Folge uns!

Barsbüttel

Sparkasse spendet Musikkisten an Kindergärten

Veröffentlicht

am

Sie freuen sich gemeinsam über die neue Musikkiste für das „Falkennest“ in Barsbüttel: Filialleiterin Alexandra Graw von der Sparkasse Holstein (links), Erzieherin Margarete Hauswald und der „hoffnungsvolle Musikernachwuchs“. Foto: Sparkasse Holstein.

Barsbüttel/Bad Oldesloe – Lieder singen, Instrumente anschauen und ausprobieren, Tanzbewegungen ausführen, klassische und moderne Musik hören und erleben – das alles lässt sich unter dem Begriff „musikalische Früherziehung“ zusammenfassen. Musikalische Früherziehung ist in der Regel eine der wichtigsten Aktivitäten in einem Kindergarten oder in einer Kindertagesstätte – so auch im „Falkennest“ und in der „Callingtonstraße“ in Barsbüttel.

Die Sparkasse Holstein hat nun kürzlich beiden Einrichtungen zwecks Erweiterung des Materials vor Ort eine sogenannte Musikkiste zur Verfügung gestellt. Mit anderen Worten: Bauklötze haben jetzt endgültig ausgedient – zumindest wenn sie bisher zum Musikmachen genutzt worden sind.

Die Musikkiste beinhaltet 34 Rhythmusinstrumente wie Schellenringe, Trommeln oder Triangeln. Leiterin Alexandra Graw aus der Sparkasse-Holstein-Filiale in Barsbüttel sagte dazu bei der Übergabe vor Ort: „Mit dieser Aktion möchten wir gern den Spielraum der Erzieherinnen und Erzieher für die musikalische Früherziehung erweitern und so den Mädchen und Jungen die Möglichkeit zum Erleben und Erfahren von Musik geben. Strahlende Kinderaugen sind die schönste Belohnung für unsere Förderung…“ Darüber freuen sich die beiden Kita-Teams – und natürlich die vielen Kids. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit bis zum ersten „Großkonzert“…

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Polizei und Feuerwehr

Barsbüttel: Fahranfänger baut auf Drogen und betrunken Unfall auf der A24

Veröffentlicht

am

Rettungswagen im Einsatz Symbolfoto: SL

Barsbüttel – Am Sonntag, 9. Februar, gegen 06:10 Uhr, kam es auf der Bundesautobahn 24 zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen in einem Pkw leicht verletzt wurden.

Ein 25-jähriger Fahranfänger aus dem Ratzeburger Umland und sein 20-jähriger Freund aus Trittau befuhren mit einem Pkw Mini in Richtung Berlin, als der Fahrer eigenen Angaben nach einem Reh ausweichen musste.

Hierbei verlor er die Kontrolle über den Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im dortigen Graben wurde das Erdreich in einer Länge von 50-60 Metern aufgerissen. Beide Insassen wurden durch den Unfall leicht verletzt.

“Ein Atemalkoholtest beim Fahrzeugführer ergab einen Wert von 1,19 Promille. Ein durchgeführter Drogentest auf Urinbasis zeigte den Konsum von Kokain und THC an”, so Polizeisprecher Frank Gauglitz.

In der Fahrertür des Pkw Mini fanden die Polizeibeamten einen Teleskopschlagstock aus Metall.

Gegen den Fahrzeugführer wurde eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässige Körperverletzung, Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln, Alkoholverbot für Fahranfänger und Verstoßes gegen das Waffengesetz gefertigt.

Sein Führerschein, sein Pkw und der Teleskopschlagstock wurden durch die Polizei beschlagnahmt. Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an.

Beide Fahrzeuginsassen mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden.

Weiterlesen

Barsbüttel

Barsbüttel: Einbruchsversuch bei Logistikfirma – Täter flüchtig

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz Symbolfoto: SL

Barsbüttel – Montagabend, gegen 20:25 Uhr, haben Zeugen drei Unbekannte bei einem Einbruchsversuch auf das Gelände einer Logistikfirma, in der Stemwarder Landstraße in Barsbüttel, beobachtet.

Noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten, ließen die unbekannten Tatverdächtigen von ihrem Vorhaben ab und flüchtete in Richtung der K80.

Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.

Die drei männlichen Tatverdächtigen können nur sehr vage beschrieben werden: – ca. 185 cm – 190 cm groß – bekleidet mit dicken, dunklen Winterjacken – eine Person trug ein Cap

Die Polizei bitte um Unterstützung. Wer hat im Bereich der Stemwarder Landstraße in Barsbüttel die beschriebenen Personen gesehen? Wer kann Angaben zur Tat machen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei Reinbek unter der Telefonnummer 040/727707-0

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

Barsbüttel: Dieb wurde bei Einbruch gestört – Zeugen gesucht

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: Robert Hoeting/shutterstock

Barsbüttel – Am 24.Januar, gegen 17:35 Uhr, kam es in einem Einfamilienhaus im Fliederweg in Barsbüttel zu einem Einbruch. Zwei bislang unbekannte Täter gelangten durch das gewaltsame Öffnen der Terrassentür in das Haus ein.

Noch während die Täter Räume im Obergeschoss durchsuchten, wurden sie von einem angehenden Sicherheitssystem gestört und flüchteten.

Konkrete Angaben zu Art und Wert des Stehlgutes sind derzeit noch nicht möglich.

Die flüchtigen Täter können nur vage beschrieben werden. – ca. 1,80 m groß – dunkel gekleidet (schwarze Mütze) – normale Statur

Zeugen gesucht:

Wer kann Angaben zur Tat oder den Tätern machen? Wem sind im Fliederweg oder Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040 / 727707-0.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung