Folge uns!

Reinfeld

Reinfelder Turnerinnen sichern sich Medaillen

Veröffentlicht

am

Die Turnerinnen des SV Preußen Reinfeld Foto: SV Preußen Reinfeld/Hfr

Reinfeld/Barghteide – Die Leistungsturngruppe des SV Preußen Reinfeld nahm erfolgreich am Kreisturnwettkampf in Bargteheide teil.

Unter der Leitung ihrer Trainerinnen Jorina Saß und Katharina Weise zeigten die neun Turnerinnen an den Geräten Boden, Sprung, Reck und Balken ihr Können und das wurde mit zahlreichen guten Platzierungen und sogar fünf Medaillen belohnt.

Sophia Werk erturnte sich den esten Platz mit den Höchstwertungen am Barren, Balken und Boden in ihrem Jahrgang 2010. Ebenso sichert sich Ida Kofler (Jahrgang 2009) mit einer unschlagbaren Punktzahl von 56,90 Punkten und den Höchstwertungen am Balken und Barren die Goldmedaille.

Die Turnerinnen mit ihren Trainerinnen Foto: SV Preußen Reinfeld/hfr

Des Weiteren wurde eine Silbermedaille am Maya Posenauer (Jahrgang 2009) vergeben. Gleich zweimal Bronze ging an Marlene von Netz (Jahrgang 2008) mit der zweitbesten Sprungwertung aller Teilnehmer und Marleen Büge im Jahrgang 2010. Ihre Vereinskameradin Inka Jendrasiak landete mit 0,1 Punkten Abstand auf Platz 4.

Zudem erturnten die weiteren Turnerinnen starke Platzierungen, so dass Florentine von Netz (Jahrgang 2006) sich Platz 5 sicherte. Lisa Köhncke (Jahrgang 2008) landete auf dem 9. Platz mit weniger als einem Punkt Rückstand zum 5. Platz. Die älteste Turnerin Hanna Kollbach (Jahrgang 2005) erturnte sich den 6. Platz.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Reinfeld

Umzug ins Gewerbegebiet: Neue Polizeistation in Reinfeld eröffnet

Veröffentlicht

am

Die neue Polizeidienststelle im Reinfelder Gewerbegebiet. Foto: Fischer

Reinfeld – Die Polizei hat in Reinfeld eine neue Dienststelle bezogen. Jetzt ist die Polizeistation im Gewerbegebiet in der Barnitzer Straße offiziell eröffnet worden.

Grund für den Umzug ist der wachsende Platzbedarf. Die Räume in der Rettungswache in der Ahrensböker Straße hatten nicht mehr ausgereicht.

Noch sehen die Flure und Büros in der Polizeistation etwas karg und schmucklos aus. Aber so ist das eben bei einem Umzug. Dienstellenleiter Stephan Albrecht ist zufrieden: “Am Montag haben wir die neue Polizeistation bezogen und bereits am Abend waren wir wieder einsatzbereit.”

Vor zwei Jahren hatte die Polizei in Reinfeld einen erhöhten Raumbedarf angemeldet. Daraufhin war zunächst auf dem Immobilienmarkt gesucht worden. Doch passende Angebote gab es nicht. Deswegen musste ein Neubau her. “Innerhalb dieses Zeitraumes eine neue Dienststelle zu eröffnen, ist schon rekordverdächtig”, sagte Revierleiter Michael Demski. Das neue Gebäude sei schön, groß genug und biete ein hervorragendes Arbeitsumfeld. Die Standort in der Barnitzer Straße gegenüber dem Famila-Supermarkt ist zwar relativ weit vom Reinfelder Stadtkern entfernt, aber dennoch gut erreichbar. Direkt vor dem Gebäude befindet sich eine Bushaltestelle.

An der kleinen Einweihungsfeier beteiligten sich auch Vertreter der Feuerwehr und der Reinfelder Bürgermeister Heiko Gerstmann: “Viele hätten die Polizeistation natürlich gerne gleich nebenan gehabt aber mit wurde gesagt, dass ein großer Teil der Einsätze hier im Gewerbegebiet gefahren werden.”

Insgesamt arbeiten bei der Polizei in Reinfeld 15 Beamte im Schichtbetrieb. Einer von ihnen ist Sven Ohlsoling, der den Arbeitsplatz am Empfangstresen bezogen hat: “Die alten Räume waren einfach zu eng, hier gibt es viel Platz und auch neue Technik. Das ist schon deutlich angenehmer.”

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Poggensee, Herrenteich und Co.: Kreis meldet fünf offizielle Badestellen

Veröffentlicht

am

Der Poggensee Foto: SL

Bad Oldesloe – Der Kreis Stormarn hat bekanntgegeben, dass er wie im Vorjahr folgende Badestellen der EU melden wird:

  1. Herrenteich Reinfeld
  2. Poggensee in Bad Oldesloe
  3. Bredenbeker Teich in Ammersbek
  4. Großensee – Südstrand in der Gemeinde Großensee
  5. Baggersee in Wilstedt, Gemeinde Tangstedt

Die Badesaison dauert nach Badegewässerverordnung des Landes Schleswig-Holstein vom 09.04.2008 wie jedes Jahr vom 01.06. bis 15.09.

Weiterlesen

Kultur

Reinfeld: Auf den Spuren von Joachim Mähl

Veröffentlicht

am

Foto: Frakstein/hfr

Reinfeld – Wer genau war eigentlich Joachim Mähl? Silke Frakstein stellt in Reinfeld die Biografie Mähls vor (1827 – 1909), der im 19. Jahrhundert als Lehrer in der Stormarner Karpfenstadt tätig war.

Mähl unterrichtete von 1857 bis 1889 an der Fleckenschule, der heutigen Alten Schule. Er liebte die plattdeutsche Sprache. Und er liebte es zu lesen.

Fasziniert von der Geschichte um Reineke Fuchs und dem Versepos von Johann Wolfgang von Goethe übertrug er Goethes Epos ins Plattdeutsche. Dafür wurde er von Seiten der Fachwelt sehr gelobt.

Silke Frakstein hat dieses Werk auch als plattdeutsches Hörbuch gesprochen.

Zusammen mit Waldemar Keil am Knopfakkordeon gibt sie am 7. April dem Publikum im Heimatmuseum Reinfeld einen Einblick in Leben und Werk des Reinfelders Joachim Mähl.

Am Sonntag, dem 7. April, ist Frakstein von 15 -16.30 Uhr zu Gast im Heimatmuseum in Reinfeld, Neuer Garten 9.

Karten zum Preis von 5 Euro sind im Heimatmuseum und bei der Buchhandlung Michaels (5,50 Euro) zu erwerben.

Weiterlesen