Folge uns!

Ahrensburg

Ahrensburg-Gartenholz: Fahrkartenautomat erneut aufgebrochen

Veröffentlicht

am

Die Haltestelle Ahrensburg Gartenholz an der Strecke Lübeck Hamburg Symbolfoto: SL

Am Montagmorgen, 4. Februar, wurde die Bundespolizei telefonisch darüber informiert, dass es an einem Fahrkartenautomaten am Bahnhaltepunkt Ahrensburg-Gartenholz einen Störungsalarm gegeben habe.

Vor Ort stellte sich heraus, dass der Automat in der Nacht, zwischen 02.00 und 04.00 Uhr, aufgebrochen wurde.

“Wieder wurde – wie schon am 24. Januar – die Geldkassette entwendet. Beamte der Bundespolizei sicherten am Tatort die Spuren. Die Schadenshöhe – sowohl an dem Automaten als auch in Form des erbeuteten Bargeldes – bleibt zu ermitteln”, so Bundespolizeisprecher Gerhard Stelke.

“Wir bitten Personen, die in dem betreffenden Zeitraum irgend etwas Verdächtiges gehört oder gesehen haben darum, sich mit der Bundespolizei unter 0431/980 71-0 in Verbindung zu setzen. Auch Fahrzeuge, die sich im Tatbereich aufhielten, können von Bedeutung sein”, so die Bundespolizei.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Ahrensburg

Auf Rollen sicher stehen: Skatekurs für Kinder und Erwachsene

Veröffentlicht

am

Inlineskaten. Foto: ATSV

Ahrensburg – Im Mai laden die Inlineskater vom Ahrensburger TSV an einem Samstag und drei Sonntagen zu einem Skatekurs für Kinder und Erwachsene ein.

Am 4. und 5.5. sowie am 19. und 26.5. finden die Kurstermine von 10 bis 12 Uhr statt. Dann können Interessierte in der großen Heimgartenhalle (Reesenbüttler Redder 4-10, Ahrensburg) von erfahrenen Übungsleitern und Trainern das sichere Skaten und die richtige Technik mit Spiel und Spaß erlernen.

Im erfrischenden Wechsel vermischt der Kurs sicherheitsrelevante Techniken mit Spielen für Groß und Klein sowie etwas aufwändigeren Fahrmanövern. Auch das richtige und effiziente Bremsen, die angenehmere und kraftschonendere Kurventechnik und das sichere Befahren von Engstellen oder Bordsteinkanten wird in dem Kurs thematisiert.


Dabei stehen die Trainer selber seit mindestens 10 Jahren auf den Rollen, wodurch die Kursteilnehmer von ihrer umfassenden Erfahrung profitieren können.

Eine Kursteilnahme kostet für ATSV-Mitglieder 30 Euro, Nicht-Mitglieder zahlen 40 Euro. Die Anmeldung erfolgt vorab per Mail über ein Anmeldeformular, dass auf www.atsv.de/inlineskaten bereitgestellt wird. Dort sind auch weitere Informationen zu den Kursen der Inlineskater zu finden.

Weiterlesen

Kultur

Ahrensburg: Junges Streicher-Trio spielt in der St.Johanneskirche

Veröffentlicht

am

Foto: privat/hfr

Ahrensburg – Ein klassisches Konzert mit alten Meisterwerken – das präsentiert der Förderverein St. Johannes Ahrensburg am kommenden Sonntag, 28. April.

Ab 19.30 Uhr spielt das junge Ahrensburger Streicher-Ensemble „AllegroConTrio“ in der St. Johanneskirche (Rudolf-Kinau-Straße 19). Präsentiert werden Stücke unter anderem von Bach, Händel, Mozart, aber auch Tschaikowski, Strauss und Haydn.

Die drei musikbegeisterten jugendlichen Amateur-Musiker entdeckten bereits früh ihre Liebe zur klassischen Musik und spielen seitdem leidenschaftlich ihre Streichinstrumente.

Das Ensemble besteht aus Johannes Brause (Violine), Lena Mackel (Violoncello) und Jacob Turnbull (Violoncello). Allesamt spielen zudem beim Ahrensburger Jugend-Sinfonie-Orchester. Zwei von ihnen studieren derzeit Musikwissenschaften an der Universität Hamburg.

Gemeinsame Reisen führten sie bereits auf Bühnen in Skandinavien, Polen, China und die USA. Durch die ungewöhnliche Besetzung mit einer Geige und zwei Celli wird ihr Repertoire durch Arrangements von Orchestermusiken, Quartetten oder Klavierauszügen erweitert.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen des Fördervereins ist frei. Spenden dienen dem Erhalt der St. Johanneskirche.

Weitere Infos zum Verein

Weiterlesen

Wirtschaft

Oldtimer und offene Geschäfte: Das Ahrensburger Stadtforum lädt ein

Veröffentlicht

am

Foto: Peter Karstens

Ahrensburg – Am 5. Mai lädt das Ahrensburger Stadtforum, zusammen mit dem MSC Trittau, zum traditionellen Oldtimertreffen in der Großen Straße ein.

Bereits in den Vormittagsstunden tuckern und röhren, brummen und schnurren die Pkw und Trecker, Motorräder und Kuriosiäten dann wieder in allen Formen und Farben durch die Große Straße in Ahrensburg.

Aber nicht nur bei den Gästen aus ganz Norddeutschland, sondern auch bei den Besitzern der Oldtimer ist das Treffen in Ahrensburg sehr beliebt.

Das liegt nicht nur an dem großen Publikumsinteresse, sondern auch daran, dass das Ahrensburger Stadtforum jedes Jahr in verschiedenen Kategorien vom Stadtforum gestiftete Preise und Pokale für besondere Fahrzeuge verleiht.

Traditionell sind am Oldtimer-Sonntag auch die Geschäfte geöffnet. Um 13 Uhr startet der 2. verkaufsoffene Sonntag des Jahres.

“Besonders gemütlich lässt sich der Tag in einem der vielen Restaurants und Cafés verbringen. Für seine kulinarische Vielfalt ist Ahrensburg schon lange bekannt. Bereits 1880 kamen im Ortskern 16 Gaststätten auf 1500 Einwohner und auch heute ist für jeden Geschmack etwas dabei”, so Antje Karstens vom Stadtforum.

Weiterlesen