Folge uns!

Der Kreis

Ausfall der Notrufnummer 112: Erreichbarkeit der Leitstelle ist wieder hergestellt

Veröffentlicht

am

Feuerwehr im Einsatz Symbolfoto: SL

Bad Oldesloe – Die Notrufnummer 112 funktioniert über Stunden in Stormarn, Ostholstein und im Herzogtum Lauenburg nicht.

Das gab die Integrierte Leitstelle Süd am Sonnabendvormittag bekannt. In Notfällen sollte daher immer die 110 gerufen werden.

Wie lange die Störung noch anhalten wird, ist nicht bekannt.

Mittlerweile soll die Erreichbarkeit trotz anhaltender Störungen im Telefonnetz über 112 und 110 wieder gewährleistet sein. Die Einsatzleitstellen der Polizei und der IRLS wurden mit Personal aufgestockt.

Später gab es dann die endgültige Entwarung durch die IRLS

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Der Kreis

Corona: 155 bestätigte Infizierte in Stormarn – Kreis der bisher am zweistärksten betroffene in SH

Veröffentlicht

am

Foto: Shutterstock.com (Symbolbild)

Bad Oldesloe – Die Zahl der aktuell klinisch bestätigten COVID-19-Fälle beträgt 155, das gab die Kreisverwaltung am 1. April bekannt.

“18 in Stormarn wohnende infizierte Personen befinden sich in stationärer Behandlung, 123 in häuslicher Quarantäne”, so die Kreisverwaltung.

13 Personen konnten zwischenzeitlich als genesen aus der Quarantäne entlassen werden.

Eine Person ist bisher leider durch die Infektion mit dem Virus verstorben. Landesweit sind bisher 10 Todesfälle bekannt. Insgesamt wurden 1252 Infizierte offiziell bestätigt.

Aktuell befinden sich in ganz Schleswig-Holstein 124 Personen im Krankenhaus, vermeldet die Landesregierung (Stand 1.4.). Nach dem Kreis Pinneberg ist Stormarn der bisher am zweitstärksten betroffene Kreis.

Weiterlesen

Wirtschaft

#wirsindstormarn: Der praktische Stormarnlive-Einkaufszettel

Veröffentlicht

am

Ausschnitt aus der SL Einkaufsliste

Bad Oldesloe – Viele Menschen kaufen gerade für ihre Nachbarn ein. Das ist eine tolle Sache und zeigt, dass Solidarität bei uns in Stormarn wunderbar funktioniert.

Doch wenn man gleich für drei oder vier Haushalte einkauft, wird es schnell unerübersichtlich auf dem Einkaufszettel. Daher haben wir einen Zettel als PDF-Download zum Ausdrucken entworfen, den man nutzen kann, um ganz übersichtlich die entsprechenden Bereiche für jeden Einkauf zu sortieren vom Wochenmarkt über die Drogerie bis zum Supermarkt.

Aktuell soll man ja auch nicht unnötig oft loslaufen. So behält man mit der Liste die Einkäufe kompakt im Blick.

Hier geht es zum Download. Viel Spaß damit

Weiterlesen

Politik und Gesellschaft

Mit einem Sorgentelefon will eine Glinder Initiative Menschen in der Krise beistehen

Veröffentlicht

am

Glinde – Mit einem neuen Sorgentelefon will die Glinder Initiative „Wir helfen in Zeiten des Corona-Virus“ Menschen beistehen, ihre Befürchtungen und Ängste zu bewältigen.

Foto: Shutterstock.com

Denn ein Gespräch kann helfen. Aus diesem Grund erweitert die Stadt Glinde ab Montag, 6. April, in Zusammenarbeit mit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde sowie ehrenamtlichen HelferInnen im Rahmen der „Glinder Initiative – Wir helfen in Zeiten des Corona-Virus“ das Angebot um ein „Corona-Sorgentelefon“.

Die Berater sind ab Montag, 6. April, unter der zentralen Telefonnummer 040 – 710 02 700 von montags bis freitags 9 bis 12 Uhr sowie 17 bis 20 Uhr erreichbar.

Sie wollen mit diesem Angebot den Dienst der bestehenden Telefonseelsorge ergänzen und auf Fragen eingehen, die möglicherweise in den Tagen und Wochen der Corona-Pandemie aufbrechen und unruhig machen.

Die Beratung richtet sich an alle Glinder jeden Alters und Geschlechts. Die Inanspruchnahme ist anonym möglich und unterliegt der Schweigepflicht.

Die Berater laden ein und ermutigen, sich mit Fragen und Nöten an sie zu wenden oder diese Möglichkeit anderen Menschen weiterzusagen.

Auch weiterhin besteht bei der „Glinder Initiative – Wir helfen in Zeiten des Corona-Virus“ darüber hinaus das Angebot einer „Corona-Nothilfe“ für alle Menschen ab 70 Jahren, Erkrankte oder in der Mobilität eingeschränkte Personen, die derzeit nicht selbst ihre nötigen Einkäufe oder Erledigungen durchführen können.

Ebenfalls über die Telefonnummer 040 – 710 02 700 kann man sich dabei von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 12 Uhr als Hilfesuchender oder als Helfender direkt anmelden.

Die Bestellung wird telefonisch aufgenommen, an ehrenamtliche HelferInnen weitergeleitet und die Einkäufe dann zu den Menschen nach Hause gebracht.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung