berufsfortbildungswerkes wurde mit der Trägerschaft des Offenen Ganztages betraut.

In der Offenen Ganztagsschule Am Aalfang, erhalten die Schülerinnen und Schüler ein tägliches Mittagessen und nehmen an der Hausaufgabenbetreuung teil. Ein vielseitiges Kursprogramm wird zusätzlich am Nachmittag durch den Träger angeboten.

Anmeldungen können unter auf der Homepage des Trägers erfolgen.

Weiterlesen

Ahrensburg

Ahrensburg: Beimoorweg mehrere Tage voll gesperrt

Veröffentlicht

am

Baustellenschild Symbolfoto: SL

Ahrensburg – Im Beimoorweg in Ahrensburg wird zwischen den Straßen Gänseberg und Weizenkoppel eine neue Fußgängerlichtsignalanlage errichtet.

Daher wird der Beimoorweg vom 1. August, 7 Uhr, bis zum 4.8. ,16 Uhr, zwischen den Straßen Gänseberg und Weizenkoppel voll gesperrt.

“Eine Umleitung für den Bereich ist ausgeschildert. Um Verständnis wird gebeten”, so die Stadtverwaltung.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung