Folge uns!

Der Kreis

Witzhave: PKW gerät in den Gegenverkehr auf der L94

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Witzhave – Am 07. Mai, gegen 18.35 Uhr, kam es auf der L94 kurz vor dem Ortseingang Witzhave zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

“Ein 40-jähriger aus Witzhave befuhr mit seinem Seat Leon die L 94 aus Richtung Grande kommend in Richtung Witzhave. Nach ersten Ermittlungen geriet der 40-jährige kurz vor dem Ortseingang Witzhave auf den rechten Grünstreifen, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Sattelzug”, so Sandra Kilian.

Hierdurch wurde der Seat-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der 56-jährige tschechische Fahrer der Sattelzugmaschine blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 13 000 Euro.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Glinde

Glinde: Polizei stoppt Mann mit Schüssen ins Bein

Veröffentlicht

am

Polizeiabsperrung (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

Glinde – Am heutigen Sonntag (19.05.2019) hat ein Mann der Polizei gegen 13 Uhr telefonisch mitgeteilt, dass er mit einem Messer Familienmitglieder getötet habe. Aufgrund dieser am Telefon geäußerten Behauptung wurde die Wohnortanschrift des Mannes in Glinde umgehend von Polizeikräften aufgesucht.

Nachdem die Polizisten am Einsatzort eintrafen, lief der mit Tatverdächtige mit vorgehaltener Schusswaffe auf die Beamten zu. Zuvor soll es noch einen kurzen Wortwechsel gegeben haben.

Der Angriff des 38-jährigen wurde durch gezielte Schüsse auf die Beine des Mannes beendet. Der Mann wurde festgenommen und einem Hamburger Krankenhaus zugeführt. Er ist nicht lebensgefährlich verletzt.

Anschließend stellte sich heraus, dass in dem von dem Tatverdächtigen bewohnten Haus niemand verletzt oder gar getötet worden war.

Die weitere Sachbearbeitung im beschriebenen Falle hat das Kommissariat 1 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck übernommen.

Weiterlesen

Ahrensburg

Tobias von Pein bedankt sich bei Kita-Fachkräften

Veröffentlicht

am

Tobias von Pein (links) bedankte sich bei Kita-MitarbeiterInnen

Ahrensburg – Am Tag der Kinderbetreuung fanden im ganzen Land kleinere und größere Aktionen statt, um sich bei den Kita-Fachkräften und Tageseltern für ihre Arbeit zu bedanken. Auch der SPD-Landtagsabgeordnete Tobias von Pein folgte dem Aufruf der Deutschen Kinder und Jugendstiftung und besuchte die Integrations-Kita „Regenbogenhaus“ in Ahrensburg.

„Erzieherinnen und Erzieher, Tagesväter und Tagesmütter machen täglich einen wichtigen Job in unserer Gesellschaft – dafür kann man einfach nur danke sagen! Ohne sie wäre die Vereinbarkeit von Beruf und Familie schwerer zu schaffen und sie übernehmen einen wichtigen Part in der Entwicklung unserer Kinder. Insbesondere dann, wenn sie sich um Kinder kümmern, die spezielle Bedürfnisse haben.

Die Lebenshilfe Stormarn setzt sich seit fast 50 Jahren für die Interessen von Menschen mit Behinderung und deren Familien in Stormarn ein. Ihr Ziel ist es, die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung und ihrer Familien zu unterstützen.

So unterstrich Ursula Johann von der Lebenshilfe, dass in der aktuell von der Landesregierung eingebrachten Kita-Reform das Thema keine große Rolle spielt. „Wir werden als SPD an dieser Stelle nochmal nachhaken. Die besondere Lage von Kindern mit Beeinträchtigungen erfordert auch mehr Einsatz auf gesetzlicher Ebene und eine bessere Ausstattung mit Personal.“ So von Pein.

Die Lebenshilfe Stormarn ist Trägerin von neun Kitas in verschiedenen Orten in Stormarn. Drei davon haben ihren Sitz in Ahrensburg. So auch die Kita, die von Pein besuchte: „Es ist wirklich bemerkenswert, was die Erzieher und Erzieherinnen hier vor Ort leisten. Wir als Politiker und Politikerinnen haben an dieser Stelle die Aufgabe, den Fachkräften unter die Arme zu greifen, indem wir gute Rahmenbedingungen für ihre Arbeit schaffen.

Weiterlesen

Sport

“Offene Woche” bei der TSV Reinbek Ballettabteilung

Veröffentlicht

am

Foto: TSV Reinbek Ballettabteilung/hfr

Reinbek – Vom 17. bis 19. Juni findet in der Ballettabteilung der TSV Reinbek die „Offene Woche“ mit Júlia da Costa Cabral statt.

Das Training ist an diesen Tagen offen für Gäste. Sie bekommen einen Einblick in die Entwicklung der Leistungsmöglichkeiten in den verschiedenen Altersklassen.

„Erleben Sie ein Training, in dem die Fähigkeiten des Einzelnen respektiert, das Beste von jedem Mädchen verlangt wird und bei dem Spaß großgeschrieben wird“, heißt es aus den Reihen der Abteilung.

„Außerdem werden die choreographischen Arbeiten des letzten Schuljahres gezeigt. Dafür freuen wir uns über viele Zuschauer“, sagt der TSV Reinbek.

Zu den folgenden Zeiten dürfen auch Nicht-Mitglieder kostenfrei am Training teilnehmen: Am Montag den 17.6. findet von 15:30 bis 16:30 Ballett I (ab ca. 8 Jahren) und von 16:30 bis 17:30 Ballett III (ab ca. 13 Jahren mit guten Vorkenntnissen) statt.

Am Dienstag kann zwischen 15:30 und 16:30 der Ballettaufbaukurs für Anfänger ab 12 Jahren besucht werden und zwischen 16:30 und 17:30 der altersunabhängige Kurs Ballett IV, für den sehr gute Ballettkenntnisse erforderlich sind.

Am Mittwoch sind in beiden Gruppen keine Probestunden möglich. Es wird aber herzlich dazu eingeladen, sich die Gruppen Tänzerische Früherziehung von 15:00 bis 16:00 und Ballett II für Mädchen ab 10 Jahren von 16:00 bis 17:00 anzuschauen.

Die Aktion findet statt im Saal 2 der TSV Halle, Theodor-Storm-Str. 22.

Weiterlesen