Folge uns!

Bad Oldesloe

Kabarett im KuB: Professor Brettsteiger erklärt alles

Veröffentlicht

am

“Gordon Brettsteiger” Foto: Andreas Reiter/hfr

Bad Oldesloe – Frank Smilgies, eine Hälfte des Duos Ulan & Bator, kommt erneut ins KuB und präsentiert am Samstag, den 27. April um 20 Uhr sein Soloprogramm „Gordon erklärt alles“.

Gordon Brettsteiger, Professor im Ruhestand, führt ein geistig bewegtes Leben. Neben seiner Beratertätigkeit für das Gesellschaftsmagazin “Frühpension” ist er gern gesehener Gast bei Vorträgen, in Polit-Talkshows und beim evangelischen Kirchentag. Dabei ist der Dozent auf seine typisch norddeutsche Art stets wissenschaftlich fundiert, auf der Höhe der Zeit und entwaffnend originell.

Brettsteiger ist ein besonderer Charakter: norddeutsch unterkühlt, mit einem Schuss Helmut Schmidt. Er ist Privatdozent aus Uelzen und reist erstmals nach Bad Oldesloe, um von seinem aktuellen Forschungsprojekt zu berichten. Daraus wird natürlich nie etwas, denn stets schiebt der “Lehrbeauftragte für Abschweifung” noch eine Vorbemerkung, einen Exkurs dazwischen.

Wirbelte Frank Smilgies bislang als Teil des Duos Ulan und Bator im ständigen Perspektiv- und Rollenwechsel dadaistisch über die Bühne, blickt er bei seinem Soloprogramm stoisch und konsequent durch die norddeutsche Brille auf die Welt. 

Laut der Organisatoren wird es ein Abend für Genießer des hintergründigen, leisen Humors und der sprachlichen Spitzfindigkeiten, die sich oft erst zwei Sätze hinterher erschließen. Wenn er am Schluss alle Programmfäden virtuos miteinander verknüpft, vermisst man nicht einmal mehr die Erklärung seines Forschungsprojekts.

Für diesen Kabarett-Abend bietet das KuB eine zeitlich begrenzte Sonderaktion: Vom 18. bis 25. April erhalten Sie beim Kauf in der Stadtinfo von zwei Tickets ein Ticket umsonst.

Tickets sind online, in der Stadtinfo und an der Abendkasse erhältlich.

Ort: KuB – Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe, Rathaussaal, Beer-Yaacov-Weg 1, 23843 Bad Oldesloe

Preis: VVK: 16,50 Euro / 12,50 Euro (erm.), AK: 18,50 Euro / 14,50 EuroTicketbestellung: 04531/504-199 oder www.kub-badoldesloe.de

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Ist das Nutzen der Oldesloer Stadtbibliothek zu billig ?

Veröffentlicht

am

Oldesloer Stadtbibliothek Archivfoto: SL

Bad Oldesloe – Ist die Oldesloer Stadtbibliothek mit Blick auf die entstehenden Kosten und das wachsende Angebot zu billig ? Diese Diskussion hat die Oldesloer CDU losgetreten.

Erwachsene Nutzer zahlen im Jahr 15 Euro für einen Bibliotheksausweis. Zu wenig findet die CDU-Fraktion. Denn bei über 650 000 Euro Kosten spielt die Bibliothek nur knapp 127 000 Euro ein. Das bedeutet einen Kostendeckungsgrad von 19,18 Prozent.

Zu wenig für die CDU-Fraktion. Sie versteht auch einen Hinweis des Landesrechnungshof so, dass der Deckungsgrad erhöht werden müsse. Eine Erhöhung auf 20 Euro pro erwachsenen Nutzer im Jahr sei absolut tragbar.

Die SPD sieht das anders. Für sie ist die Bibliothek ein Teil der Daseinfürsorge und sollte eigentlich komplett kostenlos nutzbar sein für alle. “CDU und FBO haben die Straßenausbaubeiträge abgeschafft und sich so für Hausbesitzer eingesetzt. Dadurch ist ein neues Loch im Haushalt geschaffen und das sollen jetzt Nutzer der Bibliothek wieder mit füllen?”, so Torben Klöhn (SPD). Mit der SPD sei das nicht zu machen.

Auch die FDP, die Grünen und die Familienpartei sind gegen eine Erhöhung. Nur die Linke erklärte, dass sie lieber eine Regelung hätte, bei der wohlhabende Nutzer mehr bezahlen und Menschen mit weniger Geld gar nicht. “Das Gießkannenprinzip, dass alle gleich viel oder gleich wenig zahlen, ist nicht gerecht. Darüber sollten mal alle nachdenken”, so Cornelia Steiner (Die Linke).

Es wurde im Endeffekt kein Antrag gestellt, die Nutzungsgebühren tatsächlich zu erhöhen, die CDU blieb aber bei ihrer Haltung, dass diese Erhöhung langfristig kommen müsse. Schließlich sei das Angebot auch ständig ausgebaut worden und fünf Euro mehr im Jahr könne wohl jeder Erwachsene irgendwie aufbringen, der die Bibliothek nutzen wolle.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Geldsäcke zu schwer: Oldesloe beauftragt Firma mit Parkautomaten-Entleerung

Veröffentlicht

am

Bad Oldesloe – Die Oldesloer Verwaltung will ein privates Unternehmen mit der Entleerung der Parkscheinautomaten beauftragen. Der Grund: Die Geldsäcke sind zu schwer für die Mitarbeiter des Ordnungsamtes.

Bild von Harry Strauss auf Pixabay

729.722 Euro hat die Stadt Bad Oldesloe 2018 durch Parkgebühren eingenommen. Obwohl es mittlerweile die Möglichkeit gibt, auch per Smartphone-App zu bezahlen, zahlen die meisten Autofahrer noch immer mit Kleingeld. Und die Münzen sind schwer.

„Es sind Säcke voller Geld“, wie Bürgermeister Jörg Lembke im Wirtschafts-, Bau- und Planungsausschuss sagte.

Bei einigen Mitarbeitern des Ordnungsamtes habe das Schleppen der kiloschweren mit Münzen gefüllten Beutel schon zu gesundheitlichen Beschwerden geführt.

„Das ist den Mitarbeitern nicht zuzumuten“, sagte Lembke. Außerdem bindet die Leerung Ressourcen. Denn aus Sicherheitsgründen, so der Verwaltungschef, seien dafür immer zwei Mitarbeiter nötig: „Die fehlen dann bei der Parkraumüberwachung.“

Die Verwaltung will daher eine Firma mit der Entleerung der Parkscheinautomaten beauftragen. 15.000 Euro jährlich wird das kosten. Der Ausschuss stimmte zu, nur die SPD war dagegen.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Gefunden in Neritz: Wer vermisst diese süße Fundkatze?

Veröffentlicht

am

Neritz/Bad Oldesloe – Am Montag ist in Neritz eine erst vier Monate alte Katze gefunden worden. Wer vermisst das Tier?

Fotos: Tierschutz Bad Oldesloe/Facebook

Die Kätzin befindet sich derzeit im Oldesloer Tierheim und wartet dort auf ihre Besitzer. Das Tier ist leider weder tätowiert noch gechippt und kann daher keinem Halter zugeordnet werden.

Wer vermisst die süße Katze oder kennt die Besitzer?

Das Tierheim Bad Oldesloe ist während der Öffnungszeiten (Mo., Do. So. 10.30 bis 12 Uhr, Montag bis Sonntag 17 bis 18 Uhr unter 0 45 31 – 8 78 88 zu erreichen.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung