Folge uns!

Kultur

Bargteheide: Besonderer Kantatengottesdienst

Veröffentlicht

am

Foto: Jürgen Müller Photography

Bargteheide – Nicht nur das Stadtfest lockt am Wochenende in die Innenstadt von Bargteheide _ auch die evangelische Kirche in der Lindenstraße lädt zu einer besonderen Feier ein.

Der Sonntag „Kantate“, der 19 Mai, macht seinem Namen auch in diesem Jahr alle Ehre: die Kantate „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ von Johann Sebastian Bach (BWV 140) steht im Mittelpunkt des Regional-Gottesdienstes um 11.11 Uhr.

Ausführende sind die Bargteheider Kantorei und ein Instrumental-Ensemble unter der Leitung von Kantor Andis Paegle. Als Solisten treten auf Franziska Stürzel (Sopran), Tim Karweick (Tenor) und Jan-Hendrik Jensch (Bass).

Das kleine Orchester hat sich nur für dieses Projekt zusammengefunden. „Aber wir kennen uns schon länger“, verrät Paegle. „Wir sind alle Musiker aus der Gemeinde oder der näheren Umgebung. Manche bringen Freunde mit. In dieser oder ähnlicher Konstellation haben wir immer wieder bei verschiedenen Projekten gemeinsam mitgewirkt. Wir freuen uns sehr auf den Kantatengottesdienst. Aber ganz besonders freue ich mich auch auf die großartigen Solisten“, betont der Kantor weiter.

Die Sopranistin Franziska Stürzel, einst Preisträgerin beim Wettbewerb „Jugend musiziert“, studierte in Lübeck und Triest und rundete ihre Ausbildung durch verschiedene Meisterkurse ab. Inzwischen arbeitet sie hauptberuflich als Konzert- und Oratoriensängerin.

Sie konzertiert viel in Deutschland, besonders im Norden, aber auch international. Tim Karweick, Tenor, absolvierte ein Studium der Musikwissenschaft und eine Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker. Daneben nahm er Unterricht im Gesang und spezialisierte sich bald in Workshops und Meisterkursen auf die alte Musik. Ein besonderes Augenmerk richtet er auf die historische Aufführungspraxis von Renaissance- und Barockmusik. Der Bass-Bariton Jan-Hendrik Jensch studierte Gesang und Gesangspädagogik an der Musikhochschule in Lübeck. In Meisterkursen und Privatstudien vertiefte er seine Leidenschaft für die Vokalmusik des 17. und 18. Jahrhunderts.

Die Predigt hält Pastor Tim Ströver, der sich sehr auf diesen besonderen musikalischen Gottesdienst freut. „Aber neben dem lachenden gibt es auch ein bisschen ein weinendes Auge, denn der Gottesdienst ist der letzte für eine halbes Jahr, in dem die große Bensmann-Orgel erklingt. Sie muss wegen der anstehenden Baumaßnahmen an der Außenfassade vorsichtshalber eingepackt werden. Den musikalischen Dienst übernimmt für die Zeit die neu angeschaffte Truhenorgel. Diese Umstellung werden wir auch noch in einem besonderen kleinen Orgelkonzert am Mittwoch, dem 22. Mai um 18 Uhr in der Kirche vollziehen“

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Shantychor gibt Benefizkonzert für das Bella-Donna Haus.

Veröffentlicht

am

Foto: M. Plambeck/hfr

Bad Oldesloe – Der Oldesloer Shanty Chor, der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist, wird am 20.Juli von 10 – 12 Uhr vor dem KuB Shantylieder in deutscher und englischer Sprache zum Besten geben.

Mit “Volldampf voraus” wollen die “Seebären vom Binnenlande” für gute Stimmung und Bewegung sorgen und dabei den ZuhörerInnen die Gelegenheit bieten, den Spendentopf für das Bella Donna Haus zu füllen.

Dieses hat durch den Abriss des Nachbargebäudes einen großen Schaden erlitten und bittet die Bevölkerung um finanzielle Unterstützung.

Die Shanties hatten sich, als die davon erfuhren, spontan bereit erklärt für die “Bellas” zu singen um auf diesem Wege bei der Behebung mitzuwirken.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

BOart Galerie wegen Baustoffanalyse vorübergehend geschlossen

Veröffentlicht

am

Foto: SL

Bad Oldesloe – Aktuell ist die Galerie Boart wegen einer überraschenden Baustoffanalyse vorübergehende für die Öffentlichkeit geschlossen. Eigentlich hatte das Team der Produzentengalerie BOart, wie geplant, die Hängung der Summertime-mix Ausstellung vorgenommen.

Einige interessierte Besucher freuten sich schon auf die Öffnungszeit am Donnerstag ab 15 Uhr.

Leider standen sie dann vor geschlossener Tür und konnten lesen, dass die Galerie bis auf weiteres aus bautechnischen Gründen geschlossen bleiben muss.

„Wir hoffen sehr, dass nach der Baustoffanalyse und Sanierung die Räume bald wieder geöffnet werden können“, heißt es aus der Galerie.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Oldesloder Künstlerin präsentiert Werke in der Sparkassen-Kundenhalle

Veröffentlicht

am

Bild: Relling-Peters/hfr

Bad Oldesloe – Vom 8. bis zum 19. Juli 2019 präsentiert die Sparkasse Holstein in ihrer Kundenhalle in der Hagenstraße 19 ausgewählte Werke der heimischen Künstlerin Susanne Relling-Peters.

Relling-Peters malt und spachtelt gern mit verschiedenen Materialien auf unterschiedlichen Untergründen. So sind im Wesentlichen auch die Bilder entstanden, die sie in ihrer aktuellen Ausstellung zeigt.

Die meisten ihrer Bilder leben durch eine dreidimensionale Oberfläche – rau, sandig, zerkratzt oder geschliffen und mit diversen Werkzeugen bearbeitet. Ihre Skulpturen entstehen überwiegend aus natürlichen Fundstücken wie Treibhölzern und Steinen. Zu den neueren Werken der Künstlerin gehören auch Collagen mit verschiedenen Papieren, Wollfäden und Naturmaterialien.

Ihre ausgeprägte Leidenschaft für ihr künstlerisches Wirken entdeckte Relling-Peters, 1964 in Lübeck geboren und ostseenah aufgewachsen, bereits während ihrer Schulzeit.

Nach dem Schulabschluss absolvierte sie eine Ausbildung zur Schauwerbegestalterin und besuchte parallel dazu Volkshochschul-Malkurse. Nach einem beruflich und familiär abwechslungsreichen Werdegang widmet sich die Künstlerin seit dem Jahr 2016 wieder verstärkt ihrer kreativen Arbeit in ihrem Zuhause in der Kreisstadt.

Oliver Ruddigkeit, Leiter der Bad Oldesloer Filiale der Sparkasse Holstein, freut sich über die Ausstellung „Kunst und Kultur gehören traditionell zu unseren Förderschwerpunkten. Daher ist es uns besonders wichtig, gerade auch die heimischen Künstler zu unterstützen und ihnen ein angemessenes Forum für ihre Werke zu bieten“.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung