Folge uns!

Bad Oldesloe

Oldesloer Berufsschüler gewinnen bundesweiten Wettbewerb

Veröffentlicht

am

Foto: Berufliche Schulen Bad Oldesloe/hfr

Bad Oldesloe – Große Freude an den Beruflichen Schulen des Kreises Stormarn in Bad Oldesloe. Die Schüler Tim Kathmann und Marvin Rath der belegten bei der bundesweiten Jugendaktion „Zeitreisende – Entdeckt die Berufe im Wandel“ im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2018 in der Alterskategorie der über 15-Jährigen den ersten Platz.

Auf Initiative ihrer Lehrer Nicole Lange und Frank Weber hatten sich die Auszubildenden der Unterstufe Industriekaufleute im Rahmen eines Unterrichtsprojekts mit dem Wandel diverser Berufsbilder eingehend beschäftigt.

An der Jugendaktion hatten sich laut Veranstalter über 300 Jugendliche beteiligt. Insgesamt wurden Wettbewerbsbeiträge von 85 Klassen aus elf Bundesländern eingereicht.

Überzeugen konnten die angehenden Industriekaufmänner mit ihrer Präsentation über die Veränderungen im Beruf des Industriekaufmanns/der Industriekauffrau. „Wir haben die Erfahrungen zweier Mitarbeiterinnen unseres Ausbildungsbetriebs TKM Meyer GmbH, die seit 35 Jahren im Beruf sind, mit den Erfahrungen eines Kollegen, der vor 10 Jahren den Beruf des Industriekaufmanns gelernt hat, verglichen. Anhand dieses Vergleichs haben wir gezeigt, wie technische Hilfsmittel den Beruf mit der Zeit veränderten. Wir konnten unserer Kreativität dabei freien Lauf lassen und unseren Beitrag nach eigenen Wünschen erstellen“, erklärt das Duo.

Foto: Berufliche Schulen Bad Oldesloe/hfr

Die Urkunde zum ersten Platz nahmen die beiden Schülerr persönlich von Christian Luft, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, im Rahmen einer Festveranstaltung auf Zeche Zollverein in Essen entgegen. Begleitet wurden sie hierbei von ihren Lehrern Nicole Lange und Frank Weber sowie Schulleiter Kai Aagardt.

Eine tolle Leistung! Wir sind sehr stolz auf unsere Auszubildenden und deren Lehrkräfte; sie haben sich den Erfolg verdient“, betont der Schulleiter.

Zudem erhielten die angehenden Industriekaufmänner als Preis für ihre aufwendig gestaltete Präsentation mit selbst animierten Mindmaps eine dreitägige Klassenfahrt für sie und ihre Mitschüler nach Berlin. Dort steht unter anderem die Besichtigung des Kompetenzzentrums Digitales Handwerk auf dem Programm.

Aufgestockt wird die Klassenkasse hierbei um 250 Euro, da ihre Mitschüler Melissa Grunwald und Markus Wirth ebenfalls erfolgreich am Wettbewerb teilnahmen und mit ihrem Beitrag über den Beruf des Anlagenmechanikers/der Anlagenmechanikerin den zehnten Platz belegten.

Auch im Ausbildungsbetrieb von Tim Kathmann und Marvin Rath stieß der Erfolg auf große Anerkennung. So wird ihnen die besondere Möglichkeit geboten, eine Woche am Standort in den USA zu arbeiten. „Wir freuen uns sehr darauf, neue Einblicke und Erfahrungen sammeln zu können“, so die beiden.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Bad Oldesloe

Mehr Sicherheit: Neue Markierungen für die Bahnunterführung

Veröffentlicht

am

Die Bahnunterführung im Pölitzer Weg. Foto: Fischer

Bad Oldesloe – Vor allem Radfahrer wird es freuen: In der Bahnunterführung im Pölitzer Weg in Bad Oldesloe werden die Fahrbahnmarkierungen erneuert.

In der tunnelähnlichen und schmalen Unterführung besteht absolutes Überholverbot, das durch eine durchgezogene Linie gekennzeichnet ist. Doch die Markierung ist aktuell fast nicht mehr sichtbar.

Die Situation war in der Vergangenheit des häufigeren bemängelt worden, weil Radfahrer allzu oft sehr dicht überholt werden.

Wie die Stadt jetzt mitteilte, werden die Markierungen am 12. Mai zwischen 4 und 9 Uhr morgens nachgezogen. Für diese Zeit ist die Unterführung in beide Richtungen gesperrt. Autofahrer müssen in diesem Zeitraum einen Umweg über die Ratzeburger Straße in Kauf nehmen.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

A1: Wolf bei Bad Oldesloe überfahren

Veröffentlicht

am

Ein Wolf (Symbolbild). Foto: Gary Kramer/Wikimedia Commons

Bad Oldesloe – Ein Wolf ist am Ostersonntag bei einem Unfall auf der A1 zwischen Bargteheide und Bad Oldesloe getötet worden.

Das Tier wurde von einem Auto erfasst und überlebte den Zusammenstoß nicht. Bei dem Wolf handelte es sich um ein etwa ein Jahr altes, weibliches Jungtier. Es wurde ins Leibniz-Institut nach Berlin gebracht.

Dort wird der Wolf untersucht. Mit den Ergebnissen kann nachvollzogen werden, woher das Tier stammte.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Eleganter Leinwand-Klassiker: „Über den Dächern von Nizza“ im KuB

Veröffentlicht

am

Szene aus dem Film “Über den Dächern von Nizza”. Foto: Paramount Pictures

Bad Oldesloe – Grace Kelly und Cary Grant liefern sich ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel vor der atemberaubenden Kulisse der französischen Côte d’Azur. Den Hollywood-Klassiker “Über den Dächern von Nizza” von 1955 zeigt das Kultur- und Bildungszentrum (KuB) Bad Oldesloe am Dienstag, 7. Mai 2019, um 15 Uhr in seiner Reihe „Kino am Nachmittag“.

In Nizza ereignet sich eine Serie von spektakulären Juwelendiebstählen. Immer scheint der Dieb über die Dächer der Stadt gekommen zu sein – und schon fällt der Verdacht auf John Robie (Cary Grant), berühmt-berüchtigt als „die Katze“, dessen Markenzeichen stets seine lautlosen Kletterkünste waren. Allerdings führt dieser schon seit Jahren ein ehrbares Leben an der Côte d’Azur. Um seine Unschuld zu beweisen, versucht John Robie, die falsche „Katze“ auf eigene Faust zu fassen. Dabei zieht er das Interesse der attraktiven Millionenerbin Frances Stevens (Grace Kelly) auf sich. Gemeinsam machen sie sich in der Welt der Reichen und Schönen daran, dem raffinierten Juwelendieb auf die Schliche zu kommen. Aber hat John Robie seinem Handwerk wirklich abgeschworen? Oder benutzt der ehemalige Meisterdieb Frances nur, um sich Zugang zu den wertvollen Juwelen ihrer Mutter zu verschaffen?

Regisseur Alfred Hitchcock schuf mit „Über den Dächern von Nizza“ ein stilvolles Meisterwerk für die Ewigkeit. Die Hollywood-Stars Grace Kelly und Cary Grant brillieren in dieser „zeitlos amüsanten, temperament- und geistvoll inszenierten Kriminalhumoreske, die mit spitzzüngigen Dialogen und einem raffiniert verschlungenen Spannungsknoten vorzüglich unterhält“ (Lexikon des internationalen Films). Die aufwendigen Dreharbeiten fanden an Originalschauplätzen unter anderem in Nizza, Cannes und Monaco statt. Das Fürstentum Monaco sollte bald auch Grace Kellys neuer Wohnsitz werden: Im April 1956 heiratete sie Fürst Rainier III., nachdem sie ihn bei den Dreharbeiten kennengelernt hatte.

Tickets sind online und in der Stadtinfo im KuB erhältlich.

Ticketbestellung: 04531/504-199 oder www.kub-badoldesloe.de. Preise: 6,50 € / 4,50 € (erm.)

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung