Folge uns!

Szene

“irgendwiehörbar” live am Strand erleben

Veröffentlicht

am

“irgendwiehörbar” bei ihrem Auftritt im Lübecker “Theater Fabelhaft” Foto: SL

Bad Oldesloe/Sierksdorf – Sommer, Sonne, Strand und Livemusik. Die Oldesloer Akustikcoverband “irgendwiehörbar” zieht es heute, 25. Juli, an den Strand.

Ab 19 Uhr ist das Trio aus der Kreisstadt am Strand von Sierksdorf im Rahmen der bekannten Reihe “Musik im Strandkorb” live zu erleben und der Eintritt ist frei. Picknicken ist erlaubt, es soll aber auch kühle Getränke und Snacks vor Ort geben.

Die Musiker aus der Bad Oldesloe überzeugen durch ihre ganz einen Um- und Neuinterpretationen von Hits aus unterschiedlichsten Jahrzehnten vom Evergreen bis zum aktuellen Chartstürmer. Im akustischen Gewand und mit zweistimmigem Gesang zeigen die Songs neue Facetten, die man so zum Teil gar nicht erwartet.

Los geht es um 19 Uhr. Das Konzert endet gegen 21 Uhr. Ort: Strand am Restaurant “Strandperle” in Sierksdorf.

Mehr Infos zu “irgendwiehörbar” gibt es hier im Netz.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: “Voice”-Projekt zeigt Theaterstück in der TMS-Aula

Veröffentlicht

am

Das Orgateam hinter “Voice” freut sich auf viele Teilnehmer Foto: SL

Bad Oldesloe – Wie wird die Zukunft aussehen? Welchen Einfluss hat meine Stimme auf die Zukunft? Im Tanz-Theaterstück “Voice” zeigen Jugendliche am 19. Oktober in der TMS-Aula ihre Zukunftsvisionen.

Sie lassen die Zuschauerinnen und Zuschauer an ihren Hoffnungen und Ängsten für die Zukunft teilhaben und zeigen was der oder die Einzelne bewegen kann. Dafür werden unter anderem Gesang- und Tanzelemente genutzt.

Das Theaterstück ist die Abschlussaufführung des Projektes „Voice – Meine Stimme, unsere Bewegung“ und wurde von den Jugendlichen selbst geschrieben.

Das Projekt ist eine Kooperation der Ida-Ehre-Schule, der Oldesloer Musikschule e. V. und der Stadt Bad Oldesloe. Das Projekt „Voice – Meine Stimme, unsere Bewegung“ wird gefördert durch Wege ins Theater, dem Projekt der ASSITEJ im Rahmen des Förderprogramms “Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Das Stück wird in der TMS-Aula gezeigt am 19. Oktober um 19 Uhr.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Ausbildung: Infos rund um Theaterjobs mit dem BiZ

Veröffentlicht

am

Ideensuche Symbolfoto: Ruiqsantos/shutterstock

Bad Oldesloe/Lübeck – Die Berufsinformationszentren (BiZ) Bad Oldesloe und Lübeck laden gemeinsam mit dem Theater Lübeck zu einer besonderen Veranstaltung ein:

Jugendliche können am 29. Oktober um 09.00 Uhr (Treffen um 08.30 Uhr vor dem Theater in Lübeck in der Beckergrube 16) bei einer Führung in rund zwei Stunden Einblicke in die verschiedenen Berufe am Theater Lübeck bekommen.

Hier erfahren sie nicht nur etwas zu den Ausbildungsmöglichkeiten, sondern können auch Theaterschaffende direkt nach ihren Werdegängen befragen. Katrin Ötting vom Theater Lübeck stellt auf dem Rundgang Berufe und Mitarbeiter/innen aus den Berufen Schauspieler/in, Theatermaler/in und Veranstaltungstechniker/in vor.

Außerdem gibt sie Informationen zum Praktikum oder Freiwilligen Sozialen Jahr in der Kultur am Lübecker Theater.

Anmeldungen sind zwingend erforderlich.

Diese sammelt das Berufsinformationszentrum in Lübeck unter der Telefonnummer 0451 / 588 -397 und – 249 oder per E-Mail unter luebeck.biz@arbeitsagentur.de.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl heißt es deshalb, schnell zu sein. Wenn nötig, kann eine Schulbescheinigung ausgestellt werden.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Dominik Bloh: Die Geschichte eines Straßenjungen

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Dominik Bloh lebte über 10 Jahre auf der Straße. Schon als Teenager geriet er dahin, wo man in Deutschland von “ganz unten” betrachtet wird.

Foto: Ankerherz Verlag

Mit Anfang 30 hat er seine Geschichte aufgeschrieben, auf kleinen Zetteln, noch als Obdachloser lebend. Am Freitag, 25. Oktober, um 19.30 Uhr liest Bloh im KuB (Kultur- und Bildungszentrum) Bad Oldesloe aus seinem Buch “Unter Palmen aus Stahl” und berichtet wie es auf der Straße zugeht, wie man dort lebt und wie man es schafft, sich mit Mut und Courage herauszuarbeiten.

Dominik Blohs Kindheit und Jugend war geprägt von Gewalt, die Mutter litt unter anderem an Depressionen und als die Großmutter starb, folgte der freie Fall.

Bloh war noch ein Teenager als seine Geschichte auf den Straßen Hamburgs begann. Mehr als 11 Jahre schlief er immer wieder auf Bänken oder unter Brücken und versuchte, trotz Hunger, Kälte und Einsamkeit ein Maß an Normalität aufrechtzuerhalten – zwischen Schule, Hip-Hop und Basketballplatz.

Aus seinen zwei Koffern wurde im Laufe der Jahre eine Sporttasche mit ein paar Klamotten, Papier und einem Stift, denn schon immer hat er seine Gedanken aufgeschrieben.

Das Buch „Unter Palmen aus Stahl“ ging in die Spiegel Bestsellerliste ein, etliche Talkshoweinladungen und Lesungen folgten.

Trotz des ernsten Themas, schafft es Bloh immer wieder sein Publikum zu unterhalten und den Gästen einen gleichermaßen vergnüglichen sowie nachdenklichen Abend zu bereiten. Er liest, er erzählt, er freestyled, er rappt, er redet mit den Menschen.

Inzwischen ist er zu einer Stimme für Obdachlose geworden

Dominik Bloh ist Mitbegründer des Vereins Hanseatic Help und engagiert sich für die, denen es so geht wie ihm bis vor kurzem. Außerdem bloggt er jede Woche über die Belange von Obdachlosen. Aktuell ist er dabei, eine Idee zu verwirklichen, die er schon hatte, als er noch auf der Straße lebte: Ein Duschbus, der durch Hamburg fahren soll und in dem sich Obdachlose pflegen können.

„Unter Palmen au Stahl“, Lesung von Dominik Bloh, Freitag, 25. Oktober, 19.30 Uhr, KuB – Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe, Saal, Beer-Yaacov-Weg 1, 23843 Bad Oldesloe. Ticketbestellung: 04531/504-199 oder www.kub-badoldesloe.de. Preise: 8,50 € / 6,50 € (erm.)

Weiterlesen