Folge uns!

Ahrensburg

Ahrensburg: 19-Jähriger wehrt brutalen Angriff ab

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz
Symbolfoto: SL

Ahrensburg – Am Sonntag, 10. Februar, gegen 03.00 Uhr, kam es im Viljandiring in Ahrensburg zu einem versuchten Raub, bei dem ein 19-Jähriger verletzt wurde.

Ein 19-jähriger Ahrensburger war zu Fuß auf dem Weg nach Hause, als ihm im Viljandiring eine männliche Person entgegen kam. Als dieser Mann fast auf gleicher Höhe war, sprach er den 19-jährigen an und forderte die Herausgabe des Portemonnaies, heißt es im Polizeibericht. 

“Als der Geschädigte dies verweigerte, erhielt er unvermittelt einige Faustschläge gegen den Kopf. Daraufhin schlug der Ahrensburg mehrfach zurück und nachdem er den Angreifer selbst einmal Kopf traf, ließ der Täter von ihm ab, so dass er sich in Richtung Ahrensburger Kamp entfernen konnte”, so Polizeisprecher Holger Meier.

Der Täter verfolgte den 19-jährigen noch etwa 100 m, habe aber nicht wieder angegriffen. Der Geschädigte ging danach über Umweg nach Hause.

Er wurde durch die Schläge des Angreifers im Gesicht verletzt. Gegen 13.15 Uhr zeigte er dann den Vorfall bei der Polizei Ahrensburg an. Der Täter wird wie folgt beschrieben. – Ca. 1,85-1,90 m groß – Ca. 25 Jahre alt – Auffallend kurze, schwarze Haare – Sprach fließend deutsch Er war bekleidet mit – Blau, weiß, rotem Lacoste Trainingsanzug – Führte eine dunkle Bauchtasche mit sich

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Wer hat die Tat beobachtet oder kann sonst Angaben zur Tat und dem Täter geben? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 809-0.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Kultur

Kinderchor der Ahrensburger Schloßkirche startet neue Probenphase

Veröffentlicht

am

Ahrensburger Schloßkirche Archivfoto: SL

Ahrensburg – Der Kinderchor der Ahrensburger Schloßkirche startet am Dienstag, dem 22. Oktober mit einem neuen Programm: den Vorbereitungen für das „Offene Singen“ am 1. Advent und das Krippenspiel am Heiligen Abend. Eine gute Gelegenheit für „Neueinsteiger“!

Eingeladen sind laut Kirchenmusikdirektor Ulrich Fornoff alle Kinder, die Spaß am Singen haben.

Die Proben sind dienstags im Gemeindesaal Am Alten Markt 9:  Von 15 bis 15.45 Uhr trifft sich die Gruppe 1 (ab 5 Jahren), von 16 bis 17 Uhr die Gruppe 2 (ab 2. Klasse). Die Teilnahme ist kostenlos.

Info und  Leitung: Kirchenmusikdirektor Ulrich Fornoff (04102/32717, kmd-fornoff@kirche-ahrensburg.de).

Weiterlesen

Kultur

Junger Stern am Klassik-Himmel in der St. Johannes-Kirche Ahrensburg

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – Einen Konzertabend der besonderen Art präsentiert der Förderverein St. Johannes Ahrensburg am Samstag, den 12. Oktober. Denn dann gastiert die 17-jährige Musikerin Gina Keiko Friesicke in der St. Johanneskirche (Rudolf-Kinau-Straße 19).

Aufgewachsen in Detmold,begann Gina Keiko bereits mit drei Jahren damit, Violine zu spielen. Zehn Jahre später trat das große Klassiktalent in der New Yorker Carnegie Hall auf. Mehrfach spielte sie bereits auch für den Westdeutschen Rundfunk.

Beim Konzert in der Ahrensburg werden Stücke aus dem Barock von Telemann und Bach, aus der Klassik von Mozart bis in die Moderne von Nishimura zu hören sein. Unter anderem werden die drei Romanzen für Violine und Klavier von Clara Schumann und das Stück Capricce No. 21 in A–Dur von Paganini präsentiert.

Gina spielt auf einem zweihundert Jahre alten Leihinstrument, einer italienischen Meistergeige von Giovanni Battista Ceruti, Cremona von der deutschen Stiftung Musikleben.

Begleitet wird die junge Künstlerin an diesem Abend von ihrer Mutter Mari Ito–Friesicke am Klavier und ihrem Vater Andreas Friesicke (Violine). Die Familie fühlt sich mit der Schlossstadt verbunden, denn hier wuchs Andreas Friesicke auf. Noch heute wohnen die Großeltern von Gina Keiko in Ahrensburg.

Der Eintritt ist frei, Spenden dienen dem Erhalt der St. Johanneskirche

Weiterlesen

Ahrensburg

Bredenbeker Teich: Das wird die letzte Radtour des ADFC Ahrensburg

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – Zum Saisonabschluss führt die Radtour des ADFC-Ahrensburg noch einmal in die herbstliche Umgebung von Ahrensburg.

Foto: ADFC Ahrensburg

Im gemütlichen Tempo geht es am 20. Oktober (13 Uhr, ab Bahnhof) über 16 Kilometer auf den Wanderwegen Reesenbüttler Graben und Övern Acker nach Bünningstedt.

Über den Schüberg führt der Weg nach Hoisbüttel und zurück am Bredenbeker Teich vorbei nach Ahrensburg.

Die Teilnahme an der Radtour ist kostenlos, Spenden sind willkommen!

Weiterlesen