Folge uns!

Barsbüttel

Sparkasse spendet Musikkisten an Kindergärten

Veröffentlicht

am

Sie freuen sich gemeinsam über die neue Musikkiste für das „Falkennest“ in Barsbüttel: Filialleiterin Alexandra Graw von der Sparkasse Holstein (links), Erzieherin Margarete Hauswald und der „hoffnungsvolle Musikernachwuchs“. Foto: Sparkasse Holstein.

Barsbüttel/Bad Oldesloe – Lieder singen, Instrumente anschauen und ausprobieren, Tanzbewegungen ausführen, klassische und moderne Musik hören und erleben – das alles lässt sich unter dem Begriff „musikalische Früherziehung“ zusammenfassen. Musikalische Früherziehung ist in der Regel eine der wichtigsten Aktivitäten in einem Kindergarten oder in einer Kindertagesstätte – so auch im „Falkennest“ und in der „Callingtonstraße“ in Barsbüttel.

Die Sparkasse Holstein hat nun kürzlich beiden Einrichtungen zwecks Erweiterung des Materials vor Ort eine sogenannte Musikkiste zur Verfügung gestellt. Mit anderen Worten: Bauklötze haben jetzt endgültig ausgedient – zumindest wenn sie bisher zum Musikmachen genutzt worden sind.

Die Musikkiste beinhaltet 34 Rhythmusinstrumente wie Schellenringe, Trommeln oder Triangeln. Leiterin Alexandra Graw aus der Sparkasse-Holstein-Filiale in Barsbüttel sagte dazu bei der Übergabe vor Ort: „Mit dieser Aktion möchten wir gern den Spielraum der Erzieherinnen und Erzieher für die musikalische Früherziehung erweitern und so den Mädchen und Jungen die Möglichkeit zum Erleben und Erfahren von Musik geben. Strahlende Kinderaugen sind die schönste Belohnung für unsere Förderung…“ Darüber freuen sich die beiden Kita-Teams – und natürlich die vielen Kids. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit bis zum ersten „Großkonzert“…

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Polizei und Feuerwehr

Verdacht auf Drogen: Polizei stoppt Motorradfahrer bei Barsbüttel

Veröffentlicht

am

Polizeieinsatz Symbolfoto: Lisa S. / shutterstock.com

Barsbüttel – Die Polizei an der A1-Abfahrt bei Barsbüttel einen Motorradfahrer gestoppt, der unter Drogeneinfluss unterwegs war. Bei der Kontrolle gab der Mann zunächst einen falschen Namen an.

Am Donnerstagabend gegen 23.15 Uhr hatten Verkehrsteilnehmer auf der A1 einen Motorradfahrer auf dem Standstreifen gemeldet, der entgegengesetzt der Fahrtrichtung unterwegs gewesen sein soll.

Der 31- Motorradfahrer aus Mecklenburg-Vorpommern schilderte den Beamten später, dass er aufgrund von Spritmangel liegen geblieben sei. Er habe deshalb die Autobahn an der Abfahrt Barsbüttel schiebender Weise verlassen.

Bei der anschließenden Kontrolle versuchte er zunächst durch Angabe falscher Personalien davon abzulenken, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest verlief negativ, der darauffolgende Drogenvortest zeigte ein positives Ergebnis an. Der Betroffene musste sich einer Blutprobe unterziehen.

Er muss sich nun nicht nur wegen des Führen eines Kraftfahrzeuges unter Einfluss berauschender Mittel und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten sondern auch wegen Falscher Namensangabe.

Weiterlesen

Polizei und Feuerwehr

18-Jährige überschlägt sich mit Jeep in Barsbüttel: Wagen fängt Feuer

Veröffentlicht

am

Rettungsdienst im Einsatz Symbolfoto: SL

Barsbüttel – Eine Fahranfängerin (18) hat sich in Barsbüttel mit einem Jeep Grand Cherokee überschlagen. Der Wagen fing daraufhin Feuer.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 2.20 Uhr auf der Kreisstraße 29 kurz vor Barsbüttel.

Die aus Glinde stammende Frau war mit dem Wagen auf der K 29 aus Hamburg kommend in Richtung Barsbüttel unterwegs. Kurz hinter der Einmündung Am Akku, geriet sie im Kurvenbereich aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich, kam auf dem Dach zum Stehen und geriet in Brand.

Die leichtverletzte Fahrerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 20.000 Euro.

Weiterlesen

Barsbüttel

Polizei stoppt Fahrer in Barsbüttel ohne Führerschein und Zulassung

Veröffentlicht

am

Barsbüttel – Mit falscher Zulassungsplakette und ohne Führerschein ist ein 32-Jähriger von der Polizei in Barsbüttel angehalten worden.

Polizeikontrolle Symbolfoto: Kzenon/Shutterstock

Am 6. August kontrollierten Beamte des Polizei-Bezirksrevier Bad Oldesloe in Barsbüttel ein Fahrzeug, welches ihnen zuvor auf der BAB 1, von Lübeck kommend in Richtung Hamburg, aufgefallen war.

Bei der Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges fiel den Beamten eine nachträglich angebrachte Zulassungsplakette auf den Kennzeichen auf.

Es stellte sich heraus, dass der 32-jährige Fahrzeugführer aus Nordwestmecklenburg mit einem nicht zugelassenen Pkw ohne Versicherungsschutz unterwegs gewesen war. Zudem ist der 32-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Die Kennzeichen wurden noch vor Ort durch die Beamten entfernt, das Fahrzeug stillgelegt, sowie ein Strafverfahren eingeleitet.

Weiterlesen
Werbung

Unterstütze unsere Arbeit

Stormarlive.de lesen ist kostenlos. Aber ihr könnt uns freiwillig über Paypal unterstützen.

 

Werbung