Folge uns!

Lübeck

Shoppen und Musik am Sonntag: „Lübeck klingt zur 130. Travemünder Woche“

Veröffentlicht

am

Lübeck – Aus Anlass der 130. Travemünder Woche öffnen zahlreiche Geschäfte ihre Türen. Im Lübecker Stadtgebiet von 13 – 18 Uhr.

In Travemünde von 11 bis 17 Uhr. Mit von der Partie sind die Innenstadt sowie die Einkaufsstandorte Bei der Lohmühle, Im Gleisdreieck, LUV-Shopping Dänischburg, im Herrenholz und CITTI-PARK.

Der Einkaufsbummel über die Lübecker Altstadtinsel wird von maritimem Flair und schönen Klängen begleitet. Mit Öffnung der Geschäfte um 13 Uhr wird der Schrangen zur Musikbühne.

Die Nordfriesische Sängerin und Liedermacherin Norma und der Hamburger Singer-Songwriter Nick March werden von dem 35-köpfigen Sinfonischen Blasorchester Ratekau begleitet.

Liegestühle und Sonnenschirme laden zum Verweilen und Zuhören ein. Künstler des Sandskulpturenfestivals in Travemünde haben eine maritime Sandskulptur errichtet. Daneben können Kinder in kleinen Sandmuscheln spielen. Sandspielzeug ist vorhanden.   Sowohl auf dem Schrangen als auch in den #bobbyluebeck-Partnergeschäften stehen Bobbycars für die kleinsten Innenstadtbesucher parat.

„Bitte nehmen Sie Platz“. Unter dem Motto „Maritimes Dinner“ verwandelt sich die Fleischhauerstraße mit maritim geschmückten Tischen zur Verweilmeile mit hoher Aufenthaltsqualität –  an diesem Sonntag verkehrsberuhigt. Wer möchte, kann sich seinen eigenen Picknickkorb mitbringen oder die kulinarischen Angebote der Geschäfte, Cafés und Restaurants genießen. Für Live-Musik ist auch hier gesorgt. Von 16 – 18 Uhr darf dann auf der Straße Tango getanzt werden. DJ Doris bittet zur „Freiluftmilonga“ vor der Gürtelmanufaktur Mohrmann. Ein Tanzboden ist vorhanden.

Kleine und große Gäste sind herzlich zum kollektiven Papierschiffchen falten eingeladen. 7.000 Vorlagen in zwei verschiedenen Größen hat das Lübeck Management drucken lassen. Das ist ein Spaß für die ganze Familie. Wer kann es schneller? Opa oder der Enkel?  Mutter oder Tochter? Diese Papierschiffchen eignen sich nicht nur zur Dekoration aus Anlass der 130. Travemünder Woche, sie erinnern manch einen auch an die Bastelstunden in der Kindheit. In der Fleischhauerstraße und bei Peek & Cloppenburg finden Papierschiffchen-Faltwettbewerbe statt, bei denen es etwas zu gewinnen gibt. Eine kleine Faltnachhilfe ist in Form eines Videos auf der Internetseite des Lübeck Managements veröffentlicht.

„Leinen los!“ heißt es im Haerder-Center. Neben einer maritimen Ausstellung mit großformatigen Fotografien und kleinen Schiffchenmodellen wird der Shanty Chor blau weiße Jungs von 14 bis 17 Uhr auftreten.

Seit Tagen begegnen den Lübeck-Besuchern maritim Geschmückte Schaufenster. Hier sind die Travemünder Woche-Plakatmotive aus 20 Jahren zu sehen.

Die Plakat-Ausstellung der Travemünder Künstlerin Frauke Klatt ist Teil eines Gewinnspiels zum verkaufsoffenen Sonntag.

Gesucht wird ein Lösungswort, das bis spätestens 23. Juli 2019, 0 Uhr an gewinnspiel@luebeckmanagement.de zu senden ist. Es winken tolle Preise. Unter anderem die Einladung zum Empfang auf der Viermastbark Passat am Abschlussabend der 130. Travemünder Woche. Höhenfeuerwerk inklusive. Segeln hautnah erleben – das können zwei Personen im Rahmen einer Regattabegleitfahrt. Darüber hinaus gibt es viele Restaurant- und Einkaufsgutscheine sowie Sachpreise zu gewinnen.

Auch an den Einkaufsstandorten in den Stadtteilen öffnen sich die Geschäftstüren. „Die Lohmühle“ ist wie gewohnt dabei, ebenso öffnen Skanbo und der OBI Markt in Wesloe. Im Herrenholz begrüßt der POCO-Markt seine Kunden mit Live-Musik und der schönen Stimme der Hamburger Sängerin Mareike Plota. Der CITTI-PARK hat den PASSAT CHOR zu sich eingeladen. Zu hören sind dort Shantys und Seemannslieder.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Polizei und Feuerwehr

Polizei mit Pride-Streifenwagen und Infostand beim CSD in Lübeck

Veröffentlicht

am

Landespolizei beim Lübeck Pride -Streifenwagen Foto: Polizei/hfr

Lübeck – Am Freitag (16.08.) und Samstag ist Christopher-Street-Day #CSD in Lübeck.

“Eine gute Gelegenheit für uns, deutlich zu machen, dass wir für die Sicherheit aller sorgen – unabhängig von sexueller Orientierung oder geschlechtlicher Identität. Unsere Kollegen von der Zentralen Ansprechstelle LSBTIQ* sind mit einem Informations- und Beratungsstand an beiden Tage auf dem Lübecker Markt vor Ort”, sagt Polizeisprecher Stefan Muhtz.

Infos zu diesen speziellen Ansprechpersonen bei der Polizei gibt es unter: www.schleswig-holstein.de/LSBTIQ

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Lübeck: Emotionaler “Gamer” (9) sorgt für Polizeieinsatz

Veröffentlicht

am

Foto: Shutterstock.com

Lübeck – Am gestrigen Donnerstagnachmittag (15.08.) meldete sich eine Anwohnerin aus der Brahmsstraße in Lübeck bei der Polizei über Notruf. Sie hörte aus der Nachbarschaft Schreie. Dieses konnten die Beamten der Leitstelle sogar am Telefon mithören.

“Es gab schnell Entwarnung. Die Beamten des 2. Polizeireviers fanden zügig den Einsatzort und dort einen 9-jährigen mit einem Headset auf dem Kopf. Er daddelte und war emotional stark in sein PC-Spiel eingetaucht”, so Polizeisprecher Stefan Muhtz

Als Konsequenz blieb es bei einen ermahnenden Gespräch.

Weiterlesen

Lübeck

Mann hat Sex auf Parkplatz in Lübeck – dann wird ihm die Hose geklaut

Veröffentlicht

am

Lübeck – Ein Mann (28) hat sich mit einer Bekannten auf einem Parkplatz in Lübeck für ein Schäferstündchen getroffen.

Während sich die beiden im Auto vergnügten, klaute ein Dieb dem 28-Jährigen die Hose inklusive Geldbörse!

Er nahm halbnackt die Verfolgung auf und traf dabei auf Polizisten.

Der 28-jährige Lübecker berichtete den Beamten von dem Vorfall. Demnach habe der 28-jährige bemerkt, dass seine Hose von einem unbekannten Mann entwendet wurde und lief dem Dieb hinterher – woraufhin dieser die Hose fallen ließ und mit der Geldbörse davonrannte. Der Geschädigte habe sich seine Hose sodann wieder angezogen und die Verfolgung aufgenommen, in deren Verlauf er schließlich auf die Polizeibeamten stieß.

Die Beamten begaben sich ebenfalls auf die Suche nach dem Flüchtigen, der von dem Geschädigten mit 180 bis 190 Zentimeter groß und kräftig beschrieben wurde und mit einer grauen Sweatshirt-Jacke bekleidet gewesen sei.

Begleitet worden sei der Flüchtige von einer weiteren männlichen Person mit kurzen Haaren, die ein dunkles T-Shirt getragen habe soll. Beide Personen hätten ein europäisches Erscheinungsbild.

Im Rahmen der Fahndung stießen die Beamten um 5.12 Uhr auf eine Person in einem Gebüsch.

Der ebenfalls 28-jährige Lübecker konnte nach wenigen Metern der Flucht von einem Polizeibeamten eingeholt und vorläufig festgenommen werden.

Es stellte sich heraus, dass der Festgenommene zwar nichts mit dem Geldbörsendiebstahl zu tun hatte, dass er jedoch für verschiedene kurz zuvor verübte Graffiti-Schmierereien an einer Stadionwand verantwortlich war (sechs leere Spraydosen führte er noch bei sich) und darüber hinaus Plastiktütchen mit einer Substanz in der Jackentasche hatte, bei der es sich um Marihuana handelte.

Von den Beamten des zweite Polizeirevieres wurden daher Strafanzeigen wegen des Diebstahls der Geldbörse, wegen des Unerlaubten BTM-Besitzes und wegen Sachbeschädigung durch Graffiti-Farbschmierereien gefertigt.

Weiterlesen