Folge uns!

Fußball

Reinfeld: HSV-Fußballcamp für Nachwuchskicker

Veröffentlicht

am

Jugendfußballtrainer
Symbolfoto: FotoKostic/Shutterstock.com

Reinfeld – Was kann es für fußballbegeisterte Jungs und Mädchen Schöneres geben, als den ganzen Tag Fußball zu spielen zu können, dabei neue Freunde zu treffen und von motivierten Trainern tolle Tricks gezeigt zu bekommen?!

Vom 5.08. – 9.08. kommt die HSV-Fußballschule erneut nach Reinfeld, dies ist schon seit über 10 Jahren Tradition in Reinfeld. Trainiert wird in diesem Zeitraum täglich von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr.

Zwischen den Trainingseinheiten gibt es ein gemeinsames Mittagessen und ein buntes Rahmenprogramm rund um den HSV. Teilnehmen können alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2006 bis 2012 (das Mindestalter zu Campbeginn beträgt 6 Jahre).

Der HSV bietet seit Oktober 2003 eine eigene Fußballschule an. Teilgenommen haben seitdem fast 90.000 Nachwuchskicker. Dabei sind alle Nachwuchsspieler sind gleichermaßen willkommen, egal ob Fußball-Anfänger oder schon talentierter Vereinsspieler. Mit lizenzierten und motivierten Trainern wird nach einem pädagogischen und sportlichen Konzept trainiert, so dass sich alle Teilnehmer über Lernfortschritte durch das Fußballschulentraining freuen können. Es wird professionelles Kinder- und Jugendtraining angeboten und die Freude am Fußball steht dabei im Vordergrund.

Die Teilnahmegebühr für die aufregenden Tage beträgt 187 Euro, wobei HSV-Mitglieder fünf Euro Ermäßigung erhalten.

Jeder Teilnehmer erhält ein Adidas-Kurzarmtrikot mit eigenem Namen, kurze Hose und Stutzen sowie eine Trinkflasche.

Neben einem Fußball und Pokal erhält jeder Teilnehmer weitere kleinere HSV-Überraschungen, wobei das professionelle Training im Vordergrund steht. Das gemeinsame Mittagessen zwischen den Trainingseinheiten und die Getränke während des Trainings sind ebenfalls im Preis enthalten. 

Weitere Informationen und ein Online-Anmeldeformular gibt es unter www.hsv-fussballschule.de und telefonisch unter 040 4155-1887.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Tyll-Necker-Turnier: 1090 Euro Spenden übergeben

Veröffentlicht

am

Das Siegerteam der Oldesloer All Stars und Hako-Betriebsratsvorsitzender Dirk Kohrs (links vorne) mit den Spendenempfängern Renate Günther und Marion Kattler-Vetter. Foto: Rainer Fischer/hfr

Bad Oldesloe – Wenn das Team vom „Zapfhahn“ auf die Lübecker „Hafengesellschaft“, die Hako-Mannschaften und die Oldesloer „All Stars“ trifft, ist klar: Tyll-Necker-Gedächtnisturnier in der Stormarnhalle.

Die Startgelder der sieben teilnehmenden Mannschaften und die eingenommenen Spenden wurden nach spannenden Kämpfen vom Betriebsratsvorsitzenden Dirk Kohrs überreicht.

Empfänger sind: der Verein Oldesloer Tafel – EfA e. V. und der Deutschen Kinderschutzbund – Blauer Elefant, die sich über jeweils 1090 Euro freuen.

Während die Oldesloer Tafel – EfA e. V. den Betrag zur Aufstockung des Mobiliars bei der Lebensmittelausgabe verwenden will, wird der Deutsche Kinderschutzbund die Spende in Absprache mit dem Oldesloer Kinderhaus-Team verwenden.

Die Frauenfußball-Mannschaft des VfL Oldesloe kümmerte sich wie immer um die Bewirtung der Zuschauer und Mannschaften, bei denen am Ende das All Star Team den Pott holte, gefolgt von der Hako-Mannschaft und dem Team der Lübecker Hafen-Gesellschaft.

Neben dem Wanderpokal, Pokalen für die drei ersten Mannschaften sowie Schinken und Würsten für alle erhielten auch der beste Torschütze und der beste Torwart einen Preis.

 

Weiterlesen

Bad Oldesloe

10. Timo Heller Cup feiert den Mädchenfußball

Veröffentlicht

am

Princess-Cup-Siegerehrung beim Timo Heller Cup
Foto: von Hausen/hfr

Bad Oldesloe – Bereits zum 10. Mal wurde der Timo Heller Cup für Mädchen in der Bad Oldesloer Stormarnhalle ausgetragen. Der Gastgeber, die SG Oldesloe/Reinfeld, hatte viele Mädchenmannschaften zu Gast.

Begonnen hatte der Turnierreigen mit den Kleinsten. Die beiden Turniere der G- und F-Mädchen fanden parallel statt, die G-Mädchen spielen im 4:4 auf Minitore, die F-Mädchen im 4 plus Torhüterin. Bei diesen Turnieren gab es natürlich nur Gewinner – auf Ergebnisse und Platzierungen kam es nicht an. Die Stimmung zeigte jedoch, dass auch die Kleinsten ganz groß aufspielten.

Bei den C-Mädchen wurde im 4 plus 1 auf große 5-Meter-Tore mit Futsal-Regeln gespielt. Am Ende konnten die C-Juniorinnen vom Kieler MTV sich in diesem Turnier durchsetzen.

Zum Abschluss des ersten Turniertages zeigten die B-Juniorinnen ihr Können. In Gruppe A setzte sich der VfL Maschen und SG ONR A durch, während aus der Gruppe B sich SG ONR A und der Kieler MTV für das Semifinale qualifizierten.

Die Kielerinnen gewannen vorweg ein nötig gewordenes Entscheidungsschießen gegen den Gastgeber, da beide Teams punkt- und torgleich waren. Im ersten Halbfinale schlug der VfL Maschen die Kielerinnen mit 2:1, das interne Duelle zwischen beiden Teams von SG ONR gewann die A-Mannschaft mit 4:2.

Am Ende konnte der VfL Maschen das Turnier verdient für sich entscheiden und schlug in einem spannenden Finale die SG ONR A mit 2:1. Am Sonntag ging es mit den beiden Turnieren der E-Juniorinnen in der Stormarnhalle weiter.

Den Princess-Cup gewann die SG Oldesloe/Reinfeld, den Queens-Cup die U11-Auswahlmannschaft von Schleswig-Holstein.

Abschließend zeigten dann auch noch die D-Juniorinnen ihr Können, wobei auch bei dem letzten Turnier eine großartige Stimmung herrschte. Sponsor Timo Heller erlebte diese Stimmung hautnah mit, denn er ließ es sich nicht nehmen am Sonntag die Pokale selbst zu überreichen.

“Viele Mädchenmannschaften von nah und fern kamen in den Genuss dieses tollen Turniers. 10 Jahre sind eine richtig lange Zeit. Für diese Treue können wir uns bei Timo Heller nur bedanken “, so VfL-Pressewart Nico v. Hausen.

Das Wochenende war aus Sicht der Veranstalter erneut gute Werbung für den Mädchenfußball.

„Wer als Mädchen auch Lust hat, in einer tollen Gemeinschaft das Hobby Fußball unter Anleitung qualifizierter und erfahrener Trainer nachzukommen, kann sich im Internet unter  www.sg-oldesloe-reinfeld.de informieren“, so von Hausen.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Benefiz-Kick: 17. Tyll-Necker Gedächtnisturnier in der Stormarnhalle

Veröffentlicht

am

 

BU: Sieben Mannschaften mit einem Ziel: Spaß haben und helfen.
Foto: Rainer Fischer/hfr

Bad Oldesloe – Zum mittlerweile bereits 17. Mal findet am Sonnabend, 2. März, das Tyll Necker-Gedächtnisturnier in  der Stormarnhalle statt.

Necker, der 45 Jahre lang die Firmengruppe Hako mit hohem persönlichen Einsatz leitete, verstarb am 29. März 2001 überraschend im Alter von 71 Jahren. Ihm und dem großen sozialen Engagement des Unternehmens ist das Turnier gewidmet. Laut Veranstalter kein beinhartes Fußballspiel, sondern ein fröhlicher Wettkampf diverser Betriebsmannschaften zugunsten sozialer Projekte.

In den letzten sechzehn Jahren kamen dabei über 47.000 Euro zusammen. Den diesjährigen Erlös aus Start- und Spendengeldern wird der Betriebsratsvorsitzende Dirk Kohrs nach Turnierende an den Verein Oldesloer Tafel-EfA e. V. und den Deutschen Kinderschutzbund Blauer Elefant in Bad Oldesloe übergeben.

Der Eintritt zu dem Wohltätigkeitsturnier ist frei, die sieben teilnehmenden Mannschaften (Hako, Hako Azubis, LHG Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH, All Star Team, Sandkamp, VfL Oldesloe Team Ü32, Zapfhahn) freuen sich über zahlreiche Unterstützung.

Nicht nur die Auszubildenden von Hako werden alles geben, auch die Mannschaft der Gemeinschaftsunterkunft am Sandkamp nimmt bereits zum dritten Mal teil – jedes Jahr ein bisschen besser. Die Zuschauer erwartet ein spannendes Turnier, tolle Stimmung und gute Verpflegung durch die Frauenfußball-Mannschaft des VfL Oldesloe.

Die Sieger bekommen einen Wanderpokal und natürlich einen geräucherten Schinken, auch der beste Torschütze und der beste Torwart erhalten einen Preis. Anpfiff ist um 11.00 Uhr, Siegerehrung gegen 16.00 Uhr.

 

 

Weiterlesen