Folge uns!

Tremsbüttel

Sozialausschuss entscheidet: Kein neuer Träger für Tremsbütteler Kita

Veröffentlicht

am

Kinder in einer Kita (Symbolbild). Foto: Rock and wasp / shutterstock.com

Tremsbüttel – Die „Schloßgeister“-Kita in Tremsbüttel bekommt vorerst keinen neuen Träger. Das hat der Sozialausschuss mehrheitlich beschlossen – mit fünf zu vier Stimmen.

Der Ausschussvorsitzende Axel Funck zeigte sich enttäuscht über die Entscheidung. „Das kam sehr überraschend“, sagte der Lokalpolitiker dem Hamburger Abendblatt. Bislang – und wohl auch in absehbarer Zeit – organisiert die Gemeinde den Betrieb der Betreuungseinrichtung. Es gibt gibt zwar eine Kita-Leitung, um Personal und Neuanschaffungen kümmert sich derzeit aber der jeweilige Sozialausschussvorsitzende – und das ehrenamtlich. Fachliche Beratung wird wenn nötig eingekauft.

Die Kommunale Wählergemeinschaft Tremsbüttel (KWT) hatte im Januar angeregt, für die Kita einen richtigen Träger zu suchen. Das fand parteiübergreifend Zustimmung. AWO, ASB und das DRK hatten sich vorgestellt. Doch offenbar umsonst. Mit Stimmen von CDU und SPD ist der Trägerwechsel um mindestens ein halbes Jahr verschoben worden. Schon vor fünf Jahren entschied sich die Lokalpolitik im letzten Moment gegen eine Fremdvergabe der Trägerschaft. „Dass das jetzt wieder so läuft, ist für das Image nicht gerade förderlich“, sagte Funck. Er hat angekündigt, den Ausschussvorsitz abzugeben.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter