Folge uns!

Ahrensburg

Autodiebe klauen 90.000-Euro-Porsche in Ahrensburg

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz
Archivfoto: SL

Ahrensburg – In der Nacht von Montag auf Dienstag (7./8.1.) wurde aus der Parkallee in Ahrensburg ein grauer Porsche 911 Carrera 4S mit OD-Kennzeichen entwendet.

Das Fahrzeug stand auf einem umzäunten Privatgelände. Das automatische Tor zum Grundstück wurde mittels eines “Lockpickers” geöffnet. Wie der oder die Täter in das Fahrzeug gelangen und es anschließend starten konnten, ist bislang unbekannt.

Der Wert des Fahrzeuges wird auf ca. 90.000 Euro geschätzt.

Die Polizei bittet um Mithilfe und sucht Zeugen: Wem ist am genannten Tatort zum Tatzeitraum etwas aufgefallen? Wer kann Hinweise zum möglichen Verbleib des Fahrzeuges geben? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102/809-0.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Ahrensburg

Ahrensburg: Vortrag über die “Wintervogelwelt Israels”

Veröffentlicht

am

Foto: Felix Timmermann/hfr

Ahrensburg – Am Donnerstag, den 31.Januar, um 19.30 Uhr lädt der Verein Jordsand in Ahrensburg zum Vortrag „Die Wintervogelwelt Israels“ von Felix Timmermann im Haus der Natur.

Israel bietet dem Vogelbeobachter eine unglaublich diverse Geographie, die verschiedensten Vögeln eine Heimat bietet. Das Rote Meer schließt an die Wüste Negev im Süden Israels, wo neben Einödgimpel und Streifenprinie eine einzigartige Wüstenvielfalt den Beobachter lockt. Weiter nördlich in Israel liegt das Tote Meer, dem tiefsten Punkt der Welt. Hier ist die Heimat des Moabsperlings, des Stentorrohrsängers und des seltenen Nubischen Ziegemelkers.

Noch weiter im Norden ist die Diversität Israels am höchsten, die Fischteiche bieten seltenen Wintergästen wie den Fischmöwen einen Lebensraum, die rollenden Hügel dem Langschnabelpieper.

“Begleiten Sie Felix Timmermann auf zwei bildreiche Reisen nach Israel mit seltenen Vögeln und den klassischen Motiven”, so die Organisatoren des Vortrags. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Der Verein Jordsand freut sich über Spenden.

Weiterlesen

Szene

Für den guten Zweck: Ahrensburger Rotarier gleichen Wetterminus aus

Veröffentlicht

am

Spendenempfänger, Sponsorenvertreter und Mitglieder des Rotary Clubs
Foto: SL

Ahrensburg – Der mittlerweile bereits elfte Schlosspark-Kinosommer fand vom 24. bis 26. August 2018 statt und sorgte in Sachen Wetter für eine Enttäuschung bei den Organisatoren des Benefiz-Events vom Rotary-Club und ihren Sponsoren. Denn es war das erste Wochenende in einem überaus heißen und sonnigen Jahr, an dem das Wetter leider deutlich schlechter war.

Das hatte am Ende dann auch tatsächlich spürbare Auswirkungen auf die Erlöse, denn es kamen 2018 smoit „nur“ 12.000€ zusammen. Denn bei Regen und kühlen Temperaturen, die nicht zum Verweilen einluden, blieben die Kassen um 6000 Euro leerer als im Jahr 2017.

Dennoch steht der Rotary Club Ahrensburg zu seinen Zusagen und hat beschlossen die fehlenden Mittel aus eigener Kraft aufzubringen.

„Ermöglicht wird der Kinosommer durch die ausschließlich ehrenamtliche Tätigkeit aller Kinosommer-Mitarbeiter und die tatkräftige finanzielle Unterstützung zahlreicher Ahrensburger und überregionaler Unternehmen. Sie sorgen dafür, dass die anfallenden Kosten für Aufbau und Material nicht erst über Umsatz verdient werden müssen, sondern dieser gleich den Projekten zu Gute kommt“, heißt es von Organisatorenseite.

Und so werden die Spenden verteilt:

8000 Euro erhält der Kreisjugendring Stormarn als Anschubfinanzierung für einen neuen Bus für die Jugendarbeit.

6000 Euro erhält die Hip Hop Academy für ihre Tätigkeit in Ahrensburg.

4000 Euro erhält das Familienzentrum Blockhaus in Ahrensburg.

3000 Euro erhält der Verein KinderPaCT-Hamburg e.V., der eine ambulante Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche organisiert.

3000 erhält das Hospiz Ahrensburg e.V. zur Unterstützung seiner Arbeit.

Weiterlesen

Ahrensburg

“Haus der Natur”: Votrag über Naturschutzgebiet “Schwarztonnensand”

Veröffentlicht

am

Foto: Jochims/hfr

Ahrensburg – Am Donnerstag, den 24. Januar um 19.30 Uhr lädt der Verein Jordsand zum Vortrag „Elbinsel Schwarztonnensand – Entwicklung und Artenreichtum“ von Gert Dahms und Reiner Jochims ins “Haus der Natur” in Ahrensburg, Bornkampsweg 35 ein.

Eines der über 20 Schutzgebiete die der Verein Jordsand betreut ist das Naturschutzgebiet Schwarztonnensand/Unterelbe. Hier ist der Verein seit 1972 aktiv. Der Schutzgebiets-Referent Gert Dahms ist von Anfang an dabei, als die Schlickbank STS im Rahmen der Elbvertiefung auf 13,50 m in den Jahren 1968 – 1977 zur hochwasserfreien Insel aufgespült wurde.

Anschließend übernahm dann die Natur die Insel in einer ganz vielseitigen Entwicklung vom damaligen „Sandhaufen“ zu heutigem „Auwald und Trockenrasen“.

Gert Dahms und der Vogelwart Reiner Jochims berichten in diesem Vortrag mit vielen Bildern über die Geschichte und die Flora und Fauna der Insel und erzählen Spannendes und Lustiges über die Arbeit als Vogelwart.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Der Verein Jordsand freut sich nach eigener Angabe aber über Spenden.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung