Folge uns!

Bad Oldesloe

Badminton: 120 Doppel beim 44. VfL-Doppelturnier in Bad Oldesloe

Veröffentlicht

am

Abteilungsleiter Jens Biehler überreicht dem erfolgreichsten Oldesloer Doppel Rick Engels und Thomas Wiegreffe (von links) die Urkunden für den 2. Platz im Herrendoppel B

Bad Oldesloe – Zufriedene Gesichter bei den Organisatoren des 44. Oldesloer Doppelturniers im Badminton. Über 120 Doppel aus ganz Norddeutschland traten in den Disziplinen Damen-, Herren- und Mixed-Doppel in drei Leistungsklassen (A/B/C) gegeneinander an.

Es gab wieder sehr viele spannende und hochklassige Spiele zu sehen, Spielerinnen und Spieler aus den höchsten Ligen Norddeutschlands waren bei dem Turnier in der A-Klasse (ab Landesliga aufwärts) vertreten. Aber auch die Spielerinnen und Spieler der B-Klasse (Bezirksligen) und C-Klasse (Kreisligen) präsentierten sich leistungsstark auf hohem Niveau.

Am Samstag siegten im Damen-Doppel der A-Klasse Svenja Hellmann/ Laura Dammann (SV Henstedt-Ulzburg/1. Rendsburger BC) vor Linea Kümmel/Alina Kümmel (SV Henstedt-Ulzburg). Bei den Herren hießen die Sieger der A-Klasse Simon Sander/Moritz Naß (SSW Hamburg/SG Schwarzenbek). Sie gewannen das Endspiel gegen Andy Yomi/Mehran Zurek (SSW Hamburg) klar in zwei Sätzen (21:15/21:17), mussten aber im spannenden Halbfinale gegen Jona Breitkreuz/Frederik Gerteis (SG Hammer/Altenholz) über drei Sätze gehen (13:21/21:18/21:18).

Am Sonntag fanden dann die Mixed-Spiele statt. In der A-Klasse siegten hier Bente Eichhorn/Simon Sander (Wedeler TSV/SSW Hamburg) vor Anna Gießler/Mehran Zurek (Wedeler TSV/SSW Hamburg) in zwei knappen Sätzen 22:20/21:18. Im Mixed der C-Klasse konnten Susanne Schmahl-Rösser/Oliver Rösser (SG Preetz-Probsteierhagen) sich im Endspiel gegen Christine Luther/Mathias Musialczyk (vereinslos) mit 21:19/21:17 behaupten. Somit war Oliver Rösser von der SG Preetz-Probsteierhaben, der auch am Vortag zusammen mit Ralf Johanning das Herrendoppel der C-Klasse gewann, einer der beiden erfolgreichsten Spieler des Turniers. Ebenso erfolgreich war der frühere Oldesloer Spieler Simon Sander (SSW Hamburg) mit ebenfalls zwei Siegen (HD-A und MD-A).

Für die Oldesloer Doppel musste das Ziel, den Wanderpokal des erfolgreichsten Vereins zu holen, wieder einmal in das nächste Jahr verschoben werden. Zwar waren viele Oldesloer Doppel engagiert am Start, aber trotz tollem Einsatz gab es nur zwei Platzierungen. Im Herrendoppel der B-Klasse holten Thomas Wiegreffe/Rick Engels einen hervorragenden zweiten Platz. Sie scheiterten im Finale gegen die Brüder Tim und Tom Schneider vom ATSV Stockelsdorf in zwei Sätzen (17:21/11:21). Ebenfalls platzieren konnte sich Cindy Wulff vom VfL Oldesloe, die zusammen mit Jessica Duwe vom MTV Lübeck einen dritten Platz im Damendoppel der C-Klasse belegte.

Um den Wanderpokal des erfolgreichsten Vereins gab es in diesem Jahr ein spannendes Rennen. Das Auszählen der Ergebnisse ergab Punktgleichheit für gleich drei Vereine, ATSV Stockelsdorf, SG Preetz-Probsteierhagen und SSW Hamburg. Somit musste das Los entscheiden und das fiel zugunsten der SG Preetz-Probsteierhagen aus.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Illegal Bauschutt in Wolkenwehe entsorgt

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Zwei große Lkw-Ladungen Bauschutt sind illegal auf einer städtischen Grünfläche im Oldesloer Ortsteil Wolkenwehe entsorgt worden.

Wann und wie die Abfälle auf das Gelände kurz hinter dem Ortsschild in Richtung Autobahn gelangten, ist unklar.

„Das ist wirklich ein Unding, dass jemand hier einfach seinen Schutt in der Landschaft ablädt“, sagt Agnes Heesch, Sprecherin der Stadtverwaltung. Anzeige bei der Polizei sei bereits erstattet worden.

„Der Baubetriebshof wird den Schutt jetzt entsorgen müssen“, sagt Heesch. Auf Kosten der Allgemeinheit. Zumindest, bis der Verursacher gefunden wurde. Jetzt hofft die Stadt darauf, dass Zeugen etwas beobachtet haben könnten. Bei dem Schutt handelt es sich unter anderem um schwere Gehwegplatten, Mauersteine und Baustaub.

Der Größe der beiden Haufen nach zu urteilen, muss ein größeres Fahrzeug den Abfall dort abgeladen haben, möglicherweise ein Kipplader.

Immer wieder kommt es in Stormarn zu Fällen, in denen Umweltsünder Müll in der Natur abladen. Zuletzt in Zarpen. Dort entdecken Anwohner kürzlich eine illegale Mülldeponie. Unbekannte hatten dort Haushaltsabfälle, unter anderem einen Grill, ein Trampolin, Rasenmäher und kaputte Möbel abgeladen. Für Schlagzeilen sorgte vor drei Wochen auch ein Fall in Trittau, bei dem ein bis unters Dach mit Abfällen beladener Wohnwagen in einem Baustellenbereich an der B404 abgestellt wurde.

Illegale Müllentsorgung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann in Schleswig-Holstein mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu 10.000 Euro geahndet werden. Zeugenhinweise zum aktuellen Fall in Wolkenwehe nimmt die Polizei in Bad Oldesloe unter 04531/5010 entgegen.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Inner Wheel Club spendet 1000 Euro an die Oase

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Zum dritten Mal hat der Inner Wheel Club Stormarn mit Unterstützung des Hamberger Kanuvereins und der Familie Rausch ein Benefiz-Paddeln veranstaltet.

Oase in Bad Oldesloe Foto: SL /hfr

Bei Sonnenschein und viel guter Laune gingen 25 Paddler an den Start. Die Startgelder gehen komplett an das Mehrgenerationenhaus OASE.

Wiebke Finck und Andrea Kefrig-Blase werden die Spende nutzen, um therapeutisches Material für alle Generationen anzuschaffen. Zusätzlich kann in eine neue Cafe-Beleuchtung investiert werden.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Neue Straßendecke auf B75: Arbeiten beginnen noch diese Woche

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Fahrbahndecke der Bundesstraße 75 (Konrad-Adenauer-Ring) wird zwischen den Kreuzungen Pferdemarkt/Segeberger Straße und Schützenstraße/Wolkenweher Weg, einschließlich der Kreuzung am Pferdemarkt und der begleitenden Radwege, erneuert.

Umleitung an der Lübecker Straße

Die Baumaßnahme ist in vier Abschnitte eingeteilt und erfolgt jeweils halbseitig, damit eine durchgehende Befahrbarkeit des Straßenzuges stadtauswärts Richtung Hamburg möglich ist.

In Fahrtrichtung Lübeck wird die B 75 zwischen den Kreuzungen gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert und erfolgt über die Salinen- und Mewesstrasse.

Die Arbeiten im Bereich der Kreuzung Pferdemarkt werden jeweils an Wochenenden durchgeführt. Die Umleitung bei Sperrung der Radwege erfolgt während der gesamten Bauzeit durch die Innenstadt.

Baubeginn ist am 19. Juli an der Kreuzung Pferdemarkt. Die Kreuzung wird dann vom Pferdemarkt aus nicht befahrbar sein.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung