Folge uns!

Hammoor

Hammoor: Polizeigroßeinsatz nach Leichenfund

Veröffentlicht

am

Polizeiabsperrung (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

Hammoor – Gerüchte über einen Leichenfund bei Hammoor hatte es bereits seit dem Wochenende gegeben. Erst am Montag bestätigte sich, dass die Polizei nach einem Leichenfund in der Nähe von Hammoor mit einer Hundertschaft Suchaktionen durchgeführt hat.

Weitere Informationen waren zum jetztigen Zeitpunkt von den Behörden nicht zu bekommen.

Weder sind Informationen zu der aufgefundenen toten Person noch zu dem genauen Auffundort, noch zu Hintergründen einer möglichen Tat verfügbar. Gefunden worden war der Leichnam – dessen Geschlecht noch unbekant ist – offenbar von einem Landwirt.

Die ermittelnden Behörden verweisen auf „ermittlungstaktische Gründe“.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Hammoor

A1: Mann (2,4 Promille) fährt in Schlangenlinien in geparkten Lastwagen

Veröffentlicht

am

Alkoholtest (Symbolbild). Foto: polizei

Hammoor – Mit 2,4 Promille im Blut ist ein Autofahrer auf der A1 bei Hammoor in einen Sattelzug gefahren.

Der Unfall ereignete sich in der Nacht zu Mittwoch (10. April) an der Zufahrt zum Rastplatz Buddikate in Fahrtrichtung Lübeck.

Laut Zeugenaussagen nutzte der Audifahrer in Schlangenlinien alle drei Fahrstreifen. „Kurz vor dem Rastplatz Buddikate fuhr der 38-jährige auf den Seitenstreifen und weiter auf den anschließenden Verzögerungsstreifen“, so ein Polizeisprecher.

Führerschein beschlagnahmt

Dort endete die irre Fahrt ungebremst im Hänger eines Sattelzuges. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem Asendorfer Atemalkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von 2,42 Promille. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt.

Weiterlesen

Hammoor

Tier ausgewichen: 22-Jähriger fährt gegen Baum – schwer verletzt

Veröffentlicht

am

Rettungsdienst im Einsatz
Symbolfoto: SL

Lasbek – Ein 22-Jähriger ist bei Lasbek frontal gegen einen Baum gefahren. Der Reinfelder wollte eigenen Angaben zufolge einem Wildtier ausweichen.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 7.20 Uhr auf der Landstraße 90 bei Lasbek. Der Reinfelder befuhr mit seinem VW Golf die L90 Richtung Hammoor, als ein Wildtier auf die Straße lief. Der 22-jährige habe dann aus Schreck das Lenkrad verrissen, sei deshalb nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dann frontal gegen einen Baum geprallt. Einen Zusammenstoß mit dem Wild gab es nicht. Durch den Unfall wurde der Reinfelder schwer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. An dem Golf entstand Totalschaden. Anhaltspunkte für eine etwaige andere Unfallursache lagen nicht vor.

Weiterlesen

Bargteheide

Ohne Führerschein: Bekiffte Jugendliche verursachen Unfall

Veröffentlicht

am

Symbolbild: Shutterstock.com

Bargteheide/Hammoor – Nachdem sie einige Joints geraucht hatten, kamen zwei Jugendliche in Hammoor auf die Idee, eine kleine Spritztour mit dem Auto eines Freundes zu unternehmen. Dann rammten sie einen geparkten Chevrolet.

Am Sonntag gegen 20 Uhr hatten andere Autofahrer den Unfall in einem Wendehammer in der Straße „Kamp“ beobachtet und die Polizei verständigt.

Die Polizeibeamten waren schnell vor Ort und konnten am Unfallort zwei Jugendliche antreffen. Ermittlungen ergaben, dass die beiden Jugendlichen (15 und 16 Jahre, aus der Umgebung von Bargteheide) bei einem Freund zu Besuch waren. Dort hatten sie mehrere Joints geraucht und setzten sich dann in den Mercedes ihres Freundes, um ein paar Runden zu drehen. Dabei fuhren sie im Wendehammer des “Kehrwieder” einige Kreise und schließlich in der Straße “Kamp” gegen den geparkten Chevrolet.

Die Jugendlichen wurden durch den Unfall nicht verletzt. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Bei dem 16-jährigen Fahrer wurde aufgrund des Drogenkonsums eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und dem unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeuges eingeleitet.

Da der Mercedes-Benz noch andere frische Unfallspuren aufwies, sucht die Polizei nun mögliche weitere Geschädigte aus der Straße “Kehrwieder” und “Kamp” in Hammoor. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei Bargteheide unter 04532-707110 zu melden.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung