Folge uns!

Kultur

Musikalische Ostern in der Ahrensburger Schloßkirche

Veröffentlicht

am

Die Schloßkirche in Ahrensburg. Foto: Stormarnlive.de

Ahrensburg – In den Gottesdiensten in der Ahrensburger Schloßkirche von Gründonnerstag bis Ostermontag gibt es viel Musik, kündigt Kirchenmusikdirektor Ulrich Fornoff an:

Am Gründonnerstag (18.04.) um 19 Uhr spielen Ulrike und Ulrich Fornoff im Kirchsaal Hagen (nicht wie angekündigt in der Schloßkirche) Musik für Blockflöte und Orgel von Georg Friedrich Händel.

Am Karfreitag  (19.04.) um 11 Uhr singt die Kantorei der Schloßkirche unter der Leitung von Fornoff Sätze aus dem Passions-Kantatenzyklus „Membra Jesu nostri“ von Dietrich Buxtehude.

In der Feier der Osternacht (21.04.) um 5 Uhr morgens begleitet eine Schola aus der Kantorei den Weg aus dem (Grabes-) Dunkel ins (Oster-) Licht . “Ein Geheimtipp für Frühaufsteher”, so Fornoff.

Am Ostersonntag (21.04.) um 11 Uhr gestaltet der Kinderchor der Schloßkirche unter der Leitung des Kirchenmusikdirektors einen fröhlichen Familiengottesdienst: „Freut euch, freut euch, Ostern ist da!“

Am Ostermontag (22.04.) um 11 Uhr spielt das „Ensemble Blockweise“ der Volkshochschule unter der Leitung von Katrin Stobbe festliche österliche Blockflötenmusik.  

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Kultur

Fotoausstellung zum Thema “Wasser” im Glinder Rathaus

Veröffentlicht

am

Foto: Burmester/hfr

Glinde – In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Glinde wird im Rathaus der Stadt Glinde noch bis Ende des Jahres eine neue Ausstellung präsentiert. Unter der Überschrift „Wasser“ zeigen dabei die beiden Hobbyfotografen Jutta Burmester und Thomas Hüttmann ihre zahlreichen Wasser-Interpretationen.

Die Fotografien von Burmester zeigen das wertvolle Element in all seinen Facetten. In seiner Vielgestaltigkeit inspiriert Wasser die Fotografin bis heute.

Burmester zeigt dem Betrachter ihren Blickwinkel auf die Ästhetik des Wassers und möchte sein Bewusstsein dafür schärfen. Sie fokussiert sich dabei auf das Wasser in seinen wechselnden Erscheinungsweisen vom Tropfen, der Schneeflocke und Eisscholle über das stürzende, geschüttete oder fließende Wasser bis zu den spiegelnden und bewegten Wasseroberflächen, deren machtvollste Form die heranbrandende Welle ist: Sie macht Wasser zum Motiv.

„Fotos halten besondere, schöne und wichtige Momente im Leben fest. Gute Fotos erzählen Geschichten und der richtige Augenblick erzeugt Emotionen“, so Burmester über ihre Werke.

„Der stimmungsvolle Wechsel, von Licht und Schatten, die unterschiedlichen Jahreszeiten sowie meine eigene Kreativität fordern mich immer wieder von neuem heraus, um den richtigen Augenblick für das neue Bild zu finden“, erklärt die Möhnsenerin zu den Herausforderungen beim Fotografieren.

Thomas Hüttmann arbeitet als Diakon und in seiner Freizeit ist er oft und gern als Fotograf unterwegs.

„Mein Leben bietet mir unglaublich viel Begegnungen und Erlebnisse. Ich liebe es in der Natur unterwegs zu sein und mich den Herausforderungen kleiner und großer Abenteuer zu stellen.“

Besonders die Schönheit Islands hat es ihm beim Fotografieren angetan. „Island ist einzigartig und hat es in sich. Es kann mit kaum einem anderen Land verglichen werden. Wenn es eine Sache gibt, die man in Island im Überfluss findet, dann ist es Wasser. Man findet es in heißen Quellen, Geysiren, Gletschern, Flüssen und Seen. Die Anzahl von Wasserfällen in Island ist unzählbar“, meint Hüttmann.

Die zahlreichen Fotografien zum „Wasser“ von Burmester und Hüttmann sind während der normalen Öffnungszeiten des Glinder Rathauses zu sehen.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Mehr als eine Mentalshow: Dr. Florian Ilgen im KuB

Veröffentlicht

am

Foto: Korber/hfr

Bad Oldesloe – Alles nur Glück? Zufall? Dr. Florian Ilgen versetzt sein Publikum mit unerklärlichem Gedankenlesen und dem spektakulären Voraussagen von Ereignissen in Erstaunen. Er geht aber noch einen Schritt weiter: Er verrät den Zuschauerinnen und Zuschauern seine Tricks, wie sie die Macht der Gedanken für sich selbst entfesseln können. Zu erleben ist das am Freitag, 15. November 2019, um 20 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum (KuB) Bad Oldesloe.

Er erahnt Bilder in den Köpfen der Zuschauer, offenbart den Namen einer nur gedachten Person oder sogar ein Geheimnis, das keiner kennen kann.

Wo die Logik und das Rationale mit dem Intuitiven und Unterbewussten verschmelzen, kreiert der Mentalist Dr. Ilgen eine Show, die Zeichen setzt und auch noch so rationale Skeptiker überzeugt.

Denn er lüftet den Vorhang zur Welt der Gedankenwissenschaft, damit die Zuschauer einen kurzen Blick hinter die Kulissen des Unbegreiflichen werfen können.

Auf die Zuschauer warten nicht nur die faszinierenden Experimente des Gedankenlesers, sondern auch spannende Erkenntnisse der Sozialpsychologie.

Die zentrale Frage des Abends dreht sich rund um den Glücksmoment und was Glück mit Zufall zu tun hat.

Die Zuschauer erfahren unter anderem, was Oxytocin, eine Berührung und der Vorname einer Person mit dem Aufbauen von Vertrauen zum Gegenüber zu tun hat. Und wie sie es ab jetzt geschickt für sich im täglichen Leben nutzen können.

Tickets sind online, in der Stadtinfo im KuB sowie an der Abendkasse erhältlich

Ticketbestellung: 04531/504-199 oder www.kub-badoldesloe.de

Preise: VVK: 18,50 Euro / 14,50 Euro (erm.), AK: 20,50 Euro / 16,50 Euro (erm.)

Weiterlesen

Bad Oldesloe

“Fünfter sein”: Kindertheater im KuB

Veröffentlicht

am

Foto: Fünfter sein/hfr

Bad Oldesloe – VieleKindermögen die Gedichte von Ernst Jandl wegen ihrer absurden Komik und Lautmalerei. Am Donnerstag, den 14. November um 16 Uhr zeigt die Berlinerin Christiane Kampwirth das Puppentheater „fünfter sein“ nach dem gleichnamigen Gedicht von Jandl im KuB. Für Kinder ab 4 Jahren.

Fünf Spielzeugpuppen – alle verletzt – sitzen in der Puppenwerkstatt und warten, warten, warten…Aber warum hat die rollende Ente ein Rad ab? Und wie hat Pinocchio seine Nase wirklich verloren? Wo ist die Krone des Froschkönigs geblieben? Wer ist der Walzerkönig vom Südpol? Und was hat das Ganze mit einem Gedicht von Ernst Jandl zu tun?!

Mit einfachsten sprachlichen Mitteln und nach dem Schema eines Abzählreims erzeugt Jandls Gedicht „fünfter sein“ eine Spannung, die um die Faszination der Puppenwerkstatt und das humorvolle Spiel der beschädigten Patienten ergänzt wird

Ticketbestellung: 04531/504-199 oder www.kub-badoldesloe.de

Preis: Kinder: 5,50 €, Erwachsene: 7,50 €, ab 5 Personen: 5,50 € pro Karte 

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung