Folge uns!

Reinbek

Reinbek: Ford Kuga gestohlen

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Reinbek – In der Zeit von Montag, den 29.Juli , 19:00 Uhr bis Dienstag, den 30.Juli, 06:15 Uhr wurde aus dem Moorweg in Reinbek ein grauer Ford Kuga entwendet.

Das Fahrzeug stand auf einem öffentlich zugänglichen Parkstreifen. Der Ford Kuga ist mit einem sog. Keyless-Go-System ausgestattet. Wie man in das Fahrzeug gelangen und es anschließend starten konnte, ist bislang unbekannt.

Der Wert des Fahrzeuges wird auf ca. 23 200 Euro geschätzt.

Die Polizei bittet um Mithilfe und sucht Zeugen: Wem ist am genannten Tatort zum Tatzeitraum etwas aufgefallen? Wer kann Hinweise zum möglichen Verbleib des Fahrzeuges geben? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Reinbek unter der Telefonnummer 040/727707-0.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Politik und Gesellschaft

Wahl in Reinbek: Björn Warmer kandidiert erneut als Bürgermeister

Veröffentlicht

am

Reinbek – Die CDU Reinbek hat auf Ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung im Reinbeker Rathaus Bürgermeister Björn Warmer als erste Partei offiziell für die kommende Bürgermeisterwahl als Kandidat aufgestellt.

Björn Warmer, Antje Pfeiffer und Lukas Kilian. Foto: hfr

Mit großer Mehrheit sprach sich die Partei für eine weitere Amtszeit von Warmer aus und wird ihn beim kommenden Wahlkampf unterstützen.

“Bürgermeister Warmer hat in seiner ersten Amtszeit in Reinbek viel bewegt und Krisen, wie die Schließung des Schulzentrums Mühlenredder, gekonnt gemeistert. Gemeinsam mit ihm möchten wir Reinbek auch in den kommenden sechs Jahren gestalten”, so Antje Pfeiffer.

Die 33-jährige Stadtverordnete wurde auf der Versammlung als neue Ortsvorsitzende gewählt.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Mathias Happke und Claus-Peter Pfeiffer gewählt. Das Team wird mit Ulrike Kölsch (Schatzmeisterin), Marion Schiefer (Mitgliederbeauftragte) und den vier Beisitzern Christoph Kölsch, Patrick Ziebke, Marina Erkelenz und Hans Roßmann komplementiert.

Der Landtagsabgeordnete Lukas Kilian berichtete über die Arbeit der Landesregierung. Speziell für Reinbek stellte er die positiven Auswirkungen des neuen Finanzausgleichsgesetztes vor.

Erfreulich sei auch, dass Reinbek mit erheblichen Zuschüssen zur Förderung von Kitaplätzen rechnen könnte. Hinsichtlich der S21 kämpfe er weiter für mehr Zuverlässigkeit, einen 10-Minuten-Takt und eine Nachtanbindung. Bislang würden sich die Koalitionspartner aber noch zieren. Insbesondere die Grünen hätten zurzeit einen Schwerpunkt in der Region Kiel. „Ich erlebe jeden Tag, wie nötig eine Verbesserung hier ist“, schließt Lukas Kilian seinen Bericht ab.

„Gerade in den Zeiten von erstarkenden Rändern ist es wichtig, dass sich die Mitte der Gesellschaft politisch einbringt. Jeder kann sich aktiv einbringen und Dinge direkt verändern. Wir freuen uns über jeden Interessierten, der sich über die Möglichkeiten des Engagements informieren möchte“, so Pfeiffer abschließend.

Weiterlesen

Reinbek

Barsbüttel: Rollerfahrer nach Sturz in Lebensgefahr

Veröffentlicht

am

Rettungswagen im Einsatz Symbolfoto: SL

Barsbüttel – Am Donnerstag, 20. Februar, kam es gegen 16:25 Uhr auf der Bundesautobahn 24 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Rollerfahrer lebensbedrohlich verletzt wurde.

Ersten Ermittlungen nach befuhr der 59-jährige aus dem Umkreis von Reinbek die A 24 in Richtung Berlin. Er nutzte die Anschlussstelle Reinbek, um von der Autobahn abzufahren.

“Im dortigen Kurvenbereich kam der Rollerfahrer auf regennasser Fahrbahn nach links auf den Grünstreifen und kollidierte mit der Leitplanke. Im Anschluss kippte der Verunfallte um, stürzte auf den Asphalt und rutschte mehrere Meter über die Fahrbahn. Hierbei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu”, so Polizeisprecher Frank Gauglitz.

Der Verunfallte wurde durch einen Notarzt vor Ort behandelt und später in ein Hamburger Krankenhaus eingeliefert.

Weiterlesen

Reinbek

Havighorst: Sieben Mercedes-Benz aufgebrochen – Airbags gestohlen

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: Toa55 / shutterstock.com

Havighorst – In der Nacht vom 13.02. / 14.02. kam es in Oststeinbek / Havighorst zu sieben Airbag-Diebstählen.

Die Tatorte lagen in den Straßen Binnenfeld, Vossredder, Schul- und Ziegeleistraße. Es wurden ausschließlich Pkw der Marke Mercedes-Benz aufgebrochen. Der / die Täter zerstörten jeweils eine Scheibe, um dann das Fahrzeug zu entriegeln. Anschließend wurde das Fahrzeug nach Wertgegenständen durchsucht. Der Airbag aus dem Lenkrad wurde ausgebaut und entwendet.

Zeugenaufruf:

Wer hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verdächtige Fahrzeuge oder Personen in Nähe der Tatorte gesehen? Wer kann Angaben zu den Diebstählen machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Reinbek unter der Telefonnummer 040-727707-0 entgegen.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung