Folge uns!

Siek

Mutmaßliche Einbrecher nach Diebstahl in Siek festgenommen: U-Haft

Veröffentlicht

am

Verhaftung. Symbolfoto: Brian A Jackson/shutterstock

Siek – Die Polizei hat nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Siek zwei Personen festgenommen.

Als der 30- jährige Bewohner des Einfamilienhauses nach Hause kam, überraschte er die Einbrecher. Als diese den Geschädigten wahrnahmen, flüchteten sie umgehend aus dem Haus und entfernten sich mit einem in der Nähe abgestellten Pkw. Dem Geschädigten gelang es das Kennzeichen am Täterfahrzeug abzulesen, um so detaillierte Hinweise an die Polizei geben zu können.

Die Tatverdächtigen hatten eine Terrassentür aufgehebelt und entwendeten einen vierstelligen Bargeldbetrag aus dem Haus.

Die sofort eingeleitete Fahndung führte zum Antreffen des beschriebenen Fahrzeuges in Bargteheide. Die zwei Tatverdächtigen konnten dort festgenommen werden. Es handelt sich dabei um einen 23-jährigen Mann und um einen 36 Jahre alten Mann aus Südosteuropa. Das aus dem Haus stammende Bargeld konnte im Fahrzeuginneren sichergestellt werden.

Da beide Beschuldigten nicht über einen festen Wohnsitz verfügen, hat das Amtsgericht Ahrensburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft am 11.03.2019 Untersuchungshaftbefehl wegen Fluchtgefahr gegen die Männer erlassen. Diese sind der Justizvollzugsanstalt Lübeck zugeführt worden. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Ahrensburg übernommen.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Siek

Versuchter Einbruch in Supermarkt in Siek: Zeugen gesucht

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz. Symbolfoto: SL

Siek – Am 28. Januar kam es gegen 01:50 Uhr in einem Supermarkt in der Hauptstraße in Siek zu einem versuchten Einbruch.

Die unbekannten Täter versuchten über das Flachdach in den Supermarkt zu gelangen. Trotz mehrfachen Ansetzen an verschiedenen Stellen (Lichtkuppel aufhebeln, Schweißbahn aufschneiden und im Gründach ein Loch graben) gelang es ihnen nicht, in das Gebäude einzudringen.

Die Polizei sucht nun Zeugen: Wer kann Angaben zur Tat machen? Wer hat in der Nacht, im Tatzeitraum, in der Hauptstraße oder in der näheren Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102-809-0.

Weiterlesen

Siek

Siek: Autodiebe fahren geklauten Land Rover kaputt

Veröffentlicht

am

Shutterstock.com (Symbolbild)

Tangstedt/Siek – In der Nacht zu Donnerstag ist es im Ortsteil Wilstedt der Gemeinde Tangstedt zu einem Diebstahl eines Geländewagens im Wert von etwa 40.000 Euro gekommen.

In Siek (Kreis Stormarn) ist das Fahrzeug anschließend an einem Verkehrsunfall beteiligt gewesen und durch die Täter zurückgelassen worden. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

Nach aktuellem Sachstand ereignete sich der Diebstahl zwischen 19 Uhr und 6.10 Uhr im Dorfring, wo das Fahrzeug auf einem Stellplatz geparkt war. Unbekannte Täter gelangten durch grobe Gewalt in den grauen Land Rover Sport und fuhren mit diesem davon.

Zwischen Mitternacht und 6.23 Uhr verursachte der unbekannte Fahrer jedoch einen Verkehrsunfall. Im Bereich Alte Landstraße kollidierte der Geländewagen mit zwei Fahrzeugen, die am rechten Fahrbahnrand abgestellt waren. Da an dem gestohlenen PKW auf Grund des Zusammenstoßes ein erheblicher Schaden entstand, kam er im Einmündungsbereich Alte Landstraße / Hauptstraße zum Stehen und war nicht mehr fahrbereit. Die Diebe flüchteten daraufhin und ließen den Land Rover zurück.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet hiermit um Zeugenhinweise. Wer Hinweise zu dem Diebstahl oder dem Verkehrsunfall machen kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Norderstedt unter 040/52806-0 in Verbindung zu setzen. Insbesondere wäre es hilfreich die Tatzeiten näher eingrenzen zu können.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Siek: Rennradfahrer verstirbt nach tragischem Unfall

Veröffentlicht

am

Krankenwagen im Einsatz
Symbolfoto: SL

Siek – Für einen Rennradfahrer kam gestern Abend zwischen Meilsdorf und Siek jede Hilfe zu spät.  Gegen 18.10 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 39 (Alte Landstraße) zwischen Meilsdorf und Siek zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem der 56-jährige Fahrradfahrer aus Hamburg verstarb.

Er befuhr zum Unfallzeitpunkt die K 39 aus Richtung Meilsdorf kommend in Richtung Siek. In gleicher Fahrtrichtung stand am rechten Fahrbahnrand ein VW Golf mit eingeschaltetem Warnblinklicht. Der 24-jährige Fahrer des VW Golf hatte kurz zuvor einen Wildunfall und war gerade dabei die Unfallstelle abzusichern.

“Aus bislang nicht geklärter Ursache übersah der 56-jährige Hamburger offensichtlich das am Fahrbahnrand stehende Fahrzeug und fuhr ungebremst in das Heck des VW Golf. Hierbei zog sich der Radfahrer schwerste Verletzungen zu, denen er noch an der Unfallstelle erlag”, so Polizeisprecher Holger Meier.

Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft Lübeck wurde für die Unfallaufnahme ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die Polizeistation Trittau hat die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern an.

Weiterlesen