Folge uns!

Freizeit

Plattdeutsche Weihnachten in Zarpen

Veröffentlicht

am

Die Kirche in Zarpen. Foto: Kirchengemeinde Zarpen

Zarpen – Am 1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember feiert Pastorin Isabelle Wolffson (33) um 11 Uhr einen Singe-Gottesdienst in der Kirche Zarpen. Dabei erhält sie Unterstützung von Bärbel Grewe, die die Geschichte der Geburt Jesu auf Plattdeutsch lesen wird.

“Die weihnachtliche Botschaft auf Plattdeutsch kann einen wirklich froh machen.”  verspricht Pastorin Wolffson. Da sie selbst Plattdeutsch gerne höre, aber nicht selber spreche, ist sie auf Frau Grewe zugegangen. “Sie schreibt immer so schöne plattdeutsche Artikel für den Gemeindebrief.”
 
Neben der Lesung wird auch auf Plattdeutsch gesungen. Zusammen mit vielen weiteren Weihnachtsliedern. ” Wir wollen alle Weihnachtslieder singen, die in unserem Weihnachtsliederheft stehen”, so Katrin Jendrasiak, Kirchenmusikerin und Organistin in Zarpen.
 
Traditionell findet am “Tag der Geburt des Herrn” – auch Christfest genannt – ein Gottesdienst in Zarpen statt, in dem das Singen im Mittelpunkt steht.
 
Am Ende des Gottesdienstes dürfen alle Gottesdienstbesucher ein Liederheft kostenlos mit nach Hause nehmen. “So kann jeder und jede auch die weihnachtliche Stimmung mit nach Hause nehmen.” so Wolffson.

Informiert bleiben und folgen! Facebook und Twitter

Kultur

Reinfeld: Klaus-Groth-Abend in der Matthias Claudius Kirche

Veröffentlicht

am

Foto: Scheffler/hfr

Reinfeld – Am 24. April jährte sich der 200. Geburtstag von Klaus Groth. Der Dichter Klaus Groth hat die plattdeutsche Lyrik auf vorher wie nachher nicht mehr erreichte Höhe geführt.

Seine Dichtkunst in der „Sammlung Quickborn“ steht zwischen der romantischen Lyrik des 19. Jahrhunderts eines Eichendorff, Heine, Storm, Fontane und Mörike.

Als Teil der Plattdeutschen Tage Stormarn findet in Reinfeld am 18. Oktober in der Matthias Claudius Kirche dazu ein literarisches Konzert statt. Beginn ist 19.30 Uhr.

Im Konzert wird intensiv auf die Zeit Klaus Groths eingegangen und sein Verhältnis zu berühmten Zeitgenossen wie Brahms, Reuter, Storm, Fontane und Mommsen beleuchtet.

Seit dem Jahr 2004 beschäftigt sich der Hamburger Musiker Christoph Scheffler bereits intensiv mit eigenen Vertonungen grothscher Gedichte. Die Gitarren/Mandolinenbegleitung erhält dabei neben dem Gesang die Funktion einer eigenständigen Stimme.

Christoph Scheffler wird in Reinfeld von seiner Tochter Lara Scheffler (Sopran) gesanglich begleitet. Sie hat im Sommer 2018 ihren Abschluss an der Opernschule Stuttgart Master – Gesang gemacht und interpretiert die einer Frau zugedachten Lieder Klaus Groths.

Diese Veranstaltung der Stadt Reinfeld findet in Kooperation mit dem Heimatbund Stormarn statt. Einlass ist ab 19 Uhr in der Matthias Claudius- Kirche. Der Vorverkauf startet am 26.August in der Buchhandlung Michaels. Der Eintritt beträgt 10 Euro , AK 12 Euro. Kartenreservierungen sind über kulturangelegenheiten@stadt-reinfeld.de möglich.

Christoph Scheffler: Gesang/Gitarre/Mandoline

Lara Scheffler: Gesang/Geige

Veranstaltung Stadt Reinfeld in Kooperation mit dem Heimatbund Stormarn.

Beginn 19.30 Uhr. Eintritt 10,-€ / AK 12,-€

VVK bei der Buchhandlung Michaels in Reinfeld ab 26.8.19.

Vorbestellungen an: kulturangelegenheiten@stadt-reinfeld.de

Weiterlesen

Kultur

Junger Stern am Klassik-Himmel in der St. Johannes-Kirche Ahrensburg

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – Einen Konzertabend der besonderen Art präsentiert der Förderverein St. Johannes Ahrensburg am Samstag, den 12. Oktober. Denn dann gastiert die 17-jährige Musikerin Gina Keiko Friesicke in der St. Johanneskirche (Rudolf-Kinau-Straße 19).

Aufgewachsen in Detmold,begann Gina Keiko bereits mit drei Jahren damit, Violine zu spielen. Zehn Jahre später trat das große Klassiktalent in der New Yorker Carnegie Hall auf. Mehrfach spielte sie bereits auch für den Westdeutschen Rundfunk.

Beim Konzert in der Ahrensburg werden Stücke aus dem Barock von Telemann und Bach, aus der Klassik von Mozart bis in die Moderne von Nishimura zu hören sein. Unter anderem werden die drei Romanzen für Violine und Klavier von Clara Schumann und das Stück Capricce No. 21 in A–Dur von Paganini präsentiert.

Gina spielt auf einem zweihundert Jahre alten Leihinstrument, einer italienischen Meistergeige von Giovanni Battista Ceruti, Cremona von der deutschen Stiftung Musikleben.

Begleitet wird die junge Künstlerin an diesem Abend von ihrer Mutter Mari Ito–Friesicke am Klavier und ihrem Vater Andreas Friesicke (Violine). Die Familie fühlt sich mit der Schlossstadt verbunden, denn hier wuchs Andreas Friesicke auf. Noch heute wohnen die Großeltern von Gina Keiko in Ahrensburg.

Der Eintritt ist frei, Spenden dienen dem Erhalt der St. Johanneskirche

Weiterlesen

Ahrensburg

Bredenbeker Teich: Das wird die letzte Radtour des ADFC Ahrensburg

Veröffentlicht

am

Ahrensburg – Zum Saisonabschluss führt die Radtour des ADFC-Ahrensburg noch einmal in die herbstliche Umgebung von Ahrensburg.

Foto: ADFC Ahrensburg

Im gemütlichen Tempo geht es am 20. Oktober (13 Uhr, ab Bahnhof) über 16 Kilometer auf den Wanderwegen Reesenbüttler Graben und Övern Acker nach Bünningstedt.

Über den Schüberg führt der Weg nach Hoisbüttel und zurück am Bredenbeker Teich vorbei nach Ahrensburg.

Die Teilnahme an der Radtour ist kostenlos, Spenden sind willkommen!

Weiterlesen